Das Sprachencafé – verbal den Horizont erweitern

Mittwoch, 17. Januar 2018 / Lesedauer: ca. 1 Minuten

Das Sprachencafé – verbal den Horizont erweitern

Mittwoch, 17. Januar 2018 / Lesedauer: ca. 1 Minuten

Sprachen lernen leicht gemacht! Ihr sucht nach Tandem-Partnern oder wollt einfach mal wieder ein bisschen auf einer eingestaubten Sprache quatschen, die ihr für den Sommerurlaub benötigt? Dann solltet ihr unbedingt bei dem Sprachencafé vorbei schauen. Wir haben hier für euch einige Infos zu dem coolen Konzept.

von Luisa Lutter

Für das neu angebrochene Jahr steht auch „neue Sprachen“ ganz oben auf der To-Do Liste zum Erlernen oder zumindest das Schulfranzösisch für den nächsten Urlaub wieder auffrischen? Dann könnte euch das Angebot im Sprachencafé genau passend über den Weg laufen.

Wie funktioniert so ein Sprachencafé eigentlich?

Es dreht sich in erster Linie alles um diverse Sprachen, eh klar. An den verschiedenen Tischen werden die unterschiedlichsten Sprachen gesprochen. Genauer gesagt gibt es pro Tisch eine Sprache.
Das Sprachenangebot variiert jeden Abend etwas und es kann Abweichungen geben.
Das Sortiment am jeweiligen Abend hängt von den freiwilligen Muttersprachlern ab, welche sich für Gespräche bereit stellen. Alles dreht sich um die Konversation – egal welches Sprachniveau ihr habt. Hier kommen Profis und Neulerner zusammen. Niemand muss sich für seine Aussprache schämen oder gar zu hause bleiben, weil er denkt, er oder sie kann zu wenig. Es wird entspannt an dem aktuellen Wissenstands angesetzt und langsam gemeinsam die Kenntnisse vertieft und aufgefrischt.
Solltet ihr euch eine ganz exotische Sprache wünschen, kann dies sogar unter Umständen arrangiert werden. Für diesen Fall wird nur um ein frühes Bekanntgeben des Sprachwunsches gebeten.
Jeder der Interesse- und Lust auf viele liebe Bekanntschaften hat und offen für Neues ist, wird herzlichst willkommen geheißen. Es wird keine Voranmeldung benötigt. Jeder der neugierig ist, kann einfach vorbeikommen. Hier erfahrt ihr noch mehr Infos auf der Homepage.

Die Termine für die Treffen sind wöchentlich am Dienstag, Mittwoch und Donnerstag von 17 bis 20 Uhr. Das Sprachencafé findet im Verein Station Wien am Einsiedlerplatz 5, im 5. Bezirk statt. Achtung, der Eingang ist jedoch um die Ecke in der Gießaufgasse 13.

(c) by Ben White

Aktiv werden und mitmachen

Wenn ihr selber Zweisprachig groß geworden seid und euch gerne als Muttersprachler anbieten möchtet, könnt ihr das natürlich ebenfalls machen. Hierfür wird nur um eine kurze Mail an sprachencafe@stationwien.com gebeten oder ein kurzer Post in die bestehende Facebookgruppe.  Um einen Tisch zu „leiten“ bedarf es keinerlei Vorkenntnisse. Es wird lediglich darum gebeten, die Leute an einem Tisch zum Sprechen zu motivieren, Fragen zu stellen und ggf. als Moderator zu fungieren.

Ihr sucht nach weiteren Aktivitäten, die ihr 2018 unbedingt ausprobieren solltet? Dann schaut doch mal hier in unsere Tipps rein.

Diese Gutscheine könnten dich interessieren

Kennt ihr schon unser Mundart Quiz? Erfahrt wie viel Österreich in eurer Sprache steckt. Hier geht es zu dem Quiz.

Header
(c) By Joshua Ness / unsplash

×
×
×
Blogheim.at Logo