Sprachencafés in Wien

Mittwoch, 17. Januar 2018 / Lesedauer: ca. 2 Minuten

Sprachencafés in Wien

Mittwoch, 17. Januar 2018 / Lesedauer: ca. 2 Minuten

Sprachen lernen leicht gemacht! Ihr sucht sucht nach einem Sprachtandem oder wollt einfach mal wieder ein bisschen auf einer eingestaubten Sprache quatschen, die ihr für den Urlaub benötigt? Dann solltet ihr unbedingt bei einem der Wiener Sprachencafés vorbei schauen.

von Luisa Lutter

UPDATE: Jänner 2020

Verbal den Horizont erweitern war noch nie so leicht, wie in der heutigen Zeit. Auch wenn der letzte Sommerurlaub nur eine blasse Erinnerung ist, die nächsten freien Tage kommen mit Sicherheit! Für die kommenden Urlaube ist es immer ratsam, ein paar Brocken der jeweiligen Landessprache zu können. Klar, mit Englisch kommt man im Notfall meist weiter. Doch das Schulfranzösisch oder -spanisch kann man leicht wieder auffrischen. Wir verraten euch, wo ihr in Wiener Sprachencafés spielerisch Sprachen erlernen könnt.

Entdeckt die Sprachenvielfalt

Wiener Sprachencafés sind meistens kostenlos, ohne Anmeldung, unabhängig von Aufenthaltsstatus, Alter und Herkunft besuchbar. Zudem besteht meist kein Konsumzwang, manchmal wird jedoch um eine kleine Spende gebeten. Es dreht sich in erster Linie alles um diverse Sprachen, was keine Überraschung sein dürfte. An den verschiedenen Tischen im Sprachencafé vom Verein Station Wien werden zum Beispiel die unterschiedlichsten Sprachen gesprochen. Genauer gesagt gibt es pro Tisch eine Sprache. Ihr findet das Sprachencafé am Einsiedlerplatz 5 im 5. Bezirk. Das Sprachenangebot am jeweiligen Tag hängt von den freiwilligen Muttersprachlern und Muttersprachlerinnen ab, welche sich für Gespräche bereit stellen. Ihr könnt euch einen Überblick auf der Homepage verschaffen. Alles dreht sich um die Konversation, egal welches Sprachniveau ihr habt.

Es kommen Profis und Neulerner und -lernerinnen zusammen. Niemand muss sich für holprige Aussprache schämen oder gar zuhause bleiben, weil gedacht wird, man kann zu wenig. Es wird entspannt beim aktuellen Wissenstand angesetzt und gemeinsam und langsam die Kenntnisse vertieft sowie aufgefrischt. Solltet ihr euch eine ganz exotische Sprache wünschen, kann dies unter Umständen arrangiert werden. In diesem Fall geht aber früh Bescheid, welche Sprache euch interessiert. Alle, die Lust auf viele liebe Bekanntschaften haben und offen für Neues sind, werden herzlichst willkommen geheißen. Es ist keine Voranmeldung nötig.

Sprachen

Welche Sprache würdet ihr gerne können? (c) Hannah Wright | Unsplash

Zusammen kommen im Sprachencafé

In unregelmäßigen Intervallen veranstaltet das süße Café Vox Libri Esperantokurse in der Jörgerstraße 26, im 17. Bezirk. Bei Interesse kann man eine Stunde lang hinein schnuppern.

Aktiv werden und mitmachen

Auch Concordia – Sozialprojekte bietet euch immer montags, außer an Feiertagen,
von 18.30 bis 21 Uhr in der Hochstettergasse 6 im 2. Bezirk ein gemütliches Beisammensein. An verschiedenen Tischen werden unterschiedliche Sprachen gesprochen.  Es wird geplaudert und diskutiert. Als Anregung werden zum Beispiel Filme gezeigt, Bücher besprochen, Länderabende veranstaltet und vieles mehr.

Fremde werden Freunde

Auch bei Fremde werden Freunde könnt ihr fündig werden und mit neuen Leuten auf unterschiedlichen Sprachen in Kontakt kommen. Dazu habt ihr eine große Auswahl an Aktivitäten. Soll es vielleicht lieber Schach spielen, eine Laufgruppe, eine Wanderung oder Tischtennis sein? Natürlich stehen euch auch ein Café, sowie eine Küche für gemeinsames Kochen und ein Erzähl-Salon zur Verfügung. Zudem gibt es im Sommer Picknick-Ausflüge. Wer jetzt noch hadert, ist selber Schuld.

Sprachencafé Wien

Das Sprachencafé Wien ist hauptsächlich über Facebook vertreten und bietet euch eine Pinnwand, um Gleichgesinnte zu suchen. Aktivitäten können geplant, neue Freundschaften geschlossen und nebenbei tolle Tandempartner und -partnerinnen gefunden werden.

Sprachen lernen

Welche Sprache wird es bei euch als nächstes? (c) Tim Mossholder | Unsplash

Sprachenbörse

Die Sprachenbörse der Universität Wien verspricht ebenfalls einen munteren Sprachaustausch. Bei dieser Börse könnt ihr euch kostenlos registrieren und nach einem netten Partner oder einer netten Partnerin für Sprachtandem suchen.

Ihr sucht nach weiteren Aktivitäten, die ihr 2020 unbedingt noch ausprobieren solltet? Dann schaut doch mal in unsere 10 Dinge, die man 2020 unbedingt noch machen muss.

(c) Beitragsbild | Joshua Ness | unsplash

×
×
×
Blogheim.at Logo