Diesen Sound von Wien solltet ihr auf keinen Fall verpassen

Mittwoch, 19. April 2017 / Lesedauer: ca. 3 Minuten

Diesen Sound von Wien solltet ihr auf keinen Fall verpassen

Mittwoch, 19. April 2017 / Lesedauer: ca. 3 Minuten

Freunde des guten Musikgeschmacks, aufgepasst! 1000things war für euch im ersten Bezirk im Emi – the music store unterwegs. Wir haben uns durch Sounds und coole Beats gehört und das Interieur mitsamt neuem Konzept ausgecheckt . Das Geschäft bietet für jeden Musik-Gusto das Passende und wir sind überzeugt: Vinyl is back! Erfahrt mehr dazu am Blog.

von Luisa Lutter

Wir waren auf der Kärntnerstraße schlendern und haben dem Emi -the music store einen Besuch abgestattet. Zwischen CD’s, DVD’s und Vinyl gibt es noch zahlreich weitere Schmankerl, die wir im Store ausgekundschaftet haben. Wir wünschen viel Freude beim Reinlesen und späterem Reinhören.

Willkommen beim Sound von Wien

Groß prangen die Lettern „Music Store“ über dem Eingang auf der Kärntnerstraße. Neugierig betreten wir das Geschäft und werden von dem vielen stylischen Weiß fast geblendet. Nach dem großen Umbau 2016 hat sich allerhand verändert. Das Motto „weniger ist mehr“ zieht sich durch die untere Etage.
Die neue Einrichtung kommt erfrischend und lässig daher und wir sind begeistert, wie übersichtlich alles arrangiert ist. Der Fokus liegt komplett auf dem vielfältigen Angebot, welches wir auch sogleich durchstöbern.

Im Laden gibt es ca. 50.000 CDs, DVDs, Vinyls und Bücher. Eine ordentliche und stolze Menge für alle Liebhaber rund um das Thema Musik. Unser Tipp: Wer zum Entdecken und Stöbern hinkommt, sollte ein wenig Zeit mitbringen.

Im Erdgeschoss entdeckt man nach kurzer Auskundschaftung auch Kinosessel aus den 1930iger Jahren. Diese laden zum Verweilen ein und man kann nebenbei direkt durch das DVD Sortiment stöbern, welches im Store auch gut aufgestellt ist. Ebenfalls im Erdgeschoss befinden sich eine kuschelige Kinderecke, in der die Kleinen gut aufgehoben sind und entertained werden mit Filmen, Kuscheltieren und Musik, während die Großen sich auf die Suche nach neuen oder altbekannten Klängen begeben.
Für  einen kleinen Bereich, ebenfalls im unteren Teil des Geschäfts, werden aktuell noch kreative Künstler gesucht, die mit erfrischenden Ideen die Wände bereichern. Der Impuls für die Wahl der Wandgestaltungsart passt zum lässigen Konzept des Stores: Dieses möchte sich nahe am Geschmack des Kunden orientieren, lokale Künstler fördern und eine Plattform zur Kreativitätsentfaltung bieten. Es soll ein reger und vor allem kreativer Austausch stattfinden und auch Live-Acts bekommen im Laden Platz eingeräumt.
Zum neuen Entwurf des Geschäfts gehört nun nämlich auch, dass der Store  immer wieder spannende Künstler und Bands einlädt, welche euch im Erdgeschoss musikalisch verköstigen. Genregrenzen gibt es dabei keine, gespielt wird, was gefällt.

MCFdM – Mattia Caroli & I Fiori del Male präsentieren im Emi – the music store ihr Debütalbum „Fall from Grace“

Idealerweise sind die Künstler bisher noch im Underground unterwegs und echte Geheimtipps. Damit wird Musik im Geschäft erlebbar und der Store zeigt mit der Idee Pioniergeist in Wien. Passend dazu spielen am 22.04., anlässlich des 10-jährigen Jubiläum von Record Store Day, die Gruppe Tenta ab 15 Uhr live im Store und versorgen euch mit reichlich cooler Rockmusik, inklusive einer Signierstunde im Anschluss. Hier gelangt ihr zur Veranstaltung und weiteren Infos rund ums Event.

Vielseitig wird es auch im 2. Stockwerk, hier ist auf einmal ein kompletter Stilwechsel zu beobachten und die Wände leuchten von den vielen bunten Graffitifarben, welche einen starken Kontrast zur Klarheit im Erdgeschoss bilden.

Schaut man ganz genau hin, entdeckt man, dass die einzelnen Taggs allesamt Wörter aus der Musik beinhalten. Die Wände eigenen sich auch ideal für ein cooles Instagram Pic.

Auf der Etage, das wird relativ schnell klar, ist Vinyl vertreten, soweit das Auge reicht. Nebenbei findet man auch besondere Schmankerl und Sondereditionen, wie z.B. das Hologramm Vinyl der Star Wars Triologie. Das lockere Team berät und empfiehlt euch aber gerne auch neue und unbekannte Sounds. Wer mag kann sich einige Songs auch direkt an den Turntables anhören und dabei an der großen Fensterfront sitzen und das bunte Treiben auf der Kärntnerstraße von oben begutachten. Wir sind der Meinung: herrlich relaxend und eine ganz neue Art Musik im Geschäft zu hören.

Aber es geht noch ein Stockwerk hinauf: Hier geht der Store dann eher in einen High-End-in-Shop  „Pro-Ject“ über. Wer Spaß am Entdecken von neuesten und erstklassigen Modellen hat und sich beraten lassen möchte beim Kauf eines Plattenspielers, diverser Lautsprecher & Boxen sowie ausgezeichneter Kopfhörer, ist hier bestens aufgehoben.
Ihr solltet unbedingt auch einen Blick auf den wunderschönen und glänzend schwarzen Bösendorfer Konzertflügel werfen. Im Sinne der Geschäftsphilosophie, mit dem Gedankengut Musik erlebbar zu machen und Live-Musik für die Kunden anzubieten, wird dieser für besondere Anlässe und exklusive Events von Meisterhänden bespielt. Von der Decke hängt, passend zum Arrangement, ein funkelnder Luster von Lobmeyr, der gemeinsam, mit dem Konzertflügel, um die Aufmerksamkeit des Gastes buhlt.
Wir sind uns sicher, dieser Store wird noch für Furore sorgen und tolle Sounds nach Wien bringen.

Fotos
(c) By Emi – the music store
(c) By 1000things – Luisa

×
×
×
Blogheim.at Logo