Wiener Lokale am Wasser

Freitag, 29. März 2019 / Lesedauer: ca. 4 Minuten

Wiener Lokale am Wasser

Freitag, 29. März 2019 / Lesedauer: ca. 4 Minuten

Euch plagt das Fernweh und eure Urlaubstage sind aufgebraucht? Das Gefühl kennen wir wohl alle nur zu gut. Doch warum immer in die Ferne schweifen, wenn das Gute doch so nahe liegt. Unsere Übersicht der schönsten Lokale am Wasser in Wien verspricht euch südliches Flair mitten in Wien. Wir wünschen euch viel Spaß und eine sanfte Brise!

von Marie Amenitsch & Luisa Lutter

Bei den aktuellen Temperaturen kommen einem Lokale nahe am Wasser gerade recht. Hier findet ihr unsere Übersicht an Lokalen am Wasser, die mitten in Wien eine nette Abwechslung und jede Menge Urlaubsfeeling garantieren.

Motto am Fluss

Das Motto am Fluss hat sich seit seiner Neueröffnung 2010 einen Namen gemacht und zählt zu den absoluten Highlights der Wasserlokale in Wien. Ein großes und ausgefallenes Frühstücksangebot sorgt für eine Flucht aus dem Alltag und eine wahrlich kulinarische Höchstleitung, die ebenso die Speisen, die am Abend und Mittags auf der Speisekarte stehen, garantieren – wodurch auch die etwas gehobeneren Preise leicht erklärt sind und gerne in Kauf genommen werden. Einzigartiges Flair und Ambiente – sowohl untertags, als auch am Abend – machen den Aufenthalt besonders.

Schwedenplatz 2, 1010

La Crêperie

Romantik pur verspricht die Crêperie an der Oberen Alten Donau, nur fünf Minuten Spaziergang von S- und U-Bahn entfernt, mit seiner Lage direkt neben dem Wasserpark. Sie ist der perfekt Ort für alle, die ihren Lieblingsmenschen mal so richtig beeindrucken und zu einer super kitschigen aber zauberhaften Oase entführen wollen. Die wahlweise pikant  oder süß gefüllten Crêpes schmecken einfach herrlich und sind gemeinsam mit dem traumhaften Sonnenuntergang, den man hier bewundern kann, mehr als Grund genug, um wiederzukommen. Die Angebote sind zwar nicht ganz so billig, die Preise nimmt man aber im Hinblick auf das tolle Ambiente gerne in Kauf.

An der Oberen Alten Donau 6,  1210

Marina

Am Yachthafen kommt man nun nicht alle Tage spontan vorbei, doch es gibt einen guten Grund sich in die U2 zu setzen und zur Donaumarina zu fahren: Die Marina mit ihrem Café/ Restaurant besticht durch einen klasse Ausblick und kommt mit einem herzzerreißenden Fernweh-Feeling daher. Am Wochenende könnt ihr euch den Bauch beim großen Brunch-Buffet voll schlagen. Mittags wird, sowohl unter der Woche als auch am Wochenende, mediterrane und Wiener Küche angeboten. Am Abend begeistert ein Sundowner im Glas. Die Plätze auf den Teakholz- und Lounge-Möbeln sind bei schönem Wetter stets heißbegehrt. Wer zuerst kommt, sitzt gut.

Handelskai 343, 1020

View this post on Instagram

#ibleibdahoam

A post shared by saj_111 (@saj_111) on

Klee am Hanslteich

Die zauberhafte Location des Klee am Hanslteich im 17. Bezirk, sollte man einfach einmal besucht haben und darf in unserer Aufzählung über Lokale am Wasser in Wien nicht fehlen. Der kleine Teich, an dessen Ufer sich das zuckersüße Lokal schmiegt, ist besonders im Frühling ein Augenschmaus, wenn die Bäume rundherum in sattem Grün erstrahlen. Das Lokal selbst verwöhnt mit einer gut bedachten Auswahl an Speisen, und von österreichischen Schmankerln bis hin Fischgerichten ist für jeden Geschmack etwas dabei. Das Menü bewegt sich in der oberen Preiskategorie, aber in Anbetracht der einzigartigen Atmosphäre nimmt man die gehobeneren Preise gerne in Kauf. Kostet unbedingt auch eines der Desserts. Umrundet ihr den Teich, kommt ihr auf der anderen Seite zu einem kleinen Waldweg, der – bergauf und bergab – circa drei Kilometer durch den Schottenwald führt und auf der Kreuzeichenwiese endet – perfekt für einen kleinen Verdauungsspaziergang.

Amundsenstraße 10, 1170

The View am Handelskai

Unweit der bereits genannten Marina, liegt auch das The View am Handelskai, in dem ihr rund ums Jahr eine Brise Urlaubsgefühl genießen könnt. Geöffnet ist täglich ab 10 Uhr und neben einer gut überlegen Frühstücksauswahl, sind besonders die Mittagsmenüs recht preiswert. Abends verwandelt sich das The View zur stilvollen Cocktail bar und lädt zum g‘schmackigen Drink ein. Jeden Sonntag werdet ihr außerdem ab 17 Uhr mit live Soul-Musik bespielt. Absolutes Highlight ist jedoch die große Terrasse mit Blick auf die Donau, die jede Menge Sonne verspricht – hingehen und einen entspannten Nachmittag oder Abend genießen.

Handelskai 265, 1020

View this post on Instagram

Dobroe #wien #donau

A post shared by Marinko Novakovic (@marinkomg) on

Strandbar Herrmann

Wenn es um Lokale am Wasser in Wien geht, darf auch die Strandbar Herrmann nicht fehlen. Die hat jedes Jahr von Anfang oder Mitte April bis Ende September Saison. Das Gesamtkonzept ist stimmig und bietet von einer großen Bar, guter Küche, erstklassiger Musik und natürlich viel Strand mit Donaukanal-Blick alles, was das (Touristen-)Herz begehrt. Liegestuhl geschnappt und Socken ausgezogen, hier kommt Summerfeeling auf – besonders wenn man dazu noch einen leckeren Kaffee oder gekühlten Drink in der Hand hält. Zwischen 18 und 19 Uhr gibt es passend dafür auch die Cocktail-Happy-Hour: zwei Cocktails zum Preis von einem.

Herrmannpark, 1030

strandbars in wien

(c) Marie Amenitsch | 1000things.at

Zur Alten Kaisermühle

Wir lieben es, nach einem relaxten Spaziergang am Ufer oder einer kleinen Bootsfahrt in die Alte Kaisermühle einzukehren und uns kulinarisch verwöhnen zu lassen. Dabei lassen wir das Auge über die Alte Donau und das Kaiserwasser schweifen, halten kurz inne und genießen die Ruhe. Am Holzkohlegrill braten Fleisch und Fisch, aber auch Tapas und allerlei andere österreichische Schmankerl stehen auf der Karte. Wichtig zu wissen: Bis April sind montags und dienstags Ruhetage und außerdem kann nur bar bezahlt werden.

U1 Alte Donau, Fischerstrand 21a, 1220

(c) Marie Amenitsch | 1000things.at

Landtmann’s Bootshaus

Wo früher das Gasthaus Neu Brasilien mit einer Terrasse direkt am Wasser lockte, hat sich 2017 die Gastro-Familie Querfeld niedergelassen und das Bootshaus eröffnet. Die Einrichtung folgt laut eigener Beschreibung dem Motto: Wiener Charme meets britischen Chic, also britisch-wienerischer Ruderclub. Die Holzwände des Restaurants sind weiß gestrichen, die Möbel aus dunklem Holz und mit braunem Leder bezogen und an der Wand hängen allerlei Bilder vom Rudern. Die Terrasse treibt auf dem Wasser und zum Wasser hin wurde sogar Sand aufgeschüttet, in dem ihr euch auf Liegestühlen oder Holz-Gartenmöbeln niederlassen und Strandfeeling genießen könnt. Von Bootshaus aus habt ihr freien Blick die Alte Donau hinab und hinauf und auf die Wiener Donaucity.

View this post on Instagram

#nofilter Vienna boathouse

A post shared by 日麗風和 (@joliefolie) on

Na, Lust bekommen neue Plätze und Ecken in eurer Lieblingsstadt zu entdecken? Hier findet ihr noch wesentlich mehr To Do’s und kulinarische Highlights, die auf euch warten. 

Für noch mehr Tipps solltet ihr unseren WhatsApp Service nützen, hier findet ihr eine genaue Anleitung.29

(c) Beitragsbild | La Crêperie | facebook

(c) Facebook-Beitragsbild | barbara_sch | Instagram

×
×
×
Blogheim.at Logo