Die schönsten Grinzing-Heurigen

Freitag, 11. Mai 2018 / Lesedauer: ca. 2 Minuten

Die schönsten Grinzing-Heurigen

Freitag, 11. Mai 2018 / Lesedauer: ca. 2 Minuten

Grinzings Heurigen sind einmalig! Besonders in der wärmeren Jahreszeit, wenn die Blätter besonders farbintensiv leuchten und die Abendsonne die Kulisse in ein warmes Licht taucht. Wir nutzen noch einmal die Gunst der Stunde, genießen Sonnenstrahlen und Frischluft und machen eine kleine Tour durch unsere liebsten Lokale.

von Luisa Lutter

Schon von Weitem leuchtet das Schild: Willkommen in Grinzing! Der wunderschöne Stadtteil ist bekannt für seine Heurigen und Genüsse.  Wir haben uns auf eine kleine Verkostung durch die Heurigen begeben und nebenbei noch die farbenprächtige Welt des 19. Bezirks bewundert. Viel Freude beim Entdecken und Ausprobieren!

Alter Bach-Hengl

Schon die Fassade lockt: Die leuchtend gelbe Wand mündet in eine grüne Tür, die uns in diesen kuscheligen Heurigen hineinführt. Der Gastgarten ist ein, mit Efeu umrankter, Schanigartentraum. Am Abend werden viele Lichter eingeschaltet und die Lampen schweben, wie kleine Laternen, unter der grünen Pflanzendecke. Ist das Wetter draußen doch ein wenig zu frisch, empfiehlt sich ein Blick ins Innere. Hier gibt es stets ein warmes und kaltes Buffet und Original Wiener Live Musik. An der Wand hängen zudem diverse Fotos von berühmten Persönlichkeiten, die bereits in dem Lokal zu Besuch waren. Unbedingt ein Glaserl von den Eigenbauweinen kosten. Geöffnet ist täglich zwischen 16-24 Uhr.

Sandgasse 7-9, 1190
 

Heuriger Maly

Gleich gegenüber befindet sich der Heurigen Maly. Ein ebenso schönes Lokal, um seinen Sommerspritzer zu genießen.Hier kann man österreichische Spezialitäten verkosten und sich im Gastgarten den G’spritzten schmecken lassen. Typische Schrammelmusik wird ebenfalls geboten. So bekommt man ein rundum herrliches Gesamtfeeling geboten.

Sandgasse 8, 1190

Buschenschank Andreas Wagner

Pssst, einer unserer absoluten Geheimtipps: Der Heurigen in der Wildgrube ist gut versteckt und einfach wunderschön. Es führt ein traumhafter kleiner Weg, der Grinzinger Steig,  zum gewünschten Spritzer. Euch erwartet eine urgemütliche Stimmung direkt neben zahlreichen Weinreben. Die kleine, überdachte Terrasse des Lokals ist etwas provisorisch zusammengeschustert, was den Heurigen aber umso liebenswerter macht. Viele wärmende Decken liegen bei akutem Frösteln zur freien Entnahme in einer Kiste. Wir sind ganz vernarrt in den Waldmeister Spritzer und empfehlen dazu noch eine der Knackwürste aus der Theke. Achtung! Nur noch bis Ende Oktober geöffnet. Hier kommt ihr zur Homepage.

Wildgrube 48, 1190

Zum Berger

Gleich zu Beginn der prächtigen Himmelstraße liegt ein Kleinod verborgen. Betritt man den Heurigen „Zum Berger“ und geht durch den vorderen Schanigarten hindurch, eröffnet sich im hinteren Bereich nochmal ein separater Garten. Dieser hat es uns angetan und wir sitzen bei einem Glas Hauswein nur zu gerne bis in den Abend hinein. Dann gehen nämlich die Lichter an und der Garten erstrahlt nochmal in einem ganz anderen Glanz.

Himmelstraße 19, 1190

Hello Grinzing #vienna #city #weekend #likealocal #fun #vsco #vscocam

A post shared by Florian Heinzl (@florianheinzl) on

Weingut Zawodsky

Wundervoller Gastgarten, für den man auch eine kleine Wegstrecke zurücklegen muss. Hat man aber erstmal den Eingang gefunden, wird man mit einem tollen Gastgarten belohnt. Viele kleine Ecken laden ein, um mit einer großen Gruppe und Freunden dort einige schöne Stunden zu verbringen. Das Personal ist flink und aufmerksam. Wir haben uns zudem über die niedrigen Weinpreise sehr gefreut. 1/8 des gemischten Satzes aus dem hauseigenen Anbaugebiet gibt es bereits für 1,70€.
Geöffnet ist bis zum 26.11., donnerstags und freitags ab 17 Uhr und an Wochenenden und Feiertagen ab 14 Uhr.

Reinischgasse 3, 1190

#zawodsky #vienna revisited

A post shared by Sandy Verhoeve (@feelgoodexplorer) on

 

Bilder/ (c) 1000things Redaktion / Luisa Lutter

×
×
×
Blogheim.at Logo