Zoom Kindermuseum

Die besten Freizeitaktivitäten mit Kindern in Wien

Dienstag, 6. August 2019 / Lesedauer: ca. 6 Minuten

Die besten Freizeitaktivitäten mit Kindern in Wien

Dienstag, 6. August 2019 / Lesedauer: ca. 6 Minuten

Wien bietet zahlreiche spannende und abenteuerliche Orte, um mit Kids auf Entdeckungstour zu gehen. Wir haben einige unserer Highlights für euch aufgelistet. Vom Schwimmbad mit großer Rutsche durch das ganze Bad bis hin zu gemütlichen Cafés, in denen Kinder so laut sein dürfen wie sie möchten, ist alles dabei.

von Luisa Lutter

UPDATE: Juli 2019

Der Sommer bietet bei jedem Wetter unzählige Aktivitäten, um mit den Kids witzige und spannende Stunden zu erleben. Euch fallen spontan keine ein? Kein Problem, denn wir haben einige vorbereitet. Viel Freude beim Lesen und Ausprobieren!

Hinein in das Café Lauserpause

Wir starten im 2. Bezirk mit einem süßen Café namens Lauserpause. Die Betreiber sind selbst Eltern von zwei Kindern und wissen um den Alltagswahnsinn, der gut und gerne mal auf einen einbricht. Genau aus diesem Grund haben sie einen Ort geschaffen, der den Eltern eine kurze Verschnaufspause verschafft. Es gibt Bio-Kaffee oder auch mal das ein oder andere Gläschen Wein sowie freies W-LAN zum Arbeiten.
Für die Kinder ist es ein kleines Paradies mit Spielplatz, Kinderküche, Klettergerüst und Bällepool. Natürlich gibt es noch viel mehr zu erkunden, dafür sollte aber jede Familie selbst vorbei schauen.

Nordpolstraße 4, 1020

Ab ins Wunderland: The Alice Fairytale

Ganz groß werden Kinderaugen in der zauberhaften Fantasiewelt The Alice Fairytale. In den zwölf Abenteuerräumen werden die Kids vor verschiedenste Aufgaben gestellt, um das plötzlich erblasste Fantasieland wieder bunt erstrahlen zu lassen. Dabei sind Dinge erlaubt, bei denen Eltern ansonsten die Hände über den Kopf zusammenschlagen: so sollen die Kleinen etwa Wände bemalen oder Geschirr zerschlagen, um die kreativen Rätsel zu lösen. Ermöglicht wird das durch digitale Technologien, wie etwa reaktionsfähige Projektionen und Sensoren an den Wänden, die durch Interaktionen aktiviert werden. Spezielle Geräte am Körper sind für das Multimedia-Abenteuer dabei nicht nötig, sondern lediglich ein wenig Geschick und Neugierde. Dem Kaninchen ins Wunderland folgen können alle Kinder ab dem Alter von vier Jahren und mit dem Standort in Wien Mitte ist The Alice Fairytale auch bestens öffentlich erreichbar. Nebst Hutmacher und Grinsekatze erwartet euch dort auch das liebevoll gestaltete Restaurant Happy Rabbit, wo ihr noch ein wenig länger in magischer Atmosphäre verweilen könnt.

Landstraßer Hauptstraße 1b, 1030

(c) The Alice Fairytale

(c) The Alice Fairytale

Indoor-Spielplatz Family Fun

Auf stolzen 3500 Quadratmetern wird hier definitiv jedem Kind ein Lächeln auf das Gesicht gezaubert. Egal, worauf die Kleinen Lust haben, kaum ein Spiele- und Vergnügungswunsch bleibt unerfüllt. Die Indoorhalle bietet sich vor allem bei trüben Tagen besonders an. Die Inneneinrichtung ist genauso bunt wie das Angebot. Es gibt Klettergarten, Wellen- und XXL-Rutsche, Kartbahn, Bungee Trampoline und auch ein Dunkellabyrinth. Die Auswahl ist wirklich riesig und Langeweile kommt hier hundertprozentig nicht auf.
Wenn die Kleinen am Ende eines langen Tages komplett müde und hungrig sind, verköstigt das angrenzende Restaurant alle mit köstlichen Pizzen.
Geöffnet ist unter der Woche von 13 bis 19 Uhr und am Wochenende zwischen 9 bis 19 Uhr. Die Eintrittspreise könnt ihr auf der Family Fun Homepage einsehen.

Breitenleer Str. 77, 1220

In das Diana Bad eintauchen

Abkühlung gewünscht? Kinder in Wien lieben es: Das Diana Bad ist besonders bei älteren Kids beliebt, da es eine coole Reifenrutsche gibt, mit der man einmal komplett durch das Bad sausen kann. Die Reifenrutsche teilen sich die Gäste mehrmals in der Stunde mit dem Wellenbecken. Beide Attraktionen werden stets im Wechsel voneinander eingeschaltet. Außerdem gibt es auch für die kleineren Gäste ein tolles Piratenschiff mit actionreicher Kulisse. Hier werde die Kinder zu kleinen Entdeckern. Die Eintrittspreise finden sich auf der Homepage des Diana Bades.

Lilienbrunngasse 7-9, 1020

Spielebars in Wien

Für alle Kinder in Wien gibt es viele unkomplizierte Möglichkeiten an coole Spiele zu kommen. Egal, ob bei einem gemütlichen Nachmittag mit den Eltern oder für die etwas größeren Kinder in der Gruppe mit Gleichaltrigen: Spielebars sind bei Regenwetter immer eine willkommene Alternative. Wir haben euch eine Liste mit allen Läden und Cafés am Blog zusammengefasst. Lest hier mehr zu der großen Auswahl an Spielebars in Wien. 

Wien mit Kindern

Konzentration ist gefragt (c)  michal parzuchowski | unsplash

Workshops im WUK

Ein Blick auf die WUK-Homepage lohnt auf jeden Fall: Es werden einige Workshops für Kinder geboten, sowie Theater und vieles mehr. Die Allerkleinsten werden zwar nicht angesprochen, aber es findet sich ansonsten für fast jedes Alter eine spannende Aktivität. Egal, ob die Kleinen lieber Lust auf einen (Comic)- Zeichen Workshop haben oder doch in die Holzwerkstatt wollen, im WUK ist immer etwas los.

Währinger Str. 59, 1090

Spielraum Regenwetter besuchen

In Hernals lockt dieses tolle Lokal viele Eltern mit ihren Kindern. Auf einer Fläche von rund 240 Quadratmetern gibt es ein großes Spektrum an Aktivitäten. Ein Vorgeschmack gefällig? Schaukeln, Bällchenbad, Trampoline, Babyrutsche, es gibt viele Möglichkeiten mit Mama und Papa auf Entdeckungstour zu gehen. Auch für Kreativität wird Freiraum geschaffen und so kann man sich in der Mal- und Bastelecke auch mit Kreide ausprobieren. Eine Bibliothek mit Leseecke fehlt natürlich auch nicht. Überzeugt euch selbst und macht einen Abstecher in den Spielraum Regenwetter.

Kalvarienberggasse 17, 1170

Zoom Kindermuseum erleben

Ein absoluter Renner- und schon lange kein Geheimtipp mehr ist das Zoom Kindermuseum. Wollten wir jeden Bereich vorstellen, müssten wir wohl ein ganzes Buch dazu schreiben. Wir versuchen uns in unserer Begeisterung jedoch kurz zu halten und legen jedem Elternteil an das Herz in dieses Museum mit dem Sprössling vorbei zu schauen. Für Kinder in Wien, zwischen acht Monaten bis ins 14. Lebensjahr, gibt es hier eine enorme Bandbreite an Entdeckungsmöglichkeiten. Angefangen bei Mitmachaktionen, über bildnerische sowie Trick- und Soundworkshops bis hin zu Vorlesungen und Wissensvermittlungen. Langeweile ist vor Ort ein Fremdwort!

Museumsplatz 1, 1070

Im Technischen Museum auf Entdeckungstour

Wo wir gerade bei Museen sind: Für Kinder in Wien ist auch das Technische Museum sehr zu empfehlen. Das vielseitige  Museum zeichnet sich durch seinen interaktiven Zugang aus. Ihr könnt auf einer Fläche von 22.000 Quadratmeter außergewöhnliche Einblicken in die Welt der Technik bekommen. Eigene Bereiche für Kinder, Labore zum Experimentieren, Führungen zu bestimmten Themenschwerpunkten und jede Menge Exponate zum Anfassen und Ausprobieren garantieren einen spannenden Aufenthalt für die ganze Familie. Außerdem gibt es die Möglichkeit, den Kindergeburtstag mit Freunden im Museum zu feiern und von einem bunten Programm zu profitieren.

Mariahilfer Str. 212, 1140

Vielfalt erleben im Prater

„Ein alter Hut“ denken manche vielleicht beim Lesen dieser Überschrift? Der Prater hat aber noch allerhand mehr zu bieten als „nur“ die zahlreichen Fahrgeschäfte. Hier steht zum Beispiel das Zeiss Planetarium. So mancher Kindermund bleibt staunend offen stehen, wenn sich erstmal das Himmelszelt über den Köpfen erstreckt und man spannenden Geschichten lauschen kann.

Oswald-Thomas-Platz 1, 1020

View this post on Instagram

Planetarium #Wien

A post shared by Bastian Schmitz (@bastischmitz) on

Manege frei

Wer auf andere Art in eine ganz eigene Welt eintauchen mag, ist im Circus- und Clownsmuseum genau richtig. Hier erwarten euch glitzernde Ausstellungsstücke, verrückte Unikate und tolle Storys rund um die bunte Zirkuswelt. Regelmäßige Veranstaltungen lassen Kinderlachen laut erklingen. Wegen der großen Nachfrage wurde auch die Zaubershow für Kinder von Circus Hokusflokus Magicus wieder aufgenommen.

Ilgplatz 7, 1020

View this post on Instagram

#circusundclownmuseum #klopfkopftopf

A post shared by martha laschkolnig (@martha_labil) on

Naschen im Schokomuseum

Fast jeder schleckt sich augenblicklich über die Lippen bei dem Gedanken an Schokolade. Wie gut, dass es in Wien ein kinderfreundliches Museum gibt, das sich ganz diesem köstlichen Thema widmet. Wo kommt der Kakao überhaupt her und wie gelangt er in meine Tasse? Diesen und vielen weiteren Fragen wird auf die Spur gegangen. Demnach steht einem köstliche Besuch nichts mehr im Wege.

Willendorfer Gasse 2-8, 1230

Mit den Kleinen in das Café Dschungel

Old but gold, trifft es in diesem Fall definitiv! Einen Ort, an dem die ganze Familie rund um die Uhr gerne einkehrt, findet man mit dem Dschungel-Café im MQ. Eine vielfältige und gesunde internationale Küche erfreut die Herzen der Eltern, aber auch für Kinder gibt es eine Vielzahl an unterschiedlichen Gerichten und viele süße Fruchtsäfte. Besonders begehrt sind bei den kleinen Schläckermäulern aber auch die täglich frischen Kuchen und Eiskreationen. Genügend Platz zum gemeinsamen Tummeln, Spielen und Spaß haben bietet das Café ebenso, wie einen Wickelraum und Stühle für die ganz Kleinen.

Museumsplatz 1, 1070

Die Brunnenpassage neu erleben

Auch Kinder in Wien lieben es sich so richtig tänzerisch und auch gesanglich auszutoben und auszuprobieren. Für Kids zwischen sieben bis zwölf Jahren gibt es daher diverse Ausprobier-Möglichkeiten bei den Workshops in der Brunnenpassage am Yppenplatz. Die Workshops bieten für die unterschiedlichsten Geschmäcker interessante Einblicke. Gemeinsam besuchen die Kinder zum Beispiel einmal pro Woche Chorproben und erarbeiten unter der musikalischen Leitung von Chorleiterin Jana Dolecki Musikstücke, die bei Konzerten aufgeführt werden. Das ganze Programm könnt ihr auf der Homepage der Brunnenpassage nachlesen.

Brunnengasse 71, Yppenplatz, 1160

Mittendrin im Musa

Leider gibt es das Kunstgespräche-Event nicht mehr, bei dem Eltern mit dem Kinderwagen hinkommen können. Aber dafür gibt es nun, speziell für Familien mit aufgeweckten Kids, ein anderes feines Event. Hierbei sind es Entdeckerfreude und tolle Aufgaben für die Kinder vorprogrammiert. Um eine Anmeldung wird gebeten. Mehr Infos dazu erfahrt ihr auf der Musa Homepage.

Wien Museum Karlsplatz, 
1040 Wien

Ins erfrischende Nass der Therme Baden

Auch die Therme Baden, vor den Toren Wiens, lockt die kleinen Besucher. Hier gibt es Babyschwimmen, Schwimmkurse für Fortgeschrittene und auch ein besonderes Highlight für Mädels. Das „Austrian Mermaids“ Schwimmen macht Kindern besonders Spaß. Mit wundervoll schimmernden Flossen erlernen die Kids, wie sie sich durch das Wasserbecken bewegen müssen. Die Anmeldung zu einer der nächsten Mermaids-Veranstaltungen könnt ihr auf der Römertherme Baden Homepage vornehmen.

Brusattiplatz 4, 2500 Baden

Ihr möchtet erfahren, was ihr in ganz Österreich mit euren Kids unternehmen könnt? Dann schaut doch einmal in unseren Beitrag zu den lustigsten Familyparks in Österreich.

Noch mehr Aktivitäten und Freizeittipps mit Kindern in Wien bekommt ihr bei unseren zahlreichen Wiener To Dos serviert.

Beitragsbild | ZOOM Kindermuseum/J.J. Kucek

 

×
×
×
Blogheim.at Logo