Campingplätze Kärnten

7 schöne Campingplätze in Kärnten

Dienstag, 28. Juli 2020 / Lesedauer: ca. 3 Minuten

7 schöne Campingplätze in Kärnten

Dienstag, 28. Juli 2020 / Lesedauer: ca. 3 Minuten

Der Bohemian Summer Dream schlechthin: Mit unbeschwerter Barfüßigkeit angeschwipst durchs Gras tänzeln, bis spät in die Nacht gemeinsam Lagerfeuer-Lieder trällern und schlafen unterm Sternenhimmel. Decke eingepackt, Bierchen eingekühlt, ein paar Herzensmenschen an die Hand und los geht’s. Und weil Kärnten mit seiner bunten Seen- und Gebirgs-Vielfalt wohl eines der schönsten Bundesländer zum Draußensein ist, kommen hier unsere Kärntner Camping-Hotspots.

von Sarah Kampitsch

Kärnten gehört ohne Frage zu den beliebtesten Reisezielen für Camping-Wagen und ihre Insassen. Nach dem Kärntner Naturschutzgesetz aus 2002 ist es aber in der freien Landschaft verboten, zu zelten oder auch nur den Wohnwagen abzustellen. Setzt man sich darüber hinweg, kann das saftige Geldstrafen zur Folge haben! In Wien, Niederösterreich und Tirol ist Free Camping übrigens auch nicht erlaubt. Besser also, man hält sich an die Regeln und übernachtet dort, wo es auch sicher erlaubt ist: im Garten oder am Seegrund von Bekannten, auf offiziellen Campingplätzen und Privatgründen, deren Besitzerinnen und Besitzer Campen ausdrücklich erlauben. Bei Letzterem gebietet es selbstverständlich der gesunde Menschenverstand, erst höflich zu fragen, bevor man das Zelt einfach präpotent in einem fremden Vorgarten aufschlägt. Hier sind ein paar richtig schöne, ruhige und besondere Campingplätze in Kärnten, in denen du richtig gemütlich draußen nächtigen kannst.

Naturparadies: Weißensee Ostufer

Was wäre ein Natur-pur-Urlaub ohne einen Abstecher an den Weißensee? Die Fläche bei Camping Ronacher am Ostufer bei Stockenboi ist verhältnismäßig groß, sehr ruhig und quasi mitten in der Wildnis. Nur eine schmale Straße führt von Zlan aus durchs Tal bis zum Weißensee, ansonsten hört man außer Grillen und Vogelgezwitscher nichts. Das große Strandbad grenzt direkt an, rundherum sind naturbelassene Wanderwege, die um den See und in die Berge führen. Falls es am Campingplatz mal zu voll wird, kann man sich einfach ein ruhiges Plätzchen in der nächsten Umgebung suchen – und sich zum Schlafen brav wieder auf offizielles Gelände begeben.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Waldlager: Faaker See

Der Faaker See wird neben seinen größeren Seen-Brüdern oft außer Acht gelassen. Wer mit ihm nur GTI-Treffen und Harley-Davidson-Treffen assoziiert, tut ihm Unrecht: In Faak und Umgebung ist es zwar touristisch, aber dennoch ruhig und sehr gemütlich. Am Uferwald-Campingplatz Anderwald kann man sein Zelt sogar ganz idyllisch im Wald aufstellen und ein bisschen so tun, als wäre man auf Survival-Trip in der rauen Wildnis. Die Hängematte findet hier bestimmt auch einen kuscheligen Platz zwischen zwei Bäumchen. Wer ganz abenteuerlich unterwegs ist, kann sich auch ein Baumzelt mieten und drei Meter über dem Boden schlafen.

Wildwasser-Abenteuer: Obervellach

Sportskanonen und Adrenalin-Junkies sind auf einem Campingplatz in Obervellach bestens aufgehoben. Das Aktiv-Sport-Erlebnis-Camp Pristavec kombiniert Rafting und Canyoning mit Sonnenbaden. Wer also im Sommer gar nicht nass genug werden kann, wird sich hier pudelwohl fühlen. Am Camping-Programm stehen außerdem Lagerfeuer, Nachtwanderungen, Pfeil- und Bogenschießen und alle Ballsportarten, die man aufzählen kann. Die verwunschene Landschaft rund um die Möll sorgt zusätzlich für das richtige Wildnis-Flair.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

 

Luxus im Zelt: Hermagor

Etwas außerhalb von Hermagor und eingebettet zwischen Gailtaler und Karnischen Alpen wartet Schluga Camping auf fahrende Kundschaft. Mit über 250 Stellplätzen bietet Schluga mehr aus genug Platz und ist perfekt für Kurzentschlossene, sorgt aber auch für den nötigen Luxus für Langzeiturlaubende. Ein 500 Quadratmeter großer Naturschwimmteich, ein Freibad, ein Hallenbad und das AlpinSPA mit Saunen, Relax- und Massage-Angeboten verwöhnen dich königlich. Falls das noch nicht reicht oder du dir mehr Naturbelassenheit wünschst: Der Pressegger See ist nur einen Katzensprung entfernt. Wer keine Lust auf Zelt hat oder mal etwas anderes ausprobieren möchte, kann sich vor Ort auch in ein Schlaf-Fass einkuscheln.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

 

Urlaub am Bauernhof: Dobratsch

Für kleine wie auch große Kinder birgt dieser Campingplatz tierischen Spaß. Am Fuß des Naturparks Dobratsch campiert man inmitten von Wiesen, Wäldern und Bergen – und direkt neben einem Bauernhof. Für geplante Wanderungen, Ausflüge ins nur 20 Kilometer entfernte Italien, zu den schönsten Kärntner Badeseen oder nach Villach ist die Lage quasi perfekt. Das große Highlight bilden jedoch Rinder, Schafe, Hühner, zwei Minipferde und zwei Ziegen, die zum Anfassen nah neben einem grasen.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Nackerbazis: Keutschacher See

Was wäre Camping in Kärnten ohne einen guten alten FKK-Strand? Bei Familie Safron am Keutschacher See kann man den Bikini ruhig zu Hause lassen – und mit ihm gleich Hosen und Röcke und T-Shirts und so weiter. Der Campingplatz bietet neben ganz viel Freiheit alles, was man im paradiesischen Nackt-Urlaub will: Ein kleines Wäldchen mit lauschigen Plätzchen, eine unberührte Orchideenwiese, verwuchertes Schilf, Seerosen auf der Wasseroberfläche und gleich drei Zugänge zum See.

Romantik Logen: Millstättersee

Bock auf Natur aber nicht ganz so sehr auf Camping? Und ein richtig romantisches Getaway wäre mal wieder nett? Rund um den Millstättersee finden sich an sieben verschiedenen Locations Biwaks, kleine Holzhäuschen mit riesigen Panorama- und Dachfenstern. Hier schläft man in purem Luxus auf 15 Quadratmetern urgemütlich und muss dennoch nicht auf Sternenhimmel und Natur verzichten. Die Hütten werden jeweils von Hotels oder Campingplätzen betreut; Frühstücks- und Gourmetkörbe zählen mit zum Service.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Tolle Camping-Plätze in ganz Österreich haben wir ebenfalls für euch herausgesucht. Noch mehr Inspiration für euren Sommerurlaub findet ihr auf unserer Sommer-dahoam-Seite.

(c) Beitragsbild | Camping am Bauernhof | Familie Mack

×
×
×
Blogheim.at Logo