Ausflugsziele bei Schlechtwetter in Niederösterreich

Dienstag, 8. November 2016 / Lesedauer: ca. 5 Minuten

Ausflugsziele bei Schlechtwetter in Niederösterreich

Dienstag, 8. November 2016 / Lesedauer: ca. 5 Minuten

1000 Shades of Grey geballt mit Regen, Regen und noch mehr Regen. Und wir sitzen mal wieder zuhause vor dem Fernseher und wissen nicht, was wir denn nun mit diesem Schlechtwetter-Tag anstellen. Wir haben für euch eine breite Palette an Unternehmungen im größten Bundesland zusammengestellt, die – auch an Regentagen – für viel Freude sorgen.

„Was machen wir denn bei so einem Sauwetter?“ Grau, kalt und nass ist zwar nicht unbedingt das schönste Wetter, doch noch lange kein Grund Trübsal zu blasen. Hier stellen wir euch ein paar coole Unternehmungen bei Schlechtwetter in Niederösterreich vor.

Kletterhalle Südstadt

Schon einmal klettern gewesen? Die Kletterhalle in der Südstadt hat so einiges für euch zu bieten – von Seilklettern, über Bouldern, bis hin zu besuchbaren Kursen und sogar der Möglichkeit, einen Kindergeburtstag dort zu feiern. Und das beste? Die Kletterhalle hat täglich von 10-22 Uhr geöffnet. Egal ob ihr schon geübt im Klettern seid oder einfach nur Lust habt, einmal hineinzuschnuppern, ob ihr bereits eigene Kletterausrüstung besitzt, oder sie euch ausborgen wollt – in der Südstadt ist all das problemlos möglich. Man kann stets ohne Termin klettern, jedoch kann es sein (sofern man sich nicht zuvor angemeldet hat), dass kein Trainer vor Ort bzw. frei ist.

Liese Prokop-Platz 1, 2344 Maria Enzersdorf

Vorher Fels jetzt noch Halle 😀 #climbing #noexcuses #klettern #südstadt #kletterhalle

A post shared by David Stenitzer (@davidstenitzer) on

Museum Niederösterreich

Wenn Niederösterreich wegen Schlechtwetter draußen schwer zu erkunden ist, warum dann nicht einfach die Entdeckungstour nach innen verlegen? Genau das könnt ihr im Museum Niederösterreich machen! Das im September 2017 eröffnete Haus der Geschichte nimmt euch mit auf eine Reise durch die aufregende Vergangenheit Niederösterreichs in seinen verschiedenen historischen Kontexten. Neben der Dauerausstellung erwarten euch ganz besondere Sonderausstellungen: Derzeit bietet eine Schwerpunktausstellung zum Thema 100 Jahre Republik Österreich einen Einblick in Themen und Phänomene, die unsere Gesellschaft bis heute prägen. Erlebt anhand noch nie gezeigter Objekte, wie das Leben unserer Ahnen in der Zwischenkriegszeit war. Wie schnell eine Demokratie ins Wanken geraten kann und aus verbaler Gewalt ein Bürgerkrieg entsteht, wird euch hier eindrucksvoll gezeigt. Das ist Geschichte, die unter die Haut geht!
Unter dem Dach des Museums Niederösterreich könnt ihr außerdem bei jeder Wetterlage die vielfältige Fauna und Flora dieses Bundeslandes erkunden. Im Haus der Natur verschwimmen die Grenzen zwischen Museum und Zoo und es erwartet euch ein eindrucksvolles, interaktives Erlebnis durch die heimische Natur. Von rund 40 lebenden Tieren bis hin zu echtem Gletschereis könnt ihr hier so viel geballte Natur entdecken, wie es euch sonst innerhalb eines Tages niemals möglich wäre!

Museum Niederösterreich

(c) NÖ Museum Betriebs GmbH, Foto: Klaus Engelmayer

Seegrotte Hinterbrühl

Eines der beeindruckendsten Naturdenkmäler der Welt ist gewiss die durch eine Sprengung im einstigen Gipsbergwerk im Jahr 1912 entstandene Seegrotte in Hinterbrühl. Auf Grund dieser Sprengung strömten damals mehr als 20 Millionen Liter Wasser in die Gänge und Stollen des heutigen Naturspektakels, welches nur 15km von Wien entfernt ist. Der Einbruch des Wassers sorgte dafür, dass sich der größte unterirdische See Europas hier bildete, der heute mit geführten Bootstouren erkundet werden kann. Kameras nicht vergessen, oder zumindest mit reichlich Handy-Akku anreisen, denn so eine eindrucksvolle Kulisse sieht man so schnell nicht wieder. Die Seegrotte Hinterbrühl kann das ganze Jahr lang von euch besucht werden. Unter diesem Link seht ihr mehr Informationen zur Seegrotte Hinterbrühl zweifelsfrei einer unserer liebsten Ausflüge bei Schlechtwetter in Niederösterreich.

Grutschgasse 2a, 2371 Hinterbrühl

Auch unter der Erde hat Österreich einiges zu bieten🇦🇹 #seegrote #hinterbrühl #underground #austriafulloflife

A post shared by austriafulloflife (@austriafulloflife) on

Stift Melk

Eines der geschichtlichen und architektonischen Highlights in Niederösterreich findet man mit dem wunderbaren Stift Melk, das mit seiner Lage am Hügel über der zauberhaften Kleinstadt am rechten Donauufer thront und diese zu bewachen scheint. Heute beherbergt barocke Ensemble außer dem Stift Gymnasium – die älteste noch bestehende Schule Österreichs – auch zahlreiche temporäre Ausstellungen und erfreut vor allem durch die imposante Stifts Bibliothek. Auch die Innenhöfe, Stiegenhäuser und Arkadenhöfe sind wunderbar anzusehen und zeichnen sich durch besondere Eleganz aus! Nicht verpassen: Ein Orgelkonzert, den herrlich kitschigen Weihnachtsmarkt und die Aussicht auf die schöne, blaue Donau und die Wachau. Mehr Infos zum Stift Melk findet ihr hier.

Abt-Berthold-Dietmayr-Straße 1, 3390 Melk

#travel #europe #austria #melk #abbey #igaddict #church #christian #celebrationtime

A post shared by João Amado (@jamado) on

Pleasureland Bowling Cine Nova

Eine Kombination aus Sport, Spiel und Spaß bietet euch die Pleasureland Bowlinghalle in Wr. Neustadt als eine der größten Bowlinghallen in ganz Österreich. 23 moderne Brunswick-Bowlingbahnen und zahlreiche Tages-Specials erwarten euch hier, wie beispielsweise „Cosmic Bowling“ mit Schwarzlichteffekten am Freitag und Samstag, oder mittwochs „Der flotte Dreier“ (drei Strikes pro Spiel). Auch gefeiert kann hier werden, und zwar alles vom Kindergeburtstag bis hin zur Firmenfeier. Wem nur Bowling nicht reicht, der kann neben den vielen Billardtischen auch die Spielehalle aufsuchen, in der Tischfußball, Airhockey, Flipper, oder Dart gespielt werden kann. Achja, die Bowlinghlle ist auch im selben Gebäude wie ein Kino und diverse Restaurants gelegen und eignet sich somit bestens für einen richtig kalten Schlechtwettertag.

Stadionstraße 42, 2700 Wiener Neustadt

Karikaturmuseum Krems

Eine unserer liebsten Unternehmungen bei Schlechtwetter in Niederösterreich ist gewiss auch ein Besuch im Karikaturmuseum Krems. Hier erwarten euch spannende, oftmals wechselnde Ausstellungen, aber auch eine Dauerausstellung des vermutlich berühmtesten, österreichischen Zeichners Manfred Deix. Bei „Immer wieder Deix“ bekommt ihr aquarellierte Cartoon-Klassiker zu sehen, die die Abgründe des Alltags auf witzige Weise kommentieren. Eine momentane Ausstellung ist „30 Jahre Cartoons von Red Bull“, bei der ihr mit lustigen Cartoons des Energy Drinks unterhaltet werden. Noch mehr Infos zum Karikaturmuseum Krems findet ihr hier. Wenn ihr schon mal in Krems seid, solltet ihr danach auch unbedingt ins 2stein essen gehen.

Steiner Landstraße 3a A-3500 Krems-Stein

What do you think the meaning behind of this image is?? 🤔

A post shared by @oil_bonita on

Café Schubert 

Kaffee und Kuchen versüßen ja bekanntlich jeden Tag, ganz besonders allerdings wenn es regnet. Das Café Schubert hat uns, abgesehen von dem modernen Ambiente, vor allem durch die Verwendung seiner heimischen Produkte aus der Umgebung überzeugt, da Milch und Eier direkt vom Biobauern kommen, Fleisch und Würstel aus dem Pielachtal stammen und Obst und Gemüse weitgehend vom St. Pöltner Markt bezogen werden. Für ein Kaffeehaus hat das Café Schubert eine große Auswahl an Speisen und es wird auch ein Tagesteller angeboten. An sonnigen Tagen gibt es auch reichlich Sitzplätze draußen. Ein tolles Lokal mitten in St. Pölten, in dem man sein Kaffeetschi auch mit Sojamilch genießen kann! Ihr wollt noch mehr Café-Tipps für Niederösterreich? Hier gibt’s unsere 10 liebsten Kaffeehäuser.

Herrenpl. 1, 3100 St. Pölten

A post shared by @spotthelight18 on

Lazerfun-Vienna Lasertag

Die Lasertaghalle in Klosterneuburg ist auf Grund der coolen Wandbemalungen und der kleinen Spielgruppen bestimmt etwas, dass man sich bei Schlechtwetter in Niederösterreich nicht entgehen lassen soll. Hier kann man zwischen verschiedenen Spielvarianten wählen (beispielsweise gibt es eine, die in totaler Finsternis gespielt wird) und sogar an Turnieren teilnehmen. Eine Besonderheit des Lazerfun in Klosterneuburg ist, dass man stets zwischen Fern- und Nahkampf-Laserstrahl entscheiden muss, was das Spiel noch lebendiger gestaltet, denn spätestens seit Barney Stinson aus „How I Met Your Mother“ ist Lasertag nicht mehr bloß etwas für Kinder. Die Location ist sehr groß, das Personalwansinnig freundlich und unfassbar motiviert und an der Bar vor Ort lassen sich bei einem kühlen Bier ideal Pläne für den nächsten Angriff schmieden.

Inkustr. 1-7,  3400 Klosterneuburg

#Lasertag #Friends #austria #i #will #find #you #leuchtende #farben #nofilterneeded #iglaubileucht

A post shared by gymaholic12 (@gymaholic12) on

Therme Laa 

Die Therme Laa  im Weinviertel, nur 60 Minuten  von Wien, verwöhnt Körper und Seele mit einem riesigen Innenpool, einem Massagebecken und einem 36°C warmen Solebecken mit akustischen und optischen Effekten. In einem kühlen  Aktivbecken im Freien kann nach einem Besuch in der Saunalandschaft wieder Abkühlung gesucht werden. Des weiteren erwartet euch ein riesiger Rutschbereich. Kurz gesagt: der perfekte Ort, um einfach mal vor dem Alltag in pure Entspannung zu flüchten und abzuschalten.

Thermenpl. 3, 2136 Laa an der Thaya

what a beautiful and magic place 💙 • #silentspa #wellness #lovedailydose

A post shared by Alexandra (@elderandflowers) on

Genießt euren Ausflug bei Schlechtwetter in Niederösterreich! Ergänzend zu unserem Schlechtwetterprogramm, haben wir hier noch einige weitere Dinge, die ihr unbedingt in Niederösterreich tun müsst.

Für noch mehr Tipps solltet ihr unseren WhatsApp Service nützen, hier findet ihr eine genaue Anleitung.

Beitragsbild Facebook: (c) Seegrotte GmbH

×
×
×
Blogheim.at Logo