Unsere Programmhighlights am Donauinselfest 2019

Dienstag, 18. Juni 2019 / Lesedauer: ca. 6 Minuten

Unsere Programmhighlights am Donauinselfest 2019

Dienstag, 18. Juni 2019 / Lesedauer: ca. 6 Minuten

Ein vielseitiges Wochenende steht uns bevor: Denn das Donauinselfest lockt die Scharen von allen Seiten über die Donau. Bei freiem Eintritt könnt ihr euch drei Tage lang vor 13 verschiedenen Bühnen beschallen lassen. Wir haben uns unsere liebsten Schmankerln herausgesucht und verraten euch, welche Acts ihr auf keinen Fall verpassen solltet.

von Luisa Lutter & Viktoria Klimpfinger

Auch heuer verzückt das Donauinselfest mit zahlreichen coolen Acts, vielen Konzerten und bester Stimmung. Taucht ein in drei intensive Tage. Wir liefern euch passend dazu unsere Programm-Highlights. Viel Freude beim Lesen und im Anschluss live erleben!

Freitag, 21. Juni

SHANE Ó FEARGHAIL & The HOST

Zum Einstieg empfehlen wir etwas entspanntes zum Mitwippen. Shane ó Fearghail passt wunderbar zu einer beginnenden Abendstimmung. Außerdem bringt der Irish Singer-songwriter aus Dublin seine Lieder sehr authentisch herüber.
Zwischen 17 bis 19 Uhr könnt ihr ihn beim Ottakringer Bierkistl-Singen hören.

SIMON LEWIS

Leider nur 40 Minuten dürfen wir auf der Wien Energie/HITRADIO Ö3 Festbühne diesem talentierten Künstler lauschen. Simon Lewis wird uns von 17.10 bis 17.50 Uhr in seinen ganz eigenen magischen Bann ziehen und uns auf eine musikalische Reise mitnehmen, die von Folk und Pop-Einflüssen gespickt ist. Die Lieder sind echte Ohrwürmer und gehen unter die Haut.

STILETTO ROCK CIRCUS

Euch gelüstet es nach Rockmusik? Wunderbar, dann solltet ihr Stiletto Rock Circus nicht verpassen. Die Bühnenshow wird bunt und ein spektakuläres Gesamterlebnis, da auch Feuer-Spezialeffekte eingebaut werden und jede menge Live-Action. Euch erwartet ein etwas schräges Gesamtkunstwerk, aber wer sich mitreißen lässt, wird defintiv Spaß haben. Lasst euch überraschen und rockt bei diesem Konzert mit coolen Coversongs zwischen 20.20 bis 22 Uhr auf der OBI & 88.6 Alles machbar Bühne mit.

 

FOLKSHILFE

Wow, packt ein Handtuch ein bei diesem Act! Wenn die Folkshilfe auf die Bühne kommt, sind schweißtreibende und intensive Beats garantiert. Das neue Set lädt wieder einmal zur höchsten Ekstase ein. Hier findet sich ziemlich sicher ein bunt gemischtes Publikum ein, denn die Jungs von der Volkshilfe haben ein breites Fan-Spektrum. Gespielt wird von 21.20 bis 22.05 Uhr auf der Wien Energie/HITRADIO Ö3 Festbühne.

LADY LESHURR

Sie hat das Interesse der internationale Hip Hop Szene auf sich gezogen. Millionen Viewer haben die „Queen’s Speech“-Serie konsumierten und der Rapperin somit einen beachtlichen Tribut gezollt. Auch ihr habt die Chance Lady Leshurr persönlich am Freitagabend zu erleben. Sie spielt von 21.30 bis 22.20 Uhr auf der Radio FM4/Planet.tt Bühne.

MANDO DIAO

Wer viele Hits hören möchte, ist bei Mando Diao genau richtig. Die Band besticht mit zahlreichen stimmungsvollen Beats und ihr werdet zuverlässige zu Pop- und Dance-Elementen tanzen können. Ab 22.40 Uhr werden sie rund eine Stunde auf der Wien Energie/HITRADIO Ö3 Festbühne auftreten.

CAMO & KROOKED

Hier wird es elektrolastig -und das ist gut so! Das Duo wird euch in stimmungsvolle Spähren geleiten und bis Mitternacht ein sauberes Set spielen, dass euch noch in den Ohren nachklingen wird. Also, Augen zu und losgetanzt. Spielen werden Camo & Crooked von 22.45 bis Mitternacht auf der Radio FM4/Planet.tt Bühne.

TIGER LILLIES

Wer es etwas abstrakt, schaurig und dubios mag, sollte unbedingt bei Tiger Lillies vorbei schauen. Ihr schräger, komödiantisch-tragischer Stil mit den originelle Kostümen und Masken und der Falsettgesang entfalten eine ganz eigene Wirkung auf der Bühne. Die Instrumentierung aus Akkordeon, Drums, singender Säge und Piano machen sie zu einer ganz einzigartigen Band. Zu sehen um von 22.30 bis 23.30 Uhr im Ö1 Kulturzelt. Sie feiern heuer zudem 30-jähriges Bühnenjubiläum.

Samstag, 22. Juni 

YASMO & DIE KLANGKANTINE

Yasmin Hafdeh alias Yasmo ist schon lange ein Fixstern am heimischen Poetry-Slam-Firmament. Aufs Donauinselfest hat sie nicht nur knackige Rhymes und Gesellschaftskritik mitgebracht, sondern ihre neunköpfige Jazzband, die sie seit vier Jahren begleitet. In der Ebner-Eschebach Area, der Charity-Veranstaltung des DIF zugunsten der Wiener Frauenhäuser, könnt ihr Yasmo und ihrer tongewaltigen Gang von 17.30 bis 18.30 Uhr lauschen.

Yasmo & die Klangkantine - Zwei

AT PAVILLON

Spätestens seit dem Feature ihres Hits Stop This War in Willkommen Österreich ist die österreichische Indie-Band den meisten ein Begriff. Mit ihrem eingängigen Rock’n’Roll, gewürzt mit Funk und garniert mit jeder Menge Style starteten sie im Vergangenen Jahr mit ihrer Debütsingle All Eyes On You von null auf 180. Sie füllen Indie-Clubs und Hipsterlocations mit begeisterten Fans – das wird auch auf der Radio FM4/Planet.tt Bühne von 18.45 bis 19.25 Uhr nicht anders sein.

At Pavillon - Believers

YUNG HURN

Senkrecht bergauf ging es ebenso für den Verweigerer musikalischer Konventionen Yung Hurn. Seine Version von Cloud Rap und schulterzuckender Rebellion ist sicherlich nichts für alle Geschmäcker – aber während ihn die einen kopfschüttelnd ablehnen, hat er sich längst in die Herzen und Bauchtauschen der anderen gesingsangt. Am Donauinselfest spielt er ebenfalls auf der FM4-Stage von 22.40 bis 23.59 Uhr. Ok cool.

Yung Hurn - Ok cool

[DUNKELBUNT]

Yung Hurn fragt euch: „Euda, willst du mit mir chillen?“ Und ihr sagt: „Nein, nein, nein“? Dann sind die explosiven Sets von [dunkelbunt] wahrscheinlich eher euer Ding. Denn von Chillen kann von 22 bis 23 Uhr im Ö1 Kulturzelt sicher nicht die Rede sein, wenn DJ Ulf Lindemann die Electro-Beats ballert wie Yung Hurn laut eigener Angaben den Partyschnee. Damit vermischt er zugleich 15 Sprachen und Sounds des ganzen Globus zu einer ganz eigenen Form der Weltmusik. Enjoy!

JAMES COTTRIALL & BAND

Wenn ihr den Tag doch lieber etwas ruhiger auf der Donauinsel ausklingen lasst, Singt euch auf der GÖD/BAWAG PSK Bühne von 20 bis 21.30 Uhr James Cottriall in den Abend. Der englische Singer-Songwriter stammt zwar wie Shakespeare aus Stratford-upon-Avon, feierte allerdings während seines Studiums in Wien seinen Durchbruch. Von der Kärnterstraße schaffte er längst den Sprung in die Charts und auf die große Bühne.

James Cottriall - Unbreakable

Sonntag, 23. Juni

VIRGINIA ERNST

Am Sonntag wird’s ernst. Virginia Ernst, um genau zu sein. Schmäh olé. Aber jetzt mal raus aus der Brotbox mit den Scherzerln: Die ehemalige Eishockeyspielerin hat sich schon längst in die Ohren und Herzen der österreichischen Musikwelt gesungen. Erst im Februar dieses Jahres präsentierte sie ihre neue Single Looking in these eyes now, die in Los Angeles anlässlich des Word Woman’s Day 2019 produziert wurde. Und auch Ernsts Auftritt in der Ebner-Eschenbach Area am diesjährigen Donauinselfest von 20.50 bis 22 Uhr besitzt definitiv Highlight-Potenzial.

Virginia Ernst - Looking in These Eyes Now

WIENER TSCHUSCHENKAPELLE

Deutlich länger im heimischen Business ist die Wiener Tschuschenkapelle. Und ja, die heißt wirklich so. Das ist Absicht. Heuer feiert sie bereits ihren Dreißiger. Wenn das nicht Grund zum Feiern ist. Und das werden die großartigen Musiker um Bandleader und „Obertschusch“ Slavko Ninić im Ö1 Kulturzelt zwischen 19.15 und 20.15 Uhr auf jeden Fall. Fetzige Balkanweisen mischen sich mit schwindelerregenden Jazzläufen, Folklore, Klassik und Pop mischen sich zu einem Soundtrack der Weltoffenheit und Vielfalt.

Wiener Tschuschenkapell - Wia a Hund

REVOLVERHELD

Seit „Scheiß auf Freunde bleiben“ ist viel passiert. Irgendwie sind wir zusammen mit Revolverheld erwachsen geworden. Den wütenden Trennungssong par excellence wechselten längst treibende Balladen und Feel-good-Songs ab. Nach einer kurzen Schaffenspause 2015 starteten unsere Helden des musikalischen schweren Geschützes vom Volldampf durch. Und auch wenn die Revolverhelden vielleicht nicht die schnellsten Colts im Wilden Westen sind, sind sie definitiv die mit der schönsten Stimme. Davon könnt ihr euch von 22.30 bis 23.30 Uhr auf der Wien Energie/HITRADO Ö3 Festbühne selbst überzeugen.

Revolverheld - Lass uns gehen

TOCOTRONIC

Ganz besonders freuen wir uns auch schon auf Tocotronic von 22.40 bis 23.50 Uhr auf der FM4-Bühne. Und nicht nur wir, auch unsere 16-jährigen Ichs mit den bunten Haaren und absichtlich schmutzigen Converse sind ganz aus dem Häuschen. Denn die Hamburger haben längst Kultstatus. Zu Hymnen wie „Pure Vernunft darf niemals siegen“ gaben wir der Ratio den Laufpass, zu „Aber hier leben, nein danke“ reckten wir rebellisch die Fäuste in die Luft – und das alles immer begleitet von purem, unverkennbarem Sound. Also kratzt das letzte Bisschen Unvernunft zusammen, das ihr finden könnt, und bereitet euch vor auf eine gehörige Portion Gitarrensound und Jugendnostalgie, ihr Freaks.

Tocotronic - Hi Freaks

Was ihr am Wochenende sonst noch so anstellen könnt, verrät euch wie immer unsere Weekend-Preview.

(c) Beitragsbild | Andreas Jakwerth | CC BY-SA 2.0

×
×
×
Blogheim.at Logo