Flotter 3er? Macht mit bei der größten Winechallenge Österreichs!

Montag, 5. August 2019 / Lesedauer: ca. 3 Minuten

Flotter 3er? Macht mit bei der größten Winechallenge Österreichs!

Montag, 5. August 2019 / Lesedauer: ca. 3 Minuten

Spritzig wie ein frischer Welschriesling kommt die neue Aktion von WEIN & CO daher: das Weinfachgeschäft lädt zum Flotten 3er in die WEIN & CO-Filialen! Hinter dem spielerisch verwegenen Titel verbirgt sich eine unterhaltsame Weinverkostung, an der ihr ganz einfach und ohne Vorkenntnisse teilnehmen könnt.

von Katharina Kiesenhofer

Hat hier jemand winechallenge gesagt? Klingt nach einer ziemlich verlockenden Herausforderung finden wir und zücken schon die Terminkalender. Viel zu planen gibt es aber gar nicht, denn der Flotte 3er wartet in allen WEIN & CO Filialen Österreichs während der gesamten Öffnungszeiten auf euch. Jede Woche werden drei verschiedene Weine verdeckt serviert, eure Aufgabe: die von Expertinnen und Experten ausgearbeiteten Beschreibungen dem passenden Wein zuordnen. Dafür scannt man den QR-Code oder tippt auf dem Smartphone den Verkostungscode in der Filiale ab und schon kann das Verkosten beginnen. Das Wein-Trio ändert sich wöchentlich, ihr könnt also auch mehrmals an der #winechallenge teilnehmen!

Working from nine to wine

Mit dem Blinddate zur Blindverkostung? Warum nicht! Auch als After-Work mit den Kollegen oder in Begleitung der besten Freundin bringt der Flotte 3er frischen Schwung in die Abendgestaltung. Wer sich ganz in Ruhe auf die gebotenen Weine konzentrieren will, kann natürlich auch im Alleingang in der nächsten WEIN & CO Filiale vorbeischauen. Die Teilnahme ist ohne Voranmeldung möglich und außerdem gratis.
Für alle, denen der Sommer mal wieder zu kurz erscheint, winkt auch ein Urlaubsgewinnspiel: zu dritt könnt ihr eine Reise nach Südafrika gewinnen!

Flotter 3er von Wein und CO

(c) WEIN & CO Handelsgesellschaft m.b.H.

In vino veritas

Die antike Weisheit, wonach im Wein die Wahrheit liegt, wurde schon an so einigen Abenden auf die Probe gestellt – schwere Augenlider am nächsten Morgen inklusive. Nach der Wahrheit im Wein könnt ihr bei WEIN & CO allerdings ganz unbesorgt suchen: zur Blindverkostung werden drei Weinproben serviert, die euch bestimmt nicht wie von Sinnen zurücklassen. Ganz im Gegenteil, denn die Verkostung des Weins erfordert intensive Konzentration auf die Geruchs-, Seh- und Geschmacksnerven.
Jahrelange Trainings wie Sommeliers sie absolvieren braucht ihr hierfür allerdings nicht. Alle nötigen Hilfestellungen bieten euch euer Smartphone und die Expertinnen und Experten im WEIN & CO Shop.

Das kleine drei mal drei des Flotten 3ers

Komplexer Charakter, kräftiger Körper, blumiger Duft, … – ihr wisst nicht, ob euer Gegenüber gerade sein gestriges Date beschreibt oder den Inhalt des Weinglases? Kein Grund zur Verlegenheit, denn bei der WEIN & CO Blindverkostung geht es nicht um professionelle Weinkenntnisse. Erfahrene Weinkenner sind genauso willkommen wie absolute Wein-Newbies, im Vordergrund stehen der eigene Geschmack und die Erkundung des vielseitigen Themas Wein. Und das ohne altmodischer Allüren und geschwollener Weinsprache.
Falls ihr euch zwischen Gelben Muskateller und Cuveé Rot aber doch noch allzu grün hinter den Ohren fühlt, geben wir euch eine kurze step-by-step oder vielmehr: sip-by-sip-Anleitung.

(c) WEIN & CO Handelsgesellschaft m.b.H.

Tief ins Glas schauen erwünscht!

Die Reihenfolge lautet: sehen-riechen-schmecken und der tiefe Blick ins Glas ist dabei erlaubt. Detailliert läuft die Weinverkostung folgendermaßen ab:

Step 1: Für die optische Prüfung schwenkt ihr den Wein zuerst kurz im Glas, um anschließend Farbton und Farbintensität zu begutachten. Unser Tipp: wenn ihr den Kopf dabei leicht schief zur Seite neigt und die Stirn in Falten legt, weiß jeder, dass ihr wahre Expertinnen und Experten seid.
Bei Rotweinen gilt in der Regel: Je heller er ist, desto älter ist er. Bei Weißwein ist das Gegenteil der Fall, bei diesem lassen dunklere Nuancen auf einen älteren Jahrgang schließen.

(c) WEIN & CO Handelsgesellschaft m.b.H.

Step 2: Anschließend kommt euer Geruchssinn zum Einsatz. Dazu wird die Nase ins Glas gehalten und der Duft tief eingesogen. Alle wahrgenommenen Gerüche werden als „Bouquet“ zusammengefasst. Dieses setzt sich aus Aromen der Kategorien blumig, fruchtig, pflanzlich, würzig, karamellisiert, rauchig oder mikrobiologisch (säuerlich) zusammen.

Step 3: Wer die Suppe schlürft, erntet hierzulande böse Blicke – beim Wein sorgt die zusätzliche Luft im Mund für intensivere Erlebnisse. Beim letzten Schritt, der Geschmacksprobe, wird der Wein kurz im Mund behalten, dann könnt ihr ihn mit der Zunge hin- und herbewegen. In Fachkreisen sagt man dazu „den Wein durchkauen“. Die Textur des Weines spielt eine große Rolle: fühlt er sich ölig, samtig, dick oder cremig an? Geschmacksprägend ist außerdem das Verhältnis von Süße und Säure. Bei einer professionellen Weinverkostung wird der Wein danach in die dafür vorbereiteten Behältnisse gespuckt. Beim Flotten 3er ist das Trinken allerdings ausdrücklich erwünscht!

(c) GIPHY 

Cheers!

Lasst euch vom breiten Weinvokabular und komplizierten Verkostungsinstruktionen nicht abschrecken! Um Fachwissen geht es beim Flotten 3er nicht, sondern um die Freude am Probieren. Und vielleicht wird aus der Mé­nage-à-trois die große Liebe und ihr findet den Wein fürs Leben? Wir sagen: cheers und viel Spaß beim Verkosten!

Der Wein hat euch in Stimmung gebracht, der Abend ist noch jung und ihr wisst nicht weiter? Wie wäre es mit einer coolen Cocktailbar und dem anschließenden Besuch eines geheimen Clubs? Auch für den Fall, dass euer Geldbörserl unfreiwillig auf Diät ist, haben wir einige Locations gesammelt, wo ihr günstig trinken könnt.

*Gesponserter Artikel – Dieser Artikel ist in freundlicher Zusammenarbeit mit WEIN & CO entstanden.

(c) Beitragsbild | WEIN & CO Handelsgesellschaft m.b.H.

×
×
×
Blogheim.at Logo