Die Salzburger Mini-U-Bahn nimmt Fahrt auf

Dienstag, 26. März 2019 / Lesedauer: ca. 1 Minuten

Die Salzburger Mini-U-Bahn nimmt Fahrt auf

Dienstag, 26. März 2019 / Lesedauer: ca. 1 Minuten

Seit Jahren wird über eine Mini-U-Bahn in Salzburg debattiert. Die Pläne nehmen allmählich Fahrt auf. Aber ist das wirklich notwendig? Wir haben die wichtigsten Infos für euch.

von 1000things Redaktion

Manchmal sind es die kleinen Dinge, die unser Herz zum Hüpfen bringen: Austin Powers hat sein Mini-Me, Klagenfurt hat Minimundus – und bald hat Salzburg vielleicht seine eigene Mini-U-Bahn. Mind the Mini-Gap, please!

Dem Stauproblem den Kampf ansagen

Natürlich geht es bei der Mini-U-Bahn weder um einen kleinen Helfer bei der Zerstörung der Welt noch um eine Touristenattraktion. Sondern es geht darum, die Öffis beim Pendlerverkehr etwas zu entlasten und den Verkehr von Stadt nach Land und umgekehrt besser in die Stadt zu integrieren. Daher wird die Salzburger Lokalbahn also vom Hauptbahnhof bis zum Mirabellplatz verlängert – und zwar unterirdisch.

via GIPHY

Eine Mini-U-Bahn nimmt Fahrt auf

Beschlossen wurde das Vorhaben, das schon jahrzehntelang in den Salzburger Köpfen herumschwirrt, am vergangenen Montag in Wien. Der Bund wird die Hälfte der Kosten stemmen. Und die sind im Gegensatz zur U-Bahn gar nicht so mini: Geschätzt werden sie sich auf 150 bis 180 Millionen Euro belaufen. Ein Batzen Kohle also für eine Strecke von knapp 700 Metern. Könnte man auch zu Fuß gehen? Sicherlich. Aber wo bliebe denn da das Mini-Großstadterlebnis? Außerdem gehe es in weiterer Folge auch darum, andere Gleise zu verlängern und bis zum Mirabellplatz zu führen, sagt Bürgermeister Harald Preuner.

Der Bund stimmt zu, alle einsteigen!

Ob in Zukunft die Salzburger Festspiel-Gäste die U-Bahn fluten oder etwa auch die Marionetten des Salzburger Marionettentheaters nach durchzechter Nacht den Tunnelwurm besteigen werden, ist aber noch immer nicht ganz fix. Erstmal muss man sich das Ganze doch noch genauer anschauen – nach Detailplanungen entscheidet sich dann, ob gebaut wird oder ob vielleicht doch vorher noch die Salzburger darüber abstimmen. Und diesen Planungen nimmt sich eine einstimmig beschlossene Planungsgesellschaft jetzt mal eingehend an.

Egal ob zu Fuß oder per U-Bahn – ihr wollt euch Salzburg so oder so genauer ansehen? Wir verraten euch zehn superschöne Ausflugsziele in Salzburg. Wir haben bei einem unserer Besuche beim Salzburger Marionettentheater hinter die Kulissen gesehen.

(c) Beitragsbild Darren Bockman | Unsplash

×
×
×
Blogheim.at Logo