lokalhighlights in wien

Die besten Cocktailbars der Stadt – Teil 1

Freitag, 15. April 2016 / Lesedauer: ca. 5 Minuten

Die besten Cocktailbars der Stadt – Teil 1

Freitag, 15. April 2016 / Lesedauer: ca. 5 Minuten

Geschüttelt oder gerührt, fruchtig und süß oder doch lieber würzig und prickelnd? Cocktail trinken ist an einem entspannten Abend zu zweit einfach nicht wegzudenken. Wir präsentieren euch Adressen, die köstliche und farbenfrohe Angebote versprechen und auf euren Besuch warten. Na dann: Lasst es euch schmecken.

von Marie Amenitsch & Luisa Lutter

Um einen Cocktail zu genießen, gibt es immer den passenden Anlass. Deshalb haben wir uns diesmal durch die Cocktailkarten diverser Locations gekostet, um euch eine Auswahl an trendigen und liebenswerten Lokalen zu präsentieren, die ihr bei eurer nächsten Tour unbedingt berücksichtigen solltet. Viel Spaß!

Blue Mustard

Nur ein paar Schritte vom Stephansdom im Herzen der Innenstadt findet ihr eine unserer allerliebsten Cocktaillocations – willkommen im zauberhaften Blue Mustard! Hier funkeln euch beim Betreten der wohl atmosphärischsten Bar Wiens gleich 600 italienische Glühbirnen entgegen, wie ihr im Titelbild dieses Beitrags sehen könnt. Das Ambiente wird durch die vier gotischen Bögen hinter der Bar und eine imposante, ebenso funkelnde Karte von Wien ergänzt. Neben der einzigartigen Lokalkulisse wartet das Blue Mustard allerdings auch mit weiteren Highlights auf, nämlich mit erstklassigen Cocktails. Euch erwarten ausgefallene Signature-Kreationen, wie zum Beispiel der „Mister Mustard“ mit Zacapa 23, Schlüsselblume, Portwein und Bitters. Auch sehr empfehlenswert ist der „Raspberry Skye“ mit Talisker Skye, Roiboos, Himbeere, Limette, Zitrone und Bitters. Wir kommen immer gerne wieder und lassen uns von dem Lichtermeer und den exquisiten Cocktails jedes Mal aufs Neue verzaubern.

Dorotheergasse 6-8, 1010 Wien

(c) Blue Mustard / Laura Polte

Motto

„Es ist ein Ort der Begegnungen und der Träume, die in Erfüllung gehen können.
Es ist ein Ort, an dem das Leben gefeiert wird – mit jeder Bewegung, im pulsierenden Takt der Musik.“ – so heißt es auf der Website des Szenentreffpunkts in der Schönbrunner Straße. Seit 40 Jahren in Familienbesitz erstrahlt die Location seit vergangenem Jahr in neuem Licht und lockt sowohl den Partytiger und Nachtschwärmer als auch all jene, die nach der Arbeit Lust auf eine entspannte Afterhour und köstliches Essen haben. Geöffnet ist täglich ab 18 Uhr und das einzigartige Flair und die super Stimmung solltet ihr euch nicht entgehen lassen.

Schönbrunner Straße 30, 1050

(c) Motto / https://www.instagram.com/middle_of_dilema/

Franz von Hahn

Puristischer shabby Chic trifft auf Berlin-Flair. Die noch recht neue Bar im zweiten Bezirk begeistert durch ein lockeres und hippes Auftreten. Dreh -und Angelpunkt des Ganzen ist der imposante Betontresen, den die Betreiber selber gegossen haben. Zu trinken gibt es von Vodka über Gin und Whiskeys allerlei. Auch mundend: Der eigens kreierte „Franz von Hahn Cocktail“. Was da drin ist? Am besten selber probieren – nichts wie hin!

Rotensterngasse 8, 1020

1014460_692788110863149_4879156145046622336_n

(c) Franz von Hanhn / facebook

Diese Gutscheine könnten dich interessieren

Sly and Arny

Ein kleiner aber sehr feiner Geheimtipp von 1000things, den wir euch nicht vorenthalten wollen: Von außen, mag die schwere Eingangstür, die mehr an einen Tresor erinnert vielleicht etwas abschrecken und man weiß nicht ganz, was einen im Inneren erwarten wird. Reingehen lohnt sich aber definitiv, gibt es doch eine große Cocktailkarte mit unterschiedlichsten Angeboten zu günstigen Preisen darauf. Zuckersüß garniert und mit witzigen Namen wie “ Zu dir oder zu mir“ sind die Cocktails eine wahre Freude. Auch das Essensangebot darf nicht unerwähnt bleiben: Die Pizzen kosten im Schnitt nur 4,50€, aber auch Currys , Burger und Co warten auf euch. Die Stimmung ist sehr entspannt, das Servicepersonal zuvorkommend, nichts wie hin!

Lackierergasse 5, 1090

(c) Sly & Arny

Roberto American Bar

Cocktailtrinken in heimeliger Wohnzimmeratmosphäre? Genau das verspricht die Location in der kleinen und verwinkelten Gasse im ersten Bezirk. Das Lokal ist großteils in sattem Schwarz gehalten, leidiglich der opulente Luster über der Theke sorgt für sanfte Lichtstimmung. Die kleinen und gemütliche Sitznischen sind heißbegehrt und reservieren lohnt sich auch alle Fälle. Aus den Boxen erklingt dezenter Jazz und Swing, und sorgt gemeinsam mit dem servierten Finger Food aus Salami-, Käsehäppchen und Oliven für die perfekte Atmosphäre. Trotz Hochbetrieb ist das Service immer auf Zack und wer sich bei der großen Auswahl nicht entscheiden kann, wird gerne auch persönlich beraten. Man will auch wirklich für jeden das perfekte Getränk finden.

Bauernmarkt 11-13, 1010

bartender robin peller

(c) Roberto American Bar / Andrea Peller

Miranda Bar

Man muss sie einfach vom Ansehen her schon gern haben. Die Bar kommt einem mit ihren pastelligen Farbtönen und dem blauen Schanigarten – Design quasi ins Auge gehüpft. Ideal für einen Frühlingsspritzer oder den ein oder anderen Cocktail. Diese findet ihr fein säuberlich und hübsch veranschaulicht auch auf der Homepage aufgelistet. Ruft eure Freunde an, ihr habt eine neue Lieblingsbar. Für die Raucher unter euch: Hier dürft ihr in der ganzen Bar qualmen.

Esterhazygasse 12, 1060

 

Kleinod

Unter diesem hübschen Namen für eine Bar stellt sich ein jeder wohl etwas anderes vor. Doch das Lokal hat einen guten Spagat geschafft und herausgekommen ist eine spannende und edle Mischung in bester Lage. Es gibt trendige Drinks im Angebot, die von anderen Szenestädten wie Barcelona oder Berlin inspiriert sind, aber auch die „all-time favorites“ stehen für einen genüsslichen Abend bereit. Passend dazu wird abwechselnd Musik aus den 20ern, 30ern und auch Funk, Soul und Elektro Swing geboten. Eine wunderbare Kombination für einen gelungenen Abend. Gelegentlich, als Schmankerln obenauf, gibt es „Surprise Acts“. Jetzt in der wärmeren Jahreszeit öffnet auch der Schanigarten. Also, stay tuned.

Singerstraße 7, Ecke Blutgasse, 1010

Whiskey Smash @ Kleinod 😍 #Bulleit #TrueSpirit #whiskeygirl #welovevienna

A post shared by Alex Bisanz (@bulleitbabe) on

Heuer

Das Heuer am Karlsplatz – ein heißgeliebtes Lokal bei Jung und Alt – begeistert mit einer breiten Palette an Angeboten. Barchef Bert Jachmann, der 2013 zum besten Barkeeper Österreichs ernannt wurde, sogt für die trendige Getränke und setzt dabei auf selbst Angesetztes und Eingelegtes, das in kreativer Form vermixt und geshakt wird. Eine Auswahl von über 350 erlesenen Spirituosen und 25 Gin-Sorten sorgt für beste Qualität. Im Sommer ist der lauschige Gastgarten die perfekte Location, um sich in Zentrumsnähe mit Freunden bei gutem Essen und Trinken einen schönen Abend zu machen und sich so garantiert einmal mehr in Wien zu verlieben.

Treitlstraße 2, 1040

If Dogs Run Free

Allein der Name kann schon so einige Neugierige in sein Inneres locken. Und einmal dort, geht man so schnell auch nicht mehr raus, denn in der schummrigen Lichtstimmung und mit bester Backgroundmusik schmeckt der Cocktail gleich zweimal so gut. Auf der großen Getränkekarte ist sicherlich für jeden was dabei und erlesene Spirituosen treffen auf hippe Cocktails und Longdrinks. Die Location ist außerdem ein reines Nichtraucherlokal und kann auch für private Veranstaltungen gemietet werden. Wir empfehlen, den Gin Gin Mule – herrlich lecker.

Gumpendorfer Straße 10, 1060

(c) If Dogs run Free / https://www.instagram.com/damngoodcherrypie/

Botanical Garden

„Drinks, Food & Soul“ lautet das Motto des 2015 eröffneten Botanical Garden im neunten Bezirk. Schummriges Licht und Shabby Chic verleihen der Location einen einzigartigen Touch und ziehen schon beim Betreten des Lokals in den Bann. Edel und trotzdem gemütlich beschreibt die Atmosphäre sehr gut und spiegelt auch die Getränkepreise wieder, etwas teurer aber von bester Qualität. Auf der Karte finden sich viele Cocktails – großteils Eigenkreationen – individuelle Empfehlungen werden groß geschrieben. Auch der Wien Gin darf bei der vielfältigen Auswahl hier nicht fehlen. Wir entscheiden uns für die klingende Eigenkomposition „Botanical Garden No. 2“ und sind begeistert vom erstklassigen Aroma und Geschmack. Ein wirklich bezaubernder Neuzugang in der Wiener Barszene, der allen auf der Suche nach einem richtig guten Cocktail wärmstens ans Herz zu legen ist.
Währinger Straße 6-8, Eingang Kolingasse 1, 1090

12239730_1107461545931487_1351981243382705360_n

(c) Botanical Garden / facbeook / Philipp Lipiarski

Na, Lust bekommen neue Plätze und Ecken in eurer Lieblingsstadt zu entdecken? Hier findet ihr noch wesentlich mehr To Do’s und kulinarische Highlights. 

Für noch mehr Tipps solltet ihr unseren WhatsApp Service nützen, hier findet ihr eine genaue Anleitung.

×
×
×
Blogheim.at Logo