Was ihr statt Bananenbrot backen könnt

Freitag, 20. November 2020 / Lesedauer: ca. 3 Minuten

Was ihr statt Bananenbrot backen könnt

Freitag, 20. November 2020 / Lesedauer: ca. 3 Minuten

Ja, ja, das Bananenbrot scheint in der Coronazeit ein ständiger Begleiter zu sein. Auch im zweiten Lockdown ist Backen eine willkommene Ablenkung. Doch bevor jetzt wieder alle die Obstregale stürmen, um den süßen Brotverschnitt zu backen, wollen wir euch ein paar Alternativen vorstellen. Vor allem in der Vorweihnachtszeit gibt es so viele Möglichkeiten!

von Katharina Pagitz

*Wir wollen euch auch während des zweiten Lockdowns inspirieren und versuchen, unsere Artikel laufend Covid-konform upzudaten. Bitte haltet euch weiterhin an die Maßnahmen. Nur wenn wir jetzt zusammenhalten und aufeinander schauen, können wir möglichst bald wieder all diese Inspiration gemeinsam genießen und zu einem halbwegs normalen Alltag zurückkehren.

Es geht wieder los! Auf Instagram schnappt man wieder Stories und Fotos von perfekten Bananenbroten auf. Ob in veganer Ausführung oder mit Butter und Co., ob mit Heidelbeeren und Mandelmus oder Nüssen als gewisses Etwas – der Brotverschnitt scheint das Corona-Bewältigungsprogramm schlechthin zu sein. Bevor unsere Feeds jetzt wieder von Bananenbroten überschwemmt werden, stellen wir euch ein paar Alternativen zum Trendgebäck des Corona-Frühlings für den zweiten Lockdown vor. Viel Spaß beim Ausprobieren!

Weihnachtskekse

Auf die Plätzchen, fertig, los! Ja, Mitte November darf schon Weihnachtsstimmung aufkommen! Also nichts wie her mit den alten Rezepten eurer Verwandtschaft. Egal ob Mürbteigkekse, Vanillekipferl oder Spekulatius, sie alle sind eine willkommene Alternative zum Bananenbrot. Und nein, das Würzen der Bananenbrote mit Zimt und anderen weihnachtlichen Aromen macht daraus noch keine Weihnachtskekse.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Zimtschnecken

Schon alleine der Gedanke an warme Zimtschnecken mit Zuckerguss lässt uns das Wasser im Mund zusammenlaufen. Das skandinavische Gebäck hat auf jeden Fall das Potenzial, dem Bananenbrot den Rang abzulaufen. Es ist mit ein bisschen Übung und exklusive der Teig-Rastzeit schnell zubereitet und schmeckt einfach himmlisch. Dazu noch eine Tasse Glühwein und das Weihnachtsfeeling ist perfekt!

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

 

Striezel

Der Striezel ist die österreichische Antwort auf jede Jahreszeit und alle Feiertage. Egal ob Ostern, Allerheiligen oder Weihnachten. Ein Striezel geht immer! Wenn man den Dreh beim Flechten des Germteiges einmal so richtig draußen hat, dann ist die Zubereitung auch recht einfach. Solltet ihr einen Überschuss produzieren: Eure Nachbaren freuen sich über diese Bananenbrot-Alternative allemal.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Lebkuchen

Ja, theoretisch gesehen gehört der Lebkuchen zu Weihnachtskeksen, aber das leckere Gebäck ist so vielfältig, dass es extra angeführt werden muss. Ob als Schmankerl zu Punsch und Co., oder als Deko-Element für die eigene Wohnung – Lebkuchen darf in der Vorweihnachtszeit nicht fehlen. Tipp: Falls euch derzeit die Puzzles ausgehen, ein Lebkuchenhaus kann genauso herausfordernd sein!

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Bratapfel

Da werden Kindheitserinnerungen wach! Die Nase an das Fenster des Backofens gepresst, schaut man dem gefüllten Apfel beim Brutzeln zu und saugt den Duft ein. Ob mit Nuss-Honig-Füllung oder mit ganz viel Marzipan, der Bratapfel schreit förmlich Weihnachten. Ein Vorteil ist, dass er schnell im Ofen ist und noch schneller aufgeputzt werden kann. Aber Vorsicht, verbrennt euch nicht die Zunge!

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Gebrannte Mandeln

Zuckerschock ahoi! Wer vermisst gebrannte Mandeln vom Weihnachtsmarkt genauso wie wir? Nachdem aufgrund der derzeitigen Lage die Eröffnungen eher in den Sternen stehen, müssen wir selbst Abhilfe schaffen. Das ist gar nicht so schwer, denn gebrannte Mandeln brauchen weder viel Geschick noch viel Zutaten. Ihr benötigt lediglich Mandeln, Zimt und ganz viel Zucker.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Sauerteigbrot

Lieber doch keinen Zuckerschock? Na gut, wie wäre es dann mit einem frischen Sauerteigbrot? Zugegeben, das ist schon ein Level über Zimtschnecken und Co. und ist äußerst zeitintensiv, aber es lohnt sich. Schon alleine der Geruch des frisch gebackenen Laibs ist ein Gedicht. Falls das mit der Geduld aber nicht so eures ist, raten wir euch von Brotbacken ab.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Muffins

Ja, Muffins sind circa so abgedroschen wie Bananenbrot, aber sie scheinen aufgrund der Bananenhysterie fast in Vergessenheit geraten zu sein. Ob mit Kürbis, Schokolade oder Blaubeeren: Die kleinen Happen sind schnell und unkompliziert zubereitet. Schief gehen kann hier wirklich nur wenig.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Brownies

Wo sind die Schokotiger? Ein warmer Brownie mit Eis ist einfach göttlich – vor allem, wenn es ein Chocolate Fudge Brownie ist. Zu Hause ist der auch recht schnell gemacht: Ein bisschen Mehl, Zucker, Eier, Unmengen an Butter sowie Schokolade et voilà, der Schokotraum ist fertig! Falls alle Stricke reißen, tut es sonst auch eine Backmischung, aber pssst.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Ihr habt Lust auf mehr? Wir zeigen euch nicht nur Lokale mit Gansl-Lieferservice, sondern verraten euch auch, warum die Isolationszeit unserer Redakteurin das Bananenbrot versaut hat. Außerdem verraten wir euch, was ihr während dem Lockdown noch so alles machen könnt.

(c) Beitragsbild | Luisa Lutter | 1000things

×
×
×
Blogheim.at Logo
Adventkalender PopUp Handy PopUp Adventkalender

You have Successfully Subscribed!