Die schönsten Restaurants in den Wiener Parks

Dienstag, 13. März 2018 / Lesedauer: ca. 2 Minuten

Die schönsten Restaurants in den Wiener Parks

Dienstag, 13. März 2018 / Lesedauer: ca. 2 Minuten

Nichts ist so schön, wie die ersten Frühlingstage! Unsere Lieblingsstadt erwacht zu neuem Leben und wir alle erwachen allmählich aus dem Winterschlaf und stecken vorsichtig die Köpfe, wie Blumenzwiebel, aus der Erde! Wir präsentieren euch eine Übersicht über die schönsten Restaurants und Cafés in den Wiener Parks, die auf euren Besuch warten.

von Marie Amenitsch

Ob im Schatten unter großen Bäumen oder unter bunten Schirmen, mitten in der Stadt oder verträumt am Stadtrand gelegen, die Wiener Parks begeistern nicht nur durch ihre Weitläufigkeit und wunderbare Flora, auch die Cafés und Lokale können sich sehen lassen. Die schönsten Restaurants in den Wiener Parks präsentieren wir euch hier.

Meierei Diglas

Mitten im in der idyllisch grünen Oase im Türkenschanzpark gelegen findet man mit der Meierei Diglas einen herrlichen Wohlfühlspot. Rund ums Jahr strahlt nicht nur der Park eine so entspannte Atmosphäre aus und wird von Spaziergängern, Joggern und in der Sonne liegenden Studierenden bevölkert und verzaubert durch seine Natur und Ursprünglichkeit: In seiner Mitte beherbergt er außerdem das elegante Café, in dem Touristen als auch AnrainerInnen gleichermaßen einkehren, um mit allen Sinnen Kaffee und die angebotenen Speisen zu genießen. Es zählt definitiv zu den schönsten Restaurants in den Wiener Parks und hippe Gerichte wie Fliegenpeter-Burger, Lachs-Avocado-Tatar und Feiger Feta treffen auf Klassiker der Österreichischen Küche. In den Sommermonaten gibt’s außerdem Eis und mit einem Gläschen Spritzwein in der Hand, lassen sich auch die warmen Frühlingsabende wunderbar genießen.

Hasenauerstraße 56 , 1180

Meierei Diglas Park Lokale

(c) 1000things.at/ Jan Pöltner

 

Café Palmenhaus

Für wen es etwas Touristenfeeling in der eigenen Stadt sein darf, sollte dem Burggarten einen Besuch abstatten, wo man neben dem Schmetterlingshaus mit dem tropischen Café Palmenhaus ein weiteres Highlight findet . Dank des exotischem Ambientes der vielen Pflanzen und der wunderbaren Architektur ist es ein echter Hingucker und nicht nur bei Touristen ein beliebtes Fotomotiv. Im Schanigarten vor dem Café mit Blick auf den Burggarten lässt es sich bestens Frühstücken oder auch einen Aperetif genießen. Ihr könnt zwischen mehreren Frühstückskombinationen wählen, wie zum Beispiel dem „Palmenhausfrühstück“ welches die Spezialität des (Glas-)Hauses mit Ziegenfrischkäse aus dem Weinviertel ist, oder euch euer individuelles Frühstück zusammenstellen.

Burggarten 1, 1010

Landtmann’s Jausen Station

Dass der Schlossgarten in Schönbrunn rund ums Jahr zu den begehrtesten Ausflugszielen in Wien zählt, ist wohl so gut wie selbsterklärend, immerrhin sind Architektur und auch Natur einfach einzigartig und bringen einem auch beim wiederholten Besuch zum Schmachten. Wer sich nach Touristentour nach einem lauschigen Ort sehnt, um sich mit einem entspannten Seufzer und den besten Freunden niederzulassen und unter den großen Schirmen im Schatten oder auch in der Sonne zu verweilen ist in Landtmann’s Jausen Station bestens aufgehoben. Die bunten Stühle sind süße Farbkleckse im Blickfeld und auch die Speisekarte zieht die Aufmerksamkeit auf sich. Uns haben es die bunten Salatvariationen angetan, z.B. Bulgur mit einem Hauch Zitrone und Cranberries, Ziegenkäse, Nüssen und Co. Köstlich ist’s und liegt nicht schwer im Magen. Naschkatzen sollten sich aber auch den Apfelstrudel nicht entgehen lassen.

Schloss Schönbrunn, Kronprinzengarten, 1130

View this post on Instagram

😋🌸 🥂 #postbirthdaybreakfast

A post shared by M i a (@miaanabel) on

Manameierei

Dem Schwarzenbergpark wird oft zu Unrecht etwas zu wenig Aufmerksamkeit geschenkt, begeistert er doch mit einer solchen landschaftlichen Weite und Schönheit und ist rund ums Jahr die ideale Location für ausgedehnte Spaziergänge. Am Rande dieser grünen Oase kann man von Mittwoch bis Sonntag eine wunderbare Auszeit von der Alltagshektik genießen. Nachhaltigkeit und regionale Produkte spielen hier eine wesentliche Rolle und vor allem Frühstücksfans sollten sich die Adresse von nun an gut im Hinterkopf behalten. Unser Favorit: Graf Lacy im Morgenland- Frühstück mit Chai, Humus, Labneh und Schakschuka. Der Schanigarten verwöhnt mit viel Sonne und auch im Inneren genießt man dank der großflächigen Fensterfronten jede Menge Licht.

Exelbergstrasse 32, 1170

 

Wir wünschen euch einen super Start in den August und wünschen euch einen Sommermonat mit viel Sonnenschein!

Für noch mehr Tipps nutzt doch am Besten unseren WhatsApp Service. Hier gelangt ihr zu einer kurzen Erklärung, wie ihr den Service ganz easy auf das Handy bekommt.

(c) Beitsgasbild / Gregor Lechner | phoenics.eu

×
×
×
Blogheim.at Logo