weinregionen in österreich

Diese traumhaften Weingebiete in Österreich müsst ihr besuchen

Mittwoch, 15. Juli 2020 / Lesedauer: ca. 7 Minuten

Diese traumhaften Weingebiete in Österreich müsst ihr besuchen

Mittwoch, 15. Juli 2020 / Lesedauer: ca. 7 Minuten

Zu Vino sagt ihr nie no? Dann solltet ihr mit uns eine kleine Rundreise durchs Land unternehmen: Wir führen euch in ein paar der traumhaftesten Weinbaugebiete in Österreich!

von Lukas Lindmeier

Er gehört zu Österreich wie die attraktive Maurerbräune im Sommer: der österreichische Wein. Ob als Spritzer, als Achterl oder in der Bouteille: die heimischen Weinreben und ihre Weinbaugebiete haben geschmacklich, aber auch landschaftlich so einiges zu bieten – ganz besonders die 17 Weinbaugebiete in Niederösterreich, im Burgenland, in der Steiermark und in Wien. Auf sage und schreibe über 46.500 Hektar erstrecken sich hier nämlich schier endlose Weinberge, die für das eine oder andere gute Tröpfchen Wein sorgen. Wir zeigen euch deshalb, welche traumhaften Weinbaugebiete in Österreich ihr unbedingt besuchen solltet. Und übrigens: In diesem Artikel könnt ihr an unserer Umfrage teilnehmen und das schönste Weingebiet Österreichs wählen – gemeinsam mit dem Gewinner-Gebiet drehen wir im September ein exklusives Video!

Kräftige Weine aus dem Land der Sonne: Burgenland

Im östlichsten Bundesland, dem Burgenland, findet ihr nicht nur den tiefsten Punkt Österreichs, sondern auch ein paar der interessantesten Weinbaugebiete des Landes. Dank des kontinentalen und im Sommer angenehmen Klimas wachsen hier ganz spezielle Weißweine, außergewöhnliche Süßweine und vollmundige Rotweine. Dafür verantwortlich ist die klimatische Vielfalt und die verschiedenen Böden im Burgenland. So bilden mineral- und lehmreiche Kalk- und Schieferböden die Basis für eine reichhaltige und geschmackvolle Weinvielfalt. Jetzt aber genug Theorie, jetzt geht’s ans Eingemachte:

Neusiedlersee und Leithaberg

Rund um „das Meer der Wienerinnen und Wiener“ befinden sich auch zwei der schönsten Weinbaugebiete in Österreich: Neusiedlersee und Leithaberg. Besonders berühmt sind die Gebiete für die flachen und trockenen Steppengebiete, die sich rund um den Neusiedlersee erstrecken. Das flache Anbaugebiet und die pannonische Klimazone sorgen hier für die besondere Aromatik in den Weinen. Für das Gebiet rund um den Neusiedlersee sind die Rebsorten Welschriesling (gerne auch als Süßwein), Weißburgunder, Chardonnay, Zweigelt und Blaufränkisch besonders charakteristisch. Durch diese Reihe an qualitätsvollen Weinen solltet ihr euch bei einem gemütlichen Besuch am Neusiedlersee unbedingt durchprobieren.

weinregionen in österreich

(c) Egon Mark | Österreich Wein Marketing GmbH

Rosalia, Mittelburgenland und Eisenberg

Jetzt wird’s rot: Während im Norden des Burgenlands, rund um den Neusiedlersee, noch der eine oder andere Weißwein traditionellerweise kultiviert wird, ist es in den Weingebieten Rosalia, Mittelburgenland und Eisenberg vor allem der Rotwein, der die Weinliebhaberinnen und -liebhaber regelmäßig in das Land der Sonne zieht. Auf knapp 3.000 Hektar werden in den Gebieten mit pannonischem Klima – also mit heißen, regenarmen Sommern und milden Wintern – edle Rotweine wie der Blaufränkisch und Weißwein (wie z.B. Welschriesling) kultiviert. Vornehmlich in Eisenberg ist zudem der Uhudler als besondere Spezialität zu finden. Alsdann, ab mit euch nach Mittel- und Südburgenland!

weinregionen in österreich

(c) Gerhard Trumler | Österreich Wein Marketing GmbH

Niederösterreich: Österreichs größtes Qualitätsweinbaugebiet

Auf geht’s in Österreichs größtes Qualitätsweinbaugebiet: In Niederösterreich vereinen sich auf über 28.000 Hektar nämlich nicht nur reichhaltige Weine aus heimischer Tradition, sondern auch internationale Rebsorten. Was das Bundesland in Sachen Weinbau so interessant macht: Es teilt sich in drei Klimaräume ein. So befinden sich beispielsweise das Weinviertel im Norden, der Donauraum mit seinen Nebentälern westlich von Wien und das pannonische Niederösterreich im Südosten. Hier erfahrt ihr mehr zu den niederösterreichischen Weinbaugebieten:

Weinviertel

Eines der größten Weinbaugebiete Österreichs erstreckt sich mit einer Fläche von 13.858 Hektar zwischen der Donau und der tschechischen Grenze sowie vom Manhartsberg bis zur slowakischen Grenze. Kein Wunder also, dass Weinviertel besonders in Sachen Landschaft, Klima und Weinbau nicht gleich Weinviertel ist. Besonders spannend sind hier die drei „Inseln“ im westlichen Weinviertel, nämlich Retz, das Pulkautal und Röschitz, wo ihr nicht nur fruchtige Rotweine, sondern auch den klassischen Grünen Veltliner und Rieslinge genießen könnt. Neben Welschrieslingen, gehaltvollen Burgundern im Nordosten und Rieslingen, Burgundern und Traminern im Südosten des Weinviertels ist hier zudem eine Rebsorte immerwährend und absolut charakteristisch für die nicht enden wollende Hügellandschaft im Weinviertel: der würzige, teilweise pfeffrige Grüne Veltliner. Er gehört nicht nur zur wichtigsten Weinsorte Niederösterreichs, sondern ist auch eine der verbreitetsten in Österreich. Na dann, Prost!

weinregionen in österreich

(c) Marcus Wiesner | Österreich Wein Marketing GmbH

Der Donauraum

Die vielfältigen Weinbaugebiete im Donauraum bestechen durch wundervolle Landschaftszüge, die regelmäßig unzählige Wander-, Fahrrad-, Motorrad- und Ausflugsliebende in die Regionen ziehen. Aber auch Wein-Fans werden hier ihre Erwartungen absolut übertroffen sehen. Denn die Weinbaugebiete Wagram, Kamptal, Kremstal, Traisental und Wachau verzaubern klassischerweise mit feinen Grünen Veltlinern und Rieslingen. Im Wagram wird zusätzlich eine wahre Spezialität kultiviert: der Rote Veltliner. Besonders spannend machen die Weinbaugebiete im Donauraum nicht nur die Nähe zur Donau, sondern auch die verschiedenen Einflüsse, die auf sie einwirken. So treffen hier Steilhänge auf flache Hügellandschaften, das westlich-atlantische auf das östlich-pannonische Klima, heiße und trockene Sommer auf strenge Winter und eindrucksvolle Weinterrassen auf kleine Weingärten. Wer also in Sachen Landschaft und Wein nach ein wenig Abwechslung sucht, ist hier auf jeden Fall gut aufgehoben.

weinregionen in österreich

(c) Gerhard Trumler | Österreich Wein Marketing GmbH

Mit dem Laden des Inhaltes akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Pinpoll.
Mehr erfahren

Pinpoll Umfrage/Quiz laden

Carnuntum und Thermenregion

Wer in Sachen Genuss gerne auf etwas Hochkultur setzt – und beim Weintrinken auch gerne einmal spaßhalber dekadent den kleinen Finger vom Glas streckt – sollte der niederösterreichischen Thermenregion sowie Carnuntum den einen oder anderen Besuch abstatten. Immerhin ist die geografische Nähe zum Burgenland hier landschaftlich, aber auch weintechnisch absolut spürbar. Neben dem geschichtsträchtigen, Römischen Dorf in Carnuntum findet ihr in der Region nämlich wichtige Rebsorten wie Zweigelt, Blaufränkisch, Weißburgunder, Chardonnay und Grünen Veltliner. Westlich davon findet ihr die Thermenregion Niederösterreichs, wo entlang des Wienerwalds herrliche Weinreben wie Zierfandler, Rotgipfler, St. Laurent und Pinot Noir dank des günstigen Klimas und der vitalisierenden Quellen besonders gut sprießen.

weinregionen in österreich

(c) Herbert Lehmann | Österreich Wein Marketing GmbH

Mehr als Äpfel, Arnie und Kernöl: die Steiermark

Es gibt wohl nicht viele Weinregionen, die charakteristischer und romantischer wirken, als die Südsteiermark. Wer hier einmal durch die sattgrüne Berglandschaft spaziert ist und zwischendurch das eine oder andere Gläschen der frischen, brillanten und eleganten Südsteirischen Weine genossen hat, weiß: Die Südsteiermark hat mit ihren über 4.600 Hektar Weinbaufläche in Sachen Genuss noch so viel mehr zu bieten, als Äpfel und Kernöl.

Vulkanland Steiermark

Weiter geht’s in das nächste der traumhaftesten Weinbaugebiete in Österreich: und zwar in das unvergleichliche Vulkanland in der Steiermark. Früher war die Region von den namensgebenden, heute längst erloschenen Vulkanen übersät. Heute bietet das Weingebiet mit den Orten Klöch, St. Anna am Aigen und Straden über 1.500 Hektar Weinbaugebiet und herrliche Weine der Sorten Welschriesling, Weißburgunder, Sauvignon Blanc und Traminer. Allesamt weisen dank des mineralhaltigen Bodens und des mediterranen sowie pannonischen Klimas die besondere Würze des Vulkanlands auf.

weinregionen in österreich

(c) Anna Stöcher | Österreich Wein Marketing GmbH 

Südsteiermark

Auf geht’s in die Südsteiermark: Das mediterrane, feuchtwarme Klima und die tiefgrüne, hügelige Landschaft sorgen hier nicht selten für so manche Dolce-Vita-Momente wie im letzten Italienurlaub. Aber auch der feine Wein, der hier angebaut und kultiviert wird, verspricht jede Menge Genuss und Entspannung. Die Spezialitäten in der Südsteiermark heißen beispielsweise Sauvignon Blanc, Muskateller, Weißburgunder, Morillon, und Riesling. Ganz klar also, dass sich Jahr für Jahr zahlreiche vinophile Steiermark-Fans in der Südsteirischen Weinstraße einfinden und eine der fast unzähligen Buschenschenken besuchen – um dort Landschaft und Weine zu genießen.

weinregionen in österreich

(c) Anna Stöcher | Österreich Wein Marketing GmbH

Weststeiermark

Die Weststeiermark zählt mit 546 Hektar eher zu den kleinen Weinbaugebieten. Nichtsdestotrotz sorgt das Grenzgebiet zu Slowenien mit einer Weinvielfalt und anderen Schmankerln für jede Menge Genuss. Allen voran ist hier der Sauvignon Blanc und der Weißburgunder zu nennen. Das absolute Highlight in der Weststeiermark? Der Blaue Wildbacher, der die Basis für den berühmten Schilcher Wein, einen säurebetonten Terroir-Roséwein bildet. Die Weststeiermark zählt also ebenso zu den der wichtigsten Weinbaugebieten in Österreich.

weinregionen in österreich

(c) Marcus Wiesner | Österreich Wein Marketing GmbH

Ein Achterl in Ehr’n in Wien

Wien, Wien, nur du allein, sollst stets die Stadt des edlen Weins sein. So verwöhnt euch unsere schöne Hauptstadt als eines der traumhaftesten Weinbaugebiete in Österreich mit 637 Hektar Weinbaufläche mit einem absoluten Klassiker: nämlich dem Wiener Gemischten Satz. Und der wird von 141 Betrieben in Weinbauorten wie dem Bisamberg, Nussberg, Maurerberg und Laaer Berg angebaut und kultiviert. So ist und bleibt der Weinbau auch in der Wiener Millionenstadt weiterhin fixer Bestandteil.

Der Gemischte Satz in Wien

Wer hätte gedacht, dass noch im späten Mittelalter die Weinreben sogar bis in den ersten Bezirk reichten? Heute hingegen liegen die Anbaugebiete der Weinstöcke eher in den Vororten der Stadt. Perfekte Voraussetzungen also für einen gemütlichen Ausflug, um das eine oder andere gute Tröpfchen und dabei herrliche Ausblicke zu genießen. Apropos gute Tröpfchen: Besonders im Norden der Donau, also am Bisamberg, in Strebersdorf, Stammersdorf und Jedlersdorf liegt euch Wien absolut zu Füßen – und passend dazu bekommt ihr hier herrliche Burgunder-Weine. Im Westen Wiens, also in den Bezirken Ottakring, Hernals, Währing und Döbling mit den Ortsteilen Heiligenstadt, Nussdorf, Grinzing, Sievering und Neustift am Walde werdet ihr mit einer feinen Auswahl an Riesling, Grünem Veltliner, Chardonnay und Weißburgunder samt malerischem Dorf- und Weinbergcharakter verwöhnt. Im Süden der Stadt, also in Rodaun, Mauer und Oberlaa findet ihr kraftvolle Weißweine, feine Rotweincuvées und ein ländliches Flair.

weinregionen in österreich

(c) Marcus Wiesner | Österreich Wein Marketing GmbH

Was ihr bei eurer kulinarischen Einkehr an den Stadträndern Wiens neben jeder Menge Entschleunigung sonst noch so genießen müsst? Zum Beispiel den traditionellen Wiener Gemischten Satz. Dazu werden klassischerweise in einem Weingarten verschiedene Rebsorten gemeinsam kultiviert, die dann ebenfalls gemeinsam geerntet und zu Wein verarbeitet werden. Dabei müssen mindestens drei weiße Qualitätsrebsorten gemeinsam angepflanzt und verarbeitet werden. Jeweils dürfen die Anteile maximal 50 Prozent und mindestens 10 Prozent betragen. Und genau das ist das Schöne am Gemischten Satz: Je nach Winzer und Stadtteil weist er unterschiedliche Geschmacksnoten auf. Also, auf mit euch in einen der Wiener Heurigen oder Buschenschenken!

In Sachen Wein könnt ihr nie genug bekommen? Dann solltet ihr euch unseren Spritzwein genauer ansehen! Und wenn ihr nach noch mehr coolen Weingebieten sucht, werdet ihr mit unserem Artikel über die schönsten Weinkeller Österreichs glücklich.

(c) Beitragsbild | Marcus Wiesner | Österreich Wein Marketing GmbH

*Gesponserter Artikel – dieser Artikel ist in Kooperation mit der Österreich Wein Marketing GmbH entstanden.

×
×
×
Blogheim.at Logo