Gemeindealpe Mitterbach

Julia Wagner vom 21.07.2019
Erlebt ein wunderschönes Panorama auf 1626 Höhenmetern und holt euch den ultimativen Adrenalinkick beim Mountaincart-Fahren!
Gemeindealpe Mitterbach

Womöglich scheinen in diesem Artikel vereinzelt Orte oder To Dos auf, die momentan eventuell aufgrund der Corona-Maßnahmen nicht geöffnet sind. Dennoch haben wir uns dazu entschieden, sie nicht zu löschen, um euch schon jetzt für die Zeit danach zu inspirieren. Unsere Artikel sollen keine Aufrufe zum Missachten der geltenden Maßnahmen sein – bitte haltet euch daran! Nehmt Rücksicht aufeinander, haltet Abstand und lasst euch impfen, wenn ihr könnt, damit wir die Corona-Zahlen so rasch wie möglich senken.

Heute geht es hoch hinauf und mit Schwung hinunter! Denn auf der Gemeindealpe Mitterbach gibt’s nicht nur einen grandiosen Weitblick, sondern auch jede Menge Action. Los geht’s!

Rauf auf 1626 Meter

Gestartet wird wie üblich unten im Tal am Fuße der Gemeindealpe Mitterbach. Das Auto gut eingeparkt am direkt an der Talstation gelegenen Parkplatz, hat man die Möglichkeit, bequem den Sessellift zur Mittelstation zu nehmen oder die Wanderschuhe anzuziehen und die wunderschöne Umfahrung zu Fuß hinauf zu wandern. Falls man sich für die gemütlichere Variante entscheidet, bekommt man die Bergfahrt bereits ab 10,00 € für Erwachsene. Oben in der Mittelstation angekommen, empfehlen wir den letzten Anstieg zu Fuß zu meistern, da sich der Ausblick über das schöne Mariazellerland nach jedem Meter mehr lohnt.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Schmankerln with a view

Hat man den Gipfel und somit die 1626 Höhenmeter erreicht, lädt das erst 2014 neu erbaute Terzerhaus mit schmackhaften regionalen Schmankerl und einem atemberaubenden Ausblick ein, noch etwas länger zu verweilen. Die Panoramaterrasse, die wie ein Skywalk angelegt ist, dient auch als perfekte Kulisse für ein Instagram-Foto.

Mit Schwung ins Tal

Gut gesättigt und dank dem atemberaubenden Blick voller Glückshormone, wird es jetzt nochmals spannend. Denn runter geht es mit den Mountaincarts. Die versprechen den nötigen Adrenalinkick für einen abwechslungsreichen Ausflug. Bei der Mittelstation der Gemeindealpe Mitterbach bekommt ihr den Helm und dann geht es auch schon los. Die 4,6 km lange Schotterstrecke führt euch direkt ins Tal. Wobei das nicht das Ende bedeuten muss, denn wer sich nach einer Action-Wiederholung der abenteuerlichen Mountaincartfahrt sehnt, der kann direkt nochmals fahren. Rauf mit dem Lift und runter mit Karacho. Wer nach der ganzen Action dann noch ein Verdauungsschnapserl braucht, der bekommt dieses im direkt an der Talstation gelegenen Gasthof „Zum Sessellift“.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Ihr wollt danach noch ins kühle Nass springen? Dann könnt ihr euch im nahgelegenen Erlaufsee abkühlen. Euch ist mehr nach radfahren als nach wandern? Dann schwingt euch aufs Rad und entdeckt den Ybbstal Radweg.

(c) Beitragsbild | Bergbahnen Mitterbach