in Osttirol machen nationalpark hohe tauern

Sommerurlaub in Tirol

Mittwoch, 6. Juni 2018 / Lesedauer: ca. 5 Minuten

Sommerurlaub in Tirol

Mittwoch, 6. Juni 2018 / Lesedauer: ca. 5 Minuten

Ein traumhaftes Bergpanorama, wunderschöne glasklare Seen, kulinarische Hochgenüße und abenteuerliche Roaller Coaster, das klingt doch nach den richtigen Zutaten für den perfekten Sommerurlaub?! Und den könnt ihr in Tirol, genauer gesagt in Osttirol genießen! Viel Spaß beim Entdecken!

von Julia Wagner

Wie heißt es so schön? Man muss nicht weit reisen, um viel gesehen zu haben?! Alle Weltenbummler aufgepasst, auch Österreich hat so einige Ecken, die noch unbedingt entdeckt werden möchten. Wir widmen uns diesmal Tirol – einem Bundesland, wo ein Berg erst ab mind.1300 Höhenmeter beginnt, ein Berg zu sein. Hier werden euch aber nicht nur beeindruckende Höhenmeter geboten, sondern super coole Ausflugsziele für Klein und Groß, welche einen ganzen Sommerurlaub füllen. Daher haben wir für euch die Ausflugsziele für den perfekten Sommerurlaub in Tirol zusammengeschrieben.

in Osttirol machen

(c) TVB Osttirol/ Martin Lugger

Den Nationalpark Hohe Tauern entdecken

Wusstet ihr, dass die Hohen Tauern der erste Nationalpark Österreichs war? Vor 35 Jahren sprach man noch von einem komplett neuen und zukunftsweisenden Projekt. 1981 wurde der Nationalpark Hohe Tauern dann als erster Nationalpark Österreichs etabliert. Nicht nur weidende Kühe haben hier ihren Platz gefunden sondern viele weitere Tierarten. Somit bietet der Nationalpark Hohe Tauern flächenmäßig den größten Schutzraum in den Alpen. An dieser Stelle kommt auch schon das Wandern im Sommerurlaub in Tirol ins Spiel, denn das Schutzgebiet erstreckt sich von beeindruckenden Gletschern, über klettereinladende Felswände bis hin zu verträumten Blumenwiesen. Neben rund 10.000 Tierarten und 1.500 Pflanzenarten beheimatet der Nationalpark auch viele tolle Schutzhäuser und Hütten. Wem coole Unterkünfte zu wenig sind, der kommt im Nationalparkhaus Matrei, mit Sicherheit auf seine Kosten. Dieses macht Groß und Klein behutsam und nachhaltig mit der alpinen Naturlandschaft vertraut. Daumen hoch für so viel Nachhaltigkeit. Ein unglaublich schönes Naturerlebnis bietet das Gschlösstal. Diese spektakuläre Gletscherwelt rund um den Großvenediger, beendruckt nicht nur mit dem Einblick in die Welt des Gletschervorfelds, sondern auch mit seiner Pioniervegetation. Damit nicht nur Abenteuer sondern auch die Abwechslung garantiert sind, bietet allein der Osttiroler Teil des Nationalparks 1.200 Kilometer Wanderwege mit 17 verschiedenen Themenwegen. Wer sich also für den sportlichen Wanderurlaub entscheidet, der ist mit dem Nationalpark Hohe Tauern in Osttirol gut beraten.

in osttirol machen

(c) Nationalpark Hohe Tauern/Martin Lugger

Der Osttirodler

Holeredulieuuu…ihr wollt statt wandern, lieber in Windeseile ein Panorama genießen und das noch dazu ganz ohne Blasen an den Füßen oder Wanderstöcke? Dann solltet ihr unbedingt am Fuße des Hochsteins den Alpine Coaster „Osttirodler“ herunterflitzen. Aber Augen auf beim Adrenalinkick, denn während der 2,7 km langen Fahrt von der Moosalm über den Lienzer Schlossberg, bietet sich ein spektakuläres und atemberaubendes Panorama auf das Schloss Bruck und die Stadt Lienz. Um das Racinggefühl zu perfektionieren flitzt man direkt in die Zieleinfahrt der Hochstein Arena.

Durchkosten in der Loacker Mitmach-Konditorei

Auch das Schlemmen kommt im Sommerurlaub in Tirol nicht zu kurz. Die Familie Loacker startete im Jahr 1925 mit der Produktion von Waffeln- und Schokoladespezialitäten. Nomnomnommm..rinnt euch auch schon das Wasser im Mund zusammen? Keine Sorge wie der Name schon verrät, habt ihr nicht nur die Möglichkeit direkt vor Ort die Köstlichkeiten der Familie Loacker zu kaufen, sondern auch direkt selbst herzustellen. Achtung jetzt kommt der Spoiler, denn in der Mitmach-Konditorei der Loacker Genusswelt, lüftet die Familie Loacker die streng gehüteten Geheimnisse der Genusswelt. So kann der Berufswunsch vom Feuerwehrmann schnell mal auf Konditor umschwenken, denn es fühlt sich fast so an als wäre man bei Charly in der magischen Schokoladenfabrik gelandet und lässt sich verzaubern. Die Preise sind die süßen Versuchungen allemal wert, mit 7€ für Erwachsene und 5€ für Kinder ist man gut mit dabei. Ihr seid auf den Guster gekommen? Hier findet ihr alle Infos zu der Mitmach-Konditorei in der Genusswelt.

Du wolltest schon immer mal deine eigenen Loacker Waffeln backen? Dann komm doch in unsere Mitmach-Konditorei in Heinfels/Osttirol.#Loacker #CheBontà #MitmachKonditorei #Heinfels #Osttirol #Maiausflug"

Gepostet von Loacker am Dienstag, 1. Mai 2018

Burg Heinfels

An die Burgfräulein und Burgherren unter euch haben wir natürlich auch gedacht. Trommelwirbel…hier kommt die Burg Heinfels, welche von einem Hügel auf die Gemeinde Heinfels herunterschaut und aufgrund dieser Position auch als „Königin des Pustertales“ betitelt wird.

Die Namensgebung geht auf die sagenhafte Gründung durch die Hunnen zurück. Alles begann also vor langer, langer Zeit, wie könnte es anders sein. Die Burg wurde im Jahr 1243 das erste Mal urkundlich erwähnt, wobei gemunkelt wird, dass sie doch das eine oder andere Jährchen mehr auf den Buckel hat. Natürlich wollen wir auch nicht den Burgherren Ritter Otto vergessen, welcher im Jahre 1243 auch eine Erwähnung im Bezug auf die Burg Heinfels bekam. Aktuell wird die Burg Heinfels renoviert, aber das macht nichts. Denn es werden extra Baustellenführungen für alle Neugierigen und Entdeckungsfreudigen, angeboten. Wer sich nun eine langweilige Baustellenatmosphäre vorstellt, sollte sich unbedingt vom Gegenteil überzeugen lassen. Denn hier wird man nicht nur zum Burgfräulein oder Burgherren, sondern bekommt exklusive Einblicke hinter die Kulissen einer geschichtsträchtigen Burg sowie der spannendsten Baustellen der Region. Die Führungen hierfür sind übrigens kostenlos. Jedoch bevor wir hier alles verraten, laden wir euch ein, euch selbst ein Bild der Burg Heinfels im wunderschönen Osttirol zu machen.

Vitalpinum im Thal

Vom Wandern im Nationalpark Hohe Tauern, über den Adrenalinkick beim Osttirodler und dem Gustieren in der Loacker Genusswelt bis hin zur ritterlichen Burg Heinfels, ist der Sommerurlaub in Tirol schon gut gefüllt. Was jedoch noch fehlt, ist das beliebte Wellnessen – hierfür empfehlen wir das Vitalpinum im Thal. Ihr könnt euch darunter noch nichts konkretes vorstellen? Dann aufgepasst, denn in der Schaubrennerei Vitalpinum erfährt ihr alles über die Geheimnisse der Gewinnung reinster ätherischer Öle. Wellness für alle Sinne sozusagen. Nach dem Entdecken der Schaubrennerei, könnt ihr es euch im Wohlfühlgarten so richtig gut gehen lassen. Vom Barfußweg im Kneipp-Pfad, über den Arnika-Brunnen bis hin zum Zirbenkraftplatz mit Wasserfall. Und damit auch wirklich alle auf ihre Kosten kommen, gibt es einen tollen Spielplatz zum Austoben. Wer sich nach all dem Energieauftanken, etwas von dieser Sinnesverwöhnung mit nach Hause nehmen möchte, der kann sich im Shop noch mit hochwertiger Pflege von Unterweger eindecken. Also Alltag aus, Sinne an und einfach die Seele baumeln lassen.

Vitalpinum in Tirol

(c) Vitalpinum

Besuch in der Nationalpark-Ausstellung „Erlebnis Zirbe“

Natürlich darf bei einem Sommerurlaub in Tirol auch das „Zirberl“ nicht fehlen. Wer jetzt an die flüßige, alkoholische Form denkt, der wird in der Nationalpark-Ausstellung „Erlebnis Zirbe“ eher auf dem Trockenen sitzen bleiben. Wir meinen nämlich die Urform des bekannten „Zirberls“. In St. Jakob in Osttirol findet ihr den Oberhauser Zirbenwald, welcher mit seinem Gebiet zu den größten geschlossenen Zirbenwälder der Ostalpen zählt. Es empfiehlt sich, eine große Nase zu riskieren und tief ein- und auszuatmen, denn es werden die Geruchsknospen von feinstem Heilklima verwöhnt. Wusstet ihr, dass die Zirbe bis zu 1000 Jahre alt werden und einen Durchmesser von bis zu zwei Meter erreichen kann? Das nennen wir mal Durchhaltevermögen. Für das bekannte „Zirberl“ an der Bar werden aber die Zapfen des ehrwürdigen Baumes gebraucht. Außerdem nutzen Holzschnitzer der Region für ihre Kunstwerke fast ausschließlich das weiche Zirbenholz. Ihr werdet also in Tirol des öfteren der Zirbe begegnen. Als Baum allerdings besonders im Handelshaus St. Jakob in der Austellung „Erlebnis Zirbe“ denn hier erfahren Besucher alles über den heilsamen Baum.

Erlebnisausstellung Zirbe Osttirol

(C) NPHT Gruber

Euch hat die Urlaubslust gepackt, dann findet ihr hier die schönsten Ausflugsziele am Wasser in Österreich. Und für die Verliebten unter euch, haben wir auch noch die schönsten Ausflugsziele für Verliebte in Österreich.

Wir sind übrigens mit unserer Wanderei auch in Tirol unterwegs und zeigen euch die schönsten Ecken von Österreich.

Beitragsbild: (c) Nationalpark Hohe Tauern/Martin Lugger

*Gesponserter Beitrag mit freundlicher Unterstützung von Osttirol.

×
×
×
Blogheim.at Logo