Die aufregendsten Erlebnisbäder und Rutschen Österreichs

Dienstag, 25. Juni 2019 / Lesedauer: ca. 2 Minuten

Die aufregendsten Erlebnisbäder und Rutschen Österreichs

Dienstag, 25. Juni 2019 / Lesedauer: ca. 2 Minuten

Wellenbäder, Klettertürme und wilde Rutschen-Konstruktionen – in Erlebnisbädern wird es mit Sicherheit nicht langweilig, Adrenalinstößen sei Dank.

von 1000things Redaktion

UPDATE: Juli 2019

In Österreich ist die Dichte an Wasseranlagen sehr hoch und egal ob Indoor, Outdoor oder beides in Kombination, für jeden ist das optimale Bad dabei. Wir haben uns einige Bad-Schmankerl für euch angeschaut.

Erlebnisbad Mayrhofen

Das Erlebnisbad Mayrhofen steht für Wasserspaß für die ganze Familie. Eine Kombination aus Frei- und Hallenbad lässt wirklich keine Wünsche offen. Massagesitzbänke, Wasserpilze und Blubber gibt genauso, wie aufregende Rutschen. Die Riesenrutsche ist 101 Meter lang und wartet nur darauf, ausprobiert zu werden. Die 65-Meter-lange Reifenrutsche wird trägt den Namen „Crazy River“. Außerdem bekommt ihr hier einen Wildback, einen Wasserfall und etwa eine Whirlluft-Liegemulde geboten. Das gibt’s so auch nicht überall.

Waldbadstrasse 539, 6290 Mayrhofen

Wasserpark St.Gallen

In der grünen Steiermark findet ihr den Wassererlebnispark St.Gallen. Hier gibt es nicht nur Entspannung, sondern vor allem Action. Ein Erlebnis für die ganze Familie stellen die zahlreichen Stationen dar, die es zu meistern gilt. Diese ermöglichen einen spielerischen Zugang zu naturwissenschaftlichen, physikalisch-technischen und historischen Themen auf über 30.000 Quadratmetern. Hier ist es egal ob das Wetter mitspielt oder nicht, denn die überdachten Bereiche sind bestens für schlechte Witterung geeignet. Inmitten des Naturparks Steirische Eisenwurzen wird das Element Wasser anschaulich gemacht, um damit interagieren zu können. Ein Highlight ist der 600 Meter lange Bootskanal mit 3 Staustufen, der das Erlebnis des Wildwassers auf gefahrlose Weise vermittelt.

Bodenweg 64, 8933 St. Gallen

Wasserspielplatz Wasserturm

Selbst in Wien gibt es genügend Platz für einen Wasserpark – in Form eines Spielplatzes zum Beispiel. Dort findet man eine Quelle, die dem Quellberg entspringt und über ein beranktes Aquädukt in den Spiel-Wasserturm fließt. Außerdem gibt es dort noch zwei Wasserfälle, die direkt in einen kleinen Bach übergehen. Wer sich so richtig austoben möchte, der kann das in der sogenannten „Gatschzone“ tun, wo es viel Sand und einen Trinkbrunnen zur Abkühlung gibt. Eine Floßfahrt über den See ist ganz sicher ein aufregendes Erlebnis, das man sich keinesfalls entgehen lassen sollte. Zur körperlichen Ertüchtigung und Förderung der geistigen Mobilität findet man zusätzlich eine Fläche, die mit speziellen Geräten ausgestattet ist – Spielen, Bewegen und Spaß haben.

Windtenstraße 3, 1100 Wien

Wörgler Wasserwelt

Laut Eigenangaben ist dieses Erlebnisbad das schönste und größte in Tirol. Kristallklare Wellen und Sauna-Dampf laden hier zum Entspannen ein. Doch nicht nur Relaxing steht auf der Agenda. Der Geschwindigkeitsrausch durch die weltweit erste Doppellooping-Wasserrutsche L2 wartet nur. Wer sich darauf einlässt wird mit Sicherheit nicht enttäuscht, man muss sich nur trauen. Für die Kids gibt es ein aufregendes Piratenschiff, ein Wellenbad und einen Spielbach.

Innsbrucker Str. 112, 6300 Wörgl

Erlebnistherme Amadé

In Salzburg kommen Adrenalin-Fans ebenso garantiert auf ihre Kosten. In der Rutschenwelt der Therme Amadé findet man den Kick der Extraklasse. Die Black Mamba ist eine Tunnelrutsche, die Kinder ab 8 Jahren und Junggebliebene zu einer 50 Meter langen Reise ins Dunkle einlädt. Die Python ist circa 100 Meter lang und bietet einen beeindruckenden, neuen Rutschenspaß durch Trichter-Form. Hinter dem Namen Anaconda verbirgt sich die Einzel-Looping Rutsche mit Raketenstart. 8 Meter freier Fall sind nichts für schwache Nerven! Wer es wagt, wird sich mit Sicherheit noch lange daran erinnern.

Obere Marktstraße 70, 5541 Altenmarkt im Pongau

Aquapulco-Piratenwelt

Die Piratenwelt der Therme Bad Schallerbach ist wirklich ein Erlebnis. Abgesehen von der detailverliebten Dekoration finden Wasserratten hier alles was das Herz begehrt: Kamikaze-Rutschen, Piratenbucht, Wellenbad oder Abenteuerpfade in schwindelerregender Höhe. 5 Rutschen mit bis zu 50% Gefälle und rasanten Stromschnellen werden hier geboten, neben einem Wasserspielgarten im Außenbereich. Außerdem gibt es Piratenshows und sogar ein Kino mit beweglichen Sitzen und Spezialeffekten. Gerutscht und gebadet wird jeden Tag bis 22.00, samstags sogar bis Mitternacht!

Promenade 1, 4701 Bad Schallerbach

Ihr wollt noch mehr Action? Dann besucht doch mal diese fliegenden Ausflugsziele in Österreich. Wer lieber im Wasser bleibt, sollte unbedingt den schönsten Seen Österreichs einen Besuch abstatten.

(c) Beitragsbild | Erlebnis-Therme Amadé

×
×
×
Blogheim.at Logo