Nachtskifahren Österreich

Unsere liebsten Orte zum Nachtskifahren in Österreich

Samstag, 25. Januar 2020 / Lesedauer: ca. 6 Minuten

Unsere liebsten Orte zum Nachtskifahren in Österreich

Samstag, 25. Januar 2020 / Lesedauer: ca. 6 Minuten

Liebe Nachteulen, Fürstinnen und Fürsten der Finsternis und Nachtschattengewächse! Wir haben uns angesehen, wo ihr – und natürlich alle, die ein bisschen Pepp in ihren Wintersport bringen wollen – am besten Nachtskifahren könnt. Kommt auf die dunkle Seite der Piste!

von Viktoria Klimpfinger & Katharina Kiesenhofer

In Österreich kann man in der Nacht so allerhand anstellen. Und nein, ihr Filous, Erwachsenen-Rangeln meinen wir damit nicht. Die wohl typisch österreichischste Variante, die Nacht zum Tag zu machen, ist aber vor allem eines: Nachtskifahren! Immerhin montiert doch auch Wolfgang Ambros „am Freitog auf’d Nocht“ die Ski (allerdings auf sein Auto – das verschweigen wir hier zugunsten der Analogie). Also tut es ihm am besten gleich! Wir schicken euch auf ein paar der coolsten Flutlicht-Pisten des Landes.

Skispaß ohne Limit am Semmering

Der Arbeitstag hat einmal wieder ein wenig länger gedauert und ihr möchtet euch an der frischen Luft gehörig auspowern? Dann ab ins Auto und “auffi aufn (Zauber)Berg”! Denn im Skigebiet am Semmering sagen sich Fuchs und Hase keinesfalls gute Nacht – nach nur einer guten Autostunde ab Wien oder Graz wartet hier das ganz große Skiabenteuer auf euch. Am Hirschenkogel, dem Zauberberg in den Wiener Alpen, warten ideale Bedingungen für die Nachteulen unter euch: Beim Nachtskifahren auf über 14 beleuchteten Pistenkilometern kommt ihr hier voll auf eure Kosten. Hier, wo unsere österreichischen Skidamen alle zwei Jahre um den Weltcupsieg kämpfen, bricht jeden Tag nicht nur der Abend, sondern auch das Skivergnügen herein. Ab 18 Uhr wird der gesamte Zauberberg inklusive Split-Park beleuchtet und bietet die perfekten Bedingungen für einen etwas anderen Tagesabschluss. Wer lieber auf einer Rodel, anstatt auf zwei Brettern unterwegs ist, kann hier auch eine unvergessliche Nacht-Rodelfahrt bei Flutlicht am Semmering erleben. Ein Abstecher auf die Skigebiete der Wiener Alpen bieten perfekte Bedingungen für jede Menge Skispaß ohne Limit.

Semmering Nachtskifahren

(c) Zauberberg Semmering

Nachtskifahren mit Blick auf Zell am See

Besonders idyllisch nachtskifährt es sich sicherlich auf der Schmittenhöhe in Zell am See. Dienstags, donnerstags und freitags könnt ihr hier von 18.30 bis 21 Uhr im Dunklen auf 1,5 Pistenkilometern eure Bogerln ziehen. Das absolute Highlight dabei ist allerdings die Aussicht, die ihr beim Bergabschlittern habt: Auf der Nightslope der Ebenbergpiste habt ihr einen wunderbaren Ausblick auf das glitzernd erleuchtete Zell am See im Tal. Die Nightslope ist im Tagesskipass inkludiert. Falls ihr keinen habt, kostet euch das Nachtskifahren erschwingliche12 Euro.

Skigebiet Göstling-Hochkar

Keine Frage, das Hochkar bei Tag auf Skiern oder am Snowboard hinabzusausen, ist an sich schon ein herrlicher Genuss. Wer aber von den atemberaubenden Momenten einfach nicht genug bekommen kann, sollte das niederösterreichische Schneeparadies auch bei Nacht erkunden. An ausgewählten Terminen können die Nachteulen unter euch hier nämlich immer mittwochs und freitags von 18 bis 21 Uhr im Licht der modernen Flutlichtanlage ein paar schnittige Carvingschwünge durch den Schnee ziehen – und dabei die frische Nachtluft genießen. Und das Beste: Die Latschen-Alm und das Schutzhaus Hochkar, welche beide direkt an der Ski-Piste liegen, laden auch zu den Nachtstunden auf einen Einkehrschwung und eine zünftige Jause ein. Während die Latschen-Alm für legendäre Aprés Ski Stimmung bekannt ist, lädt das Schutzhaus zum gemütlichen Verweilen ein. Am Hochkar, das übrigens als das schneesicherste Skigebiet Ostösterreichs gilt, steht eurem abendlichen Sportvergnügen also nichts im Wege. Außerdem wartet die Region Mostviertel auch mit weiteren spannenden, abendlichen Wintersportangeboten wie dem Nachtskitourengehen, Flutlicht-Rodeln, Langlaufen auf den Nachtloipen oder dem nächtlichen Schneehschuhwandern auf. Das Hochkar im Mostviertel ist also nicht nur bei Tag, sondern auch bei Nacht the place to be, wenn ihr auf echten Wintersportspaß steht.

Nachtskifahren Österreich

(c) Ludwig Fahrnberger | Mostviertel Tourismus

Nightracen auf der Hochwurzen in Schladming

Denkt man an Skifahren bei Nacht, denkt man in Österreich schnell einmal an das berühmte Nightrace in Schladming (heuer am 28. Jänner 2020). Wenn eine Horde Wienerinnen und Wiener am Bahnhof heiter angesäuselt aus dem eigens dafür installierten Partyzug torkeln, dann ist es wieder so weit: Fluchtlicht an, Alltag aus! Aber in Schladming könnt ihr anderen nicht nur beim nächtlichen Pistencruisen zuschauen, sondern auch selbst ein paar Schwünge wagen, und zwar auf der Piste Nummer 33 auf der Hochwurzen. Bis Mitte März könnt ihr von 19 bis 21.30 Uhr eure Spuren in den flutbelichteten Schnee ziehen, ab Mitte bis Ende März dann nur mehr von Mittwoch bis Samstag. Damit ihr überhaupt auffi auf’n Berg kommt, braucht ihr allerdings eine eigene Abendkarte. Und falls euch in der Dunkelheit dann noch etwas mulmig wird – oder auch bloß kalt –, könnt ihr euch in einer der vier geöffneten Hütten bei Jagatee, Zirbenschnapps und Co. von innen und von außen aufwärmen.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Nightshow in Sölden

In Sölden im Ötztal geht’s nach der Dunkelheit besonders nervenaufreibend zu: Hier könnt ihr nämlich nicht nur jeden Mittwoch ab 17.30 Uhr auf vier Kilometern nachtskifahren, sondern bekommt eine reißerische Skishow obendrein. An der Mittelstation der Gaislachkoglbahn beobachtet ihr, wie die Darstellerinnen und Darsteller der „Indian Girl“-Performance Entführungs- und Verfolgungsszenen mit Ski, Motocross und Skidoo nachstellen. Zu viel von der ohnehin eher dünnen Handlung verraten wir euch lieber nicht, wir wollen ja niemanden spoilern. Los geht die Skiperformance jedenfalls um 20.20 Uhr. Mit Skipass kostet ein Erwachsenenticket 12 Euro, ohne Skipass 15 Euro. Das Night Ticket gilt sowohl für den Nachtskilauf als auch für die Nachtrodelbahn. Hier wird euch also definitiv nicht fad!

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Großes Nachtskiangebot am Wilden Kaiser

Auch in der Skiwelt Wilder Kaiser – Brixental müsst ihr die Bretteln nicht mit Sonnenuntergang in den Skistall räumen. Mittwoch bis Samstag könnt ihr von 18.30 bis 21.45 Uhr auf unglaublichen elf Pistenkilometern durch die Nacht kurven. Zwei Gondelbahnen, ein Sechser-Sessellift und sogar der Funpark „Hans im Glück“ haben für euch geöffnet. Tretet ihr schließlich doch eure letzte Talabfahrt für den Abend an, mündet euer Pistenabenteuer im Tal direkt in Hüttenausklang und Live-Musik. Leider sind die Nachtski-Tickets nicht in den Tages- oder Wochenkarten inkludiert.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Skifahren unterm Sternenhimmel in Obertauern

Jeden Montag und Donnerstag mündet die etwa 1.500 Meter Lange Piste der Edelweißbahn in das beleuchtete Obertauern. Majestätisch, fast schon bedrohlich umringen euch die dunklen Berggipfel, während ihr auf der mit Flutlicht ausgeleuchteten Spur bergab fahrt. Der Nachtskibetrieb geht von 19 bis 22 Uhr. Alle Liftkarten aus den Skipools Obertauern und Lungo, die länger als eineinhalb Tage gültig sind, verschaffen euch auch hier Zutritt. Ohne sie zahlen Erwachsene ab 19 Uhr 16 Euro, ab 20 Uhr schon nur mehr 14 Euro. Für die einzigartige Kombination aus dem hübsch beleuchteten Obertauern und dem mystischen Sternenhimmel zahlt sich das definitiv aus.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Eine der längsten Flutlichtpisten der Alpen im Skigebiet Nassfeld

Im Kärntner Nassfeld knipst man im Jänner und Februar jeweils von 18.30 bis 21 Uhr das Flutlicht für euch an. Auf 2,2 Pistenkilometern schlittert euer Skitag hier lässig in die Verlängerung. Damit ist die Flutlichtpiste eine der längsten im Alpenraum! Solltet ihr schließlich unverständlicher Weise genug von der nächtlichen Schneeidylle haben, könnt ihr bei Skihütten direkt neben der Piste abschwingen. Hin und weg kommt ihr übrigens mit einem kostenlosen Skibus. Der Nachtskispaß selbst kommt für Erwachsene auf läppische acht Euro.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Stille Winternacht am Kauntertaler Gletscher

Bis 27. Februar 2020 wird auch am Kaunertaler Gletscher in Tirol jeden Donnerstag durch die Nacht gerutscht und gerodelt. Von 19 bis 22 Uhr schlängeln sich eine 4,5 Kilometer lange Rodelbahn und eine 2,5 Kilometer lange Skipiste durch die Finsternis am Winterberg Fendels. Hier setzt man bewusst nicht auf Night-Show-Halligalli und Après-Ski-Wahnsinn, sondern auf die einzigartige Stille der Winternacht, die man beim Skifahren nach Sonnenuntergang auf ganz eigene Weise genießen kann. Zum gemeinsamen Aufwärmen könnt ihr im Restaurant Sattelklause einkehren und vor dem offenen Kaminfeuer eure angefröstelten Nasenspitzen auftauen. Rodeln könnt ihr euch bei der Mittelstation Fendels für 8 Euro ausleihen, ein Nachtticket kostet 14 Euro für Erwachsene.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Nachtskilauf mit Musik in Faschina

Wer den Berg schon im Namen trägt, muss mit einer beeindruckenden Bergwelt aufwarten – Vorarlberg macht’s vor. Und bei so vielen beliebten Skiangeboten haben wir natürlich auch hier eine nächtliche Alternative gefunden: In Faschina geht’s bis Ende Februar jeden Donnerstag mit dem Schlepplift mit dem sympathischen Namen Guggernülli direkt von der Bushaltestelle weg bergauf und die Flutlichtpiste zwischen imposanten Berggipfeln und dem glitzernden Nachthimmel bergab. Und das sogar mit musikalischer Begleitung! Von 18 bis 21 Uhr könnt ihr das Nachtskifahrangebot hier mit dem üblichen Mehrtagesskipass nutzen – mit einem gültigen Skipass ist auch die Anreise mit dem Nachtexpress kostenlos.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Ihr sportelt generell lieber im Sitzen? Dann haben wir die längsten Strecken zum Nachtrodeln für euch. Was ihr jederzeit in Österreich noch so alles erleben könnt, zeigen euch unsere To Dos.

(c) Beitragsbild | Pixabay

×
×
×
Blogheim.at Logo