Vorarlberg Wanderausflüge

Schöne Wanderausflüge in Vorarlberg

Dienstag, 21. Juli 2020 / Lesedauer: ca. 4 Minuten

Schöne Wanderausflüge in Vorarlberg

Dienstag, 21. Juli 2020 / Lesedauer: ca. 4 Minuten

Wanderschuhe an und los geht’s! Damit ihr diesen Sommer nicht nur am Badesee faulenzt, haben wir uns angesehen, wo ihr in Vorarlberg besonders schön wandern könnt.

von Hannah Richlik

In Österreichs westlichstem Bundesland lässt sich’s gut verweilen. Vor allem in der warmen Jahreszeit laden die idyllischen Naturschauplätze und zahlreichen Wanderwege zu schönen Tagesausflügen ein. Deshalb haben wir ein paar der Ideen für einen gelungenen Wandersommer in Vorarlberg für dich!

Wälder, Blumenwiesen, Naturidyll – der Schwarze See

Konträr zu seinem Namen ist der Schwarze See ein grünes Naturidyll und ein kleiner Geheimtipp in Vorarlberg. Von Feldkirch aus geht man zu Fuß durch Wälder, Wildblumen- und Tierfutterwiesen gemütlich circa zwei Stunden zum Schwarzen See, der inmitten einer Waldlichtung liegt. Dort kann man in der anliegenden Hütte „S‘Beizle“ einkehren oder am See jausnen.

Dauer: ca. 4 Stunden

Schwierigkeitsgrad: leichte Wanderung

Vorarlberg Wanderausflüge

(c) Hannah Richlik

Naturgewalt und Ruheoase – die Alplochschlucht

An heißen Sommertagen lohnt sich ein Aufstieg durch die Alplochschlucht. Vom Bahnhof in Dornbirn aus gelangt man mit dem Bus oder Rad zum Ausgangspunkt der Schlucht. Über eine Brücke geht es steil hinauf durch die Schlucht entlang an Kalkgesteinsformationen, tosendem Wasser und Holzstegen. Nach einer etwa einstündigen Wanderung gelangt man oben angekommen zum Staufensee – einer ruhigen Naturoase. Der dunkelgrüne See liegt auf rund 600 Metern Höhe und ist ein künstlich angelegter Stausee. Hier bietet sich eine gemütliche Rundum-Wanderung an, oder du setzt dich einfach ans Ufer und lässt das Farbenspiel des Sees auf dich wirken.

Dauer: ca. 2 Stunden

Schwierigkeitsgrad: mittlere bis schwierigere Wanderung, erfordert Trittsicherheit

Vorarlberg Wandern

(c) Hannah Richlik

Auwälder, Badeteich, Schottergrube – Radeln zum Naturbadesee Alter Rhein

Mit dem Rad fährt man entlang der Radroute, die an der Staatsgrenze zur Schweiz am Rhein verläuft, gute 20 Kilometer von Feldkirch aus nach Hohenems zum Alten Rhein. Dort erwartet dich eine wunderschöne Auwaldlandschaft mit natürlichem Badeteich. Dahinter versteckt liegt eine Schottergrube, bei der man sonnenbaden und anschließend ins Wasser springen kann.

Dauer: ca. 2 Stunden mit dem Rad in eine Richtung

Schwierigkeitsgrad: für Ausdauernde und Badebegeisterte

Vorarlberg Wanderausflüge

(c) Hannah Richlik

Wandern für Geübte im Höhenrausch – Wiesbadener Hütte

Die Wanderung von der Bielerhöhe in der Gebirgskette Silvretta am Stausee zur Wiesbadener Hütte bietet einen unglaublich schönen Ausblick über das Alpengebirge und ist etwas für echte Bergfexe. Vom Ausgangspunkt der Station Schruns gelangst du zuerst mit dem Bus zur Bielerhöhe. Von dort aus geht es zu Fuß weiter über den Silvretta Stausee entlang hochalpiner Landschaft zur Wiesbadener Hütte. Für die ganze Tour brauchst du in etwa drei Stunden. Es zahlt sich auf jeden Fall aus, nach dem anspruchsvollen Aufstieg eine Pause einzulegen und die Natur zu genießen.

Dauer: ca. 3 Stunden

Schwierigkeitsgrad: für geübte Wanderinnen und Wanderer und Bergsteigerinnen und Bergsteiger

Naturfarbenspiel – Rote Wand und Formarinsee

Auf 1.793 Metern liegt der smaragdgrüne Hochgebirgssee, der natürlichen Ursprungs ist und sich jedes Jahr aufs Neue bildet. Unmittelbar hinter dem See erstreckt sich die Rote Wand, eine aus Kalkgestein rötlich gefärbte Felsformation auf über 2.000 Metern Höhe. Dieser Ort hier wurde 2015 zum schönsten Platz Österreichs gewählt – ganz zurecht, wie wir finden! Die Wanderung dahin startest du zu Fuß in Lech-Zug am Arlberg vom Busparkplatz aus. Die ganze Tour dauert in etwa sechs Stunden. Wenn du es etwas gemütlicher angehen möchtest, empfiehlt es sich, ab dem Ort Dalaas zu beginnen. Von dort aus gehst du in etwa drei Stunden hinauf zum See. Also pack auf jeden Fall genug zu trinken und eine Jause ein und mach es dir bei dem herrlichen Ausblick ruhig etwas länger gemütlich.

Dauer: ca. 6 Stunden

Schwierigkeitsgrad: für geübte Wanderinnen und Wanderer

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

 

Mit dem Mountainbike unterwegs – Sibratsgfäll

In Vorarlberg gibt es einige Touren, die man gut mit dem Mountainbike zurücklegen kann. Dazu zählt auch die Strecke am Sibratsgfäll, einem idyllischen Bergdorf im Bregenzer Wald. Die malerische Landschaft fahrend zu erkunden, macht gleich doppelt so viel Spaß. Am besten startest du diese Tour in Schönenbach. Von dort aus geht es weiter über hügelige Wiesen und zum Subersach Wasserfall. Abschließend geht es über den Ort Krähenberg bergauf. Für die 18 Kilometer lange Strecke kannst du rund zweieinhalb Stunden einrechnen. Nach der angenehmen Radtour wird es Zeit für ein kühles Getränk bei einem fabelhaften Ausblick über die Alm.

Dauer: ca. 2,5 Stunden

Schwierigkeitsgrad: für Ausdauersportlerinnen und Ausdauersportler

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Nenzinger Himmel – wildromantische Natur genießen

Die auf 1.370 Metern gelegene Alm mit wunderschönem Bergpanorama ist gemütlich zu Fuß zu erreichen. Die zehn Kilometer lange Tour startet in Nenzing. Von dort aus wanderst du gemütlich inmitten der wunderschönen Naturkulisse. Das wildromantische Setting kannst du anschließend ausgiebig beim Hirschsee genießen. Bei einer ausgiebigen Rast am See oder auf der Alm kannst du die Aussicht auf die eindrucksvolle Landschaft so richtig genießen.

Dauer: ca. 4 Stunden

Schwierigkeitsgrad: gemütliche Wanderung

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

 

Wandern im Biosphärenpark Großes Walsertal

Unberührte Landschaften erwarten dich auch im Biosphärenpark, der von der UNESCO zum Naturerbe ausgezeichnet wurde. Die Gerenspitze liegt auf 1.871 Metern Höhe. Die Wanderung ist etwas für geübte Bergsteigerinnen und Bergsteiger, der atemberaubende Ausblick auf das Alpenpanorama ist aber auf jeden Fall die Anstrengung wert. Du erreichst die Gerenspitze am besten von St. Gerold aus. Von dort aus geht es zuerst auf den Plankenberg über die Plansott Alpe hinauf. Die anschließende Verschnaufpause in der erholsam ruhigen Landschaft hast du dir dann redlich verdient.

Dauer: ca. 7 Stunden

Schwierigkeitsgrad: für geübte Wanderer und Wanderinnen mit viel Ausdauer

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Und wenn ihr schon mal hier seid, verraten wir dir auch gleich, was ihr in Vorarlberg noch so alles erleben könnt. Außerdem haben wir auf unserer Sommer-dahoam-Seite einige Inspirationen für deinen Sommerurlaub in Österreich für dich.

(c) Beitragsbild | Pixabay

×
×
×
Blogheim.at Logo