Programmpunkte für einen Tagesausflug nach Villach

Freitag, 2. August 2019 / Lesedauer: ca. 4 Minuten

Programmpunkte für einen Tagesausflug nach Villach

Freitag, 2. August 2019 / Lesedauer: ca. 4 Minuten

Von 28. Juli bis 4. August 2019 herrscht in Villach wieder einmal der Ausnahmezustand: Der Villacher Kirchtag ist längst genauso berühmt wie berüchtigt. Doch dabei hat Villach viel mehr zu bieten als Bierzelt-Atmosphäre und die alte Faschingslei-lei-leier. Wir haben uns angesehen, was ihr hier an einem Tag alles erleben könnt.

von Viktoria Klimpfinger

„Fasching in Villach, Villach im Fasching muss man seh’n“, heißt es in dem klassischen Faschingsschunkelhadern, der im Februar durch die Kärntner Bierzelte kreist. Doch die Faschingshauptstadt hat viel mehr zu bieten als bloß angesäuselte Narren. Denn abseits der halblustigen Lei-Lei-Leier kurz vor der Fastenzeit oder dem berühmt-berüchtigten Villacher Kirchtag versprüht das hübsche Kärntner Städtchen mit seinen pittoresken Häusern und Plätzen einen Hauch von mediterranem Flair und die Ritzen seiner alten Gebäude atmen jede Menge Geschichte aus. Wir haben uns angesehen, was ihr bei einem Tagesausflug nach Villach unbedingt erleben solltet.

Affen-Schau in Landskron

Bevor ihr allerdings nach Villach selbst hineinfahrt, empfehlen wir euch, den Affenberg in Landskron zu besuchen. Nur etwa eine halbe Autostunde von der Stadt entfernt, leben hier über 100 Japanmakaken in friedlicher Koexistenz mit ihren zweibeinigen, felllosen Gästen. Denn bei den Führungen, die im Sommer zu jeder halben Stunde stattfinden, ist besonders eines wichtig: gegenseitiger Respekt. Die Affen dürfen nicht gestreichelt werden und bekommen nur von den Pflegerinnen und Pflegern Futter. Das verhindert im Gegenzug aufdringliches Verhalten der Affen. Wie sagen unsere Mamas so schön? „Schauen tut man mit den Augen“. Und zum Schauen gibt’s hier genug. Die Affen sind entweder an einem Futterautomaten zugange, spielen im Gras, lernen klettern oder planschen in ihrem Pool. Stellt euch schon einmal darauf ein, dass euch das eine oder andere hochfrequente „Awww“ auskommt – besonders im Sommer, da tummeln sich nämlich – noch etwas unbeholfen – die Affenbabys über Stock und über Stein.

Schloßbergweg, 9523 Gratschach

Villach Programmpunkte

Die Pflegerin gibt dem hartnäckigen Japanmakaken ein Leckerli. (c) Viktoria Klimpfinger | 1000things.at

Burger und Co im Fifty Fifty

Nach einer Dreiviertelstunde Niedlichkeitsdröhnung könnt ihr entweder noch einen Abstecher zur benachbarten Burg Landskron machen – oder aber ihr macht euch endlich auf nach Villach. Dort habt ihr jede Menge Auswahl für euren mittäglichen Einkehrschwung. Wenn euch der Guster nach Deftigem steht, empfehlen wir die Fifty Fifty Burger Bar in der Italiener Straße. Hier gibt’s nicht nur verschiedene Burgervariationen, sondern auch unterschiedlichste Pommes-Frites-Versionen, etwa mit Chili con Carne, Trüffel oder Rosmarin. Satt werdet ihr hier also definitiv – und in coolem Ambiente oder schattigem Gastgarten noch dazu mit Stil.

Italiener Straße 19

Villach Programm

Rosmarin-Fries (c) Viktoria Klimpfinger | 1000things.at

Beste Bohnen vom Kaffeemacher

Wie wär’s danach mit einem Verdauungskaffeetschi? Nicht umsonst wittert man so weit im Süden schon fast die italienische Grenze: Die Auswahl für superguten Kaffee ist in Villach groß. Wir sind etwa bei der Kaffeerösterei Kaffeemacher gleich gegenüber vom Fifty Fifty eingekehrt und haben von dem schnuckeligen Lokal in hippem Industrial-Vintage-Mix keineswegs zu viel erwartet. Denn der g’schmackige Kaffee stammt aus selbstgerösteten Bohnen. Und auch alle anderen Produkte stammen hier aus der Alpen-Adria-Region.

Italiener Straße 18

Villach Programmpunkte

Kaffeerösterei Kaffeemacher (c) Viktoria Klimpfinger | 1000things.at

Spazieren unter Schirmen

Mit Kaffee in der Hand und Lächeln im Herzen ziehen wir weiter durch die Altstadt. Villach eignet sich mit seinen vielen schmalen Seitengassen, Durchhäusern und alten Gebäuden ideal zum Flanieren und Bummeln. Hier mal ein kleines Café, da mal ein grüner Innenhof und plötzlich steht man auch schon vor der eindrucksvollen Stadtpfarrkirche St. Jakob, die inmitten kleiner Häuschen fast schon mahnend aufragt. Etwas weiter unterhalb, in Richtung Flussufer, kommen besonders Instagram-Hipster und Regenschirm-Fans auf ihre Kosten. Denn die Lederergasse, die Fortgehmeile der Stadt, überspannen Regenschirme in allen Farben.

Lederergasse

Villach Tagesausflug Programmpunkte

Die Schirme über der Lederergasse (c) Viktoria Klimpfinger | 1000things.at

Ein Abstecher zum Wörthersee

Besonders im Hochsommer nützen wir jede Gelegenheit zur Abkühlung, auch in Villach. Hier könnt ihr es euch entweder am Ufer der Drau gemütlich machen und dem Wasser beim Fließen zusehen, oder ihr spannt noch einmal das Auto ein und fahrt etwa 30 Minuten bis zum Wörthersee. Wo ihr euch hier in die Fluten stürzt, bleibt bei den zahlreichen Strandbädern euch überlassen. Wenn ihr euch den prächtig glänzenden See lieber von oben anseht, könnt ihr auch den Pyramidenkogel ansteuern. Erklimmt ihr den dortigen höchsten hölzernen Aussichtsturm der Welt, liegt euch das Tal schlichtweg zu Füßen. Bergab geht’s entweder via Rutsche oder mit dem Flying Fox – oder ganz profan zu Fuß.

Villach Programmpunkte

Das Drau-Ufer in Villach (c) Viktoria Klimpfinger | 1000things.at

Eiscreme zum Selberzapfen

Nach so viel Action haben wir uns eine süße Belohnung redlich verdient. Also ab zurück nach Villach und rein ins MU. Der einzige österreichische Sitz der italienischen Kette lässt euch nämlich selbst euer Eis zapfen und mit unterschiedlichsten Toppings, Früchten und Saucen garnieren. Gezahlt wird nach Gewicht und geschlemmt nach Magenkapazität. Unser absoluter Favorit: Nutella-Eis mit dunkler Schoko-Sauce, Erdbeeren und Streuseln. Mmmhhh, Eis …

Bahnhofstraße 5

MU Villach

(c) Viktoria Klimpfinger | 1000things Redaktion

Vietnamesisch mit Stil

Wo waren wir? Achja, beim Essen. Und da bleiben wir auch gleich. Denn fürs Abendessen empfehlen wir – besonders nach dem leichten, Eiscreme-induzierten Zuckerschock – etwas Leichteres, wie zum Beispiel das VEATNAM. In dem kleinen, stylishen Lokal bekommt ihr bestes vietnamesisches Essen von A bis Pho – wir sind noch immer ganz von der Sommerrolle! Wärt ihr jetzt vor Ort, würdet ihr nach diesem blöden Schmäh das Haupt beschämt in eines der Bücher der herzigen Little-People-Big-Dreams-Bilderbuchreihe senken, die hier aufliegen – #sorrynotsorry!

Italiener Straße 12

VEATNAM Villach Programm

Das gemütliche Innere des VEATNAM (c) Katharina Tesch | 1000things.at

Absacken im lauschen Innenhof vom Kaffee Kleinfein

Wie könnte man einen so ereignisreichen Tag besser ausklingen lassen als bei einem gemütlichen Spritzwein? Deshalb zieht es uns zum Abschluss noch ins Kaffee Kleinfein in die Lederergasse zurück. Die bunt zusammengestöpselte Einrichtung des leicht schrägen Schuppens besitzt einen ganz eigenen Charme, bei dem man fast das Gefühl hat, man fällt zusammen mit der Tischdecke ein wenig aus der Zeit. Schrulliges Wohnzimmer und freigeistiges Künstlerflair – hier bekommt ihr beides. Und wenn ihr Glück habt, spielt sogar der eine oder andere Live-Act im Innenhof.

Lederergasse 17C

Villach Tagesausflug Programm

Der Gastraum des Kaffee Kleinfein (c) Viktoria Klimpfinger | 1000things.at

Ihr wollt Kärnten noch etwas ausgiebiger erkunden? Wir haben euch ein paar wunderschöne Ausflugsziele in unserem südlichsten Bundesland herausgesucht. Was ihr im restlichen Österreich so anstellen könnt, verraten euch unsere To Dos.

(c) Beitragsbild | Viktoria Klimpfinger | 1000things.at

×
×
×
Blogheim.at Logo