Olpererhütte

Luisa Lutter vom 04.08.2018
Eine Schutzhütte mit atemberaubender Aussicht und viel Natur zum Erwandern.
Tirol

Genießt den einmaligen Ausblick bei der Olpererhütte über den Zillertaler Alpen

Auf 2.389 m Höhe gelegen befindet sich ein lauschiges Plätzchen. Die Olpererhütte heißt alle Wander- und Naturfreunde willkommen und wartet mit Übernachtungsmöglichkeiten sowie Frühstück- und Halbpension Angeboten auf.

Da die Lage der Olpererhütte sehr günstig ist und direkt unter dem massiven Olperer mit 3.476 Metern liegt und zudem als dritthöhster Gipfel der Zillertaler Alpen gelistet ist, können die Besucher den ganzen Tag die Sonne genießen.
Besonders eindrucksvoll ist wohl die Neumarkter Runde, ein im Jahre 2006 angelegter neuer Panorama-Höhenweg.
Wer mit den öffentlichen Verkehrsmitteln anreist, muss den Bahnhof Mayrhofen ansteuern. Von dort geht es weiter mit dem Bus zum Schlegeisspeicher und dann nur noch zu Fuss bergauf.
Geöffnet ist die Olpererhütte zwischen Juni bis Anfang Oktober. Je nach Wetterlage wird entschieden wie lang sie schlussendlich wirklich geöffnet ist und Besucher empfängen werden.
Wer möchte nicht einmal morgens aus der Tür treten und einen wahren Höhenrausch erleben. Der Blick streift verschiedene Bergkuppen und weit unten schimmert das Wasser des Schlegeisspeicher.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Wer mutig ist traut sich auf die Brücke, um einen noch besseren Blick zu ergattern und obendrauf noch ein tolles Foto.  Sonnenauf- und Untergänge haben hier oben etwas magisches.

Übernachtungsgäste ohne Mitgliedsausweis sollten für ein Zimmer 27€ pro Nacht einplanen. Mit einem Ausweis sind es nur noch 17€.
Ein Lager gibt es bereits ab 23€ ohne Ausweis und mit einem Ausweis für 13€.
Wer morgens mit Frühstücksduft geweckt werden möchte, zahlt 11€. Es wird zudem auch Halbpension um 29,50€ angeboten.

Die Hütte ist „eigentlich“ schon stolze 125 Jahre alt. Wieso eigentlich?  Die alte Schutzhütte erfüllte nicht mehr die gewünschten Standards und wich 2006 einem Neubau am selben Ort.

Ihr möchtet noch mehr über tolle Wandermöglichkeiten in Österreich erfahren? Dann lest unbedingt in unseren Beitrag zu den ausgefallensten Wanderungen in Österreich hinein.
Viele To Do’s auf unserer 1000things Homepage verraten zudem neue Schmankerl in den einzelnen Regionen.

(c) Beitragsbild | hechi5 | Instagram

To Dos

Mehr von 1000things

Blogartikel

Mehr von 1000things