Circus-Theater Roncalli zurück in Wien: Warum ihr dieses Highlight nicht verpassen dürft

Evgenia Karp vom 01.08.2022

Fliegende Kegel und Artist*innen, Glitzer, Pomp und Wunderliches: Habt ihr es auch vermisst? Also wir auf alle Fälle! Hier gibts einen kleinen Ausblick, was euch heuer beim Circus-Theater Roncalli in Wien erwartet.

Circus Roncalli

Circus-Theater Roncalli is back in town! Nach zwei Jahren Zwangspause, in denen Trapez, Trampolin und Co stillstanden, können die wundersamen Artist*innen endlich wieder die Manege betreten und euch eine Show jenseits der Vorstellungskraft vor die Glubscher zaubern. Von 14. September bis 9. Oktober 2022 gastiert das Circus-Theater Roncalli in Wien – eure Chance auf ein extravagantes Adrenalinfeuerwerk, samt bildgewaltiger Holografie-Show und hochkarätiger Live-Musik. Und das alles gibt’s nicht irgendwo, sondern ganz zentral am Rathausplatz. Wir zeigen euch die Best-ofs der heurigen Show.

Circus Roncalli
Das Roncalli Ballett in voller Farbenpracht (c) Circus-Theater Roncalli

All for ART for All – einzigartiges Spektakel mit 300-Grad-Holografie

Die Zeiten von tierischen Einlagen bei Zirkusshows sind längst Geschichte und das ist gut so. Um den animalischen Charme trotzdem nicht missen zu müssen, hat sich Bernhard Paul – seines Zeichens Roncalli-Zirkusdirektor und Clown – etwas ganz Besonderes einfallen lassen: eine 300-Grad-Holografie! Mit dieser galoppieren Sternstaub-Rösser durch die Manege, stehen gigantische Holo-Elefanten Kopf und schwimmen goldene Fischlein vor den Zuschauer*innenreihen. Alleine dafür würde sich schon der Trip zum Rathaus lohnen. Doch in der etwa 2,5 Stunden langen Vorführung gibt es noch viel mehr zu sehen. Bei der neuen Show namens All for ART for All, einem Meisterwerk von Bernhard Paul, steht nämlich vor allem die Kunst im Fokus. Die Kostümpalette reicht stilistisch von Mondrian bis Warhol, der Sound ist ein Ritt durch die großen Stars aus Rock, Pop und Klassik. Live-Musik gibts vom Roncalli Royal Orchestra und dem Stimmtalent Sash. Bei dieser Inszenierung zwischen Nostalgie und Moderne ist für alle etwas dabei.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Atemberaubende Akrobatik-Acts

Was hier in schwindelerregenden Höhen und unglaublichen Verrenkungen passiert, das solltet ihr zuhause bitte nicht nachmachen. Hierüber lässt sich tatsächlich nur staunen: Während die Handstand- und Kontorsion-Künstlerin Maria Sarach Mondrian mit ihren einzigartigen Posen neu interpretiert, lässt das Duo Luna ästhetische Luftakrobatik am Ring so locker-leicht wirken, dass man glaubt, zwei Federn zuzuschauen. Vanessa und Sven hebeln wiederum mit ihrer besonderen Partner-Equilibristik klassische Rollenbilder von Stärke und Geschlecht aus. Bei Jump’n’Roll wird es dann laut und energiegeladen. Die vier Burschen erobern die Stage mit phänomenaler Sprungartistik und riskanten Akrobatik-Darstellungen. Ein weiteres Wahnsinnsgespann sind die Acero Brothers. In eine Zirkusfamilie hineingeboren, trainieren sie seit ihrem siebten Lebensjahr gemeinsam Handstand-Acts und sind inzwischen weltberühmt – und 2022 beim Circus-Theater Roncalli zu sehen. Und natürlich darf auch das Roncalli-Ballett nicht fehlen: Mal verträumt, mal dynamisch schaffen die vier Tänzerinnen künstlerische Übergänge zwischen den einzelnen Darbietungen.

Circus Roncalli
Maria Sarach als lebendiges Mondrian-Gemälde (c) Circus-Theater Roncalli

Magic is real: Zaubershows und Jonglage-Acts

Wild geht es heuer bei den Zaubershows zu: Das Duo Minasov zeigt Tricks der Disziplin Quick Change, bei dem Victor und Elena nach nur einem Augenblinzler wie durch Magie die Kleider wechseln. In dem speziell fürs Circus-Theater Roncalli erdachten Act spielt dabei übrigens ein futuristisches Motorrad eine wichtige Rolle. Mit drei Weltrekorden in der Tasche und elf Ringen in der Luft betritt auch Danil Lysenko die Bühne. Der Sohn eines Magier-Paares aus der Ukraine wirft Dinge gezielt in die Höhe, seitdem er zehn ist. Mit seiner modernen Interpretation klassischer Jonglage hat er inzwischen Weltruhm erlangt. Absolut sehenswert!

Circus Roncalli
Duo Minasov mit ihren Quick Change Kostüm-Illusionen – inklusive Motorrad (c) Circus-Theater Roncalli

Clownerie ist Poesie

Das meint auch der dienstälteste Weißclown des Circus-Theaters Roncalli, Gensi, der gerade seine 16. Saison bestreitet. Natürlich ist er nicht der einzige, der euch in die Roncalli-Traumwelt entführt. Auch Anatoli Akerman ist wieder mit von der Partie und in seiner Clown-Vergangenheit kein unbeschriebenes Blatt. Bereits 2014 kam er zu Roncalli. Zuvor war er Teil des Cirque du Soleil in Las Vegas und Tokio. Mit seiner verträumt-skurrilen Art durfte er 2017 unter Tim Burton bei der Hollywood-Verfilmung des Disney-Klassikers „Dumbo“ mitspielen. Mit großem Charme und kleiner Ukulele begeistert hingegen Johnny Rico, ein Neuzugang bei Roncalli – seines Zeichens Musiker, Animateur und Clown in dritter Generation. Für die etwas andere Art von Humor – nämlich britischen – sorgt Wilma, das Alter Ego von Krissie Illing. Und wie um Gensis Aussage noch einmal zu betonen, rückt Paolo Carillon gemeinsam mit seiner Tochter Nox dank poetischer Steampunk-Clownerie das Genre noch einmal in ein ganz neues Licht.

Circus Roncalli
Clown Paolo Carillon und Tochter Nox mit ihrem poetischen Seifenblasen-Act (c) Circus-Theater Roncalli

Ihr seht schon: In der Roncalli-Traumwelt schwirrt nicht nur die Nostalgie durch die Manege, sie trifft auch auf moderne Inszenierungen und immer wieder neue Kunststücke, die die Artist*innen sich aus den Köpfen zaubern. Das Circus-Theater Roncalli ist wirklich ein magischer Ort für Groß und Klein. Ganze 120 weltberühmte Artist*innen, Musiker*innen und Künstler*innen sorgen dafür, dass ihr diesen Abend garantiert nicht mehr vergesst.

Circus Roncalli
Vanessa und Sven bei ihrer faszinierenden Partner-Equilibristik (c) Circus-Theater Roncalli

Ihr wollt einen Blick hinter die Kulissen des unglaublichen Zirkustreibens werfen? Wir haben uns hinter die Manege begeben und unsere Eindrücke für euch festgehalten. Und kennt ihr schon diese Freiluftbühnen in Wien?

*Dieser Artikel ist in freundlicher Zusammenarbeit mit dem Circus-Theater Roncalli entstanden.

To Dos

Mehr von 1000things