Unsere liebsten Lokale zum Ganslessen in Wien

Mittwoch, 31. Oktober 2018 / Lesedauer: ca. 7 Minuten

Unsere liebsten Lokale zum Ganslessen in Wien

Mittwoch, 31. Oktober 2018 / Lesedauer: ca. 7 Minuten

Ab Ende Oktober stehen die Zeiger der Uhr in vielen Wiener Lokalen meist gegen Ganslzeit. Das Gansl zählt zu den saisonalen Höhepunkten der österreichischen Gastronomie. Mit Rotkraut, Knödeln, Maroni, Krautsalat und Co. verwöhnt das knusprige Fleisch alle Sinne und darf für viele im Herbst einfach nicht fehlen. Wir präsentieren euch eine Auswahl an Lokalen, die euch trotz Corona mit Gansl versorgen. Lasst es euch schmecken!

von Marie Amenitsch & Pia Miller-Aichholz

*Wir wollen euch auch während der aktuellen Maßnahmen inspirieren und versuchen, unsere Artikel laufend Covid-konform upzudaten. Bitte haltet euch weiterhin an die Maßnahmen. Nur wenn wir jetzt zusammenhalten und aufeinander schauen, können wir möglichst bald wieder all diese Inspiration gemeinsam genießen und zu einem halbwegs normalen Alltag zurückkehren.

UPDATE: November 2020

Herbstzeit ist Ganslzeit! Das gilt auch, wenn uns ein uns mittlerweile wohlbekanntes Virus eine Strich durch die Gasthaus-Rechnung macht. Einige Lokale haben auf Gansl-Lieferservice umgestellt und machen uns damit den herbstlichen Lockdown erträglicher. Wir wünschen guten Appetit! Übrigens: Oft könnt ihr zum Abholen auch euer eigenes Geschirr mitnehmen, anstatt das Essen einpacken zu lassen. Fragt mal nach!

Ulrich

Bitte, was? Jaja, ganz richtig gelesen auch dieser Hipster-Treffpunkt im Herzen von Neubau kocht bis 15. November ein authentisches Martini-Gansl für euch. Als Beilage zur Weidegans aus dem Mostviertel gibt es Rotkraut, Speckkrautsalat, Erdäpfelknödel, Maroniknöderl, Schmorbirne und Preiselbeeren. Auch Gänseleber Creme Brûlée, Ganslcremesuppe und Pumpkin Pie steht auf der Ganslwochen-Speisekarte. Wenn ihr einmal alles haben wollt, kommt das auf 37 Euro. Ihr könnt eure Bestellungen vor Ort abholen oder über Mjam direkt zu euch nach Hause liefern lassen.

Sankt Ulrichsplatz 1, 1070

Ganslessen in Wien

(c) Ulrich

s´Pfiff

Auch in Neustift darf die saisonale Spezialität natürlich nicht fehlen, so auch im Traditionswirtshaus s’Pfiff. Einem Herbstspaziergang in den Weinbergen mit einer anschließenden Stärkung steht auch zu Corona-Zeiten nichts im Weg. Nur leider könnt ihr dafür nicht direkt im s’Pfiff einkehren, sondern müsst euch die Köstlichkeiten selbst holen. Für den 14. und 15. November könnt ihr euch noch das Gansl to go vorbestellen, das von Maronikraut, Erdäpfelknödel und Preiselbeeren begleitet wird – um 18.40 Euro. Wer größeren Hunger hat, kann sich auch noch die Gansleinmachsuppe mit Bröselknödel gönnen.

Rathstraße 4, 1190

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Artner

Gleich an zwei Anlaufstellen dieses Restaurants werdet ihr verwöhnt. Ab dem 11. November könnt ihr dort eure ofenfrische Martinigans vorbestellen und dann am jeweils ausgemachten Tag abholen, immer zwischen 17 und 19 Uhr. Bestellen könnt ihr über den eigens eingerichteten Take-away-Shop oder telefonisch. Zur Gans gibt’s eine Erdäpfel-Maroniroulade, Zweigeltrotkraut und Bratapfel, für insgesamt 25 Euro.

Franziskanerplatz 5, 1010 | Floragasse 6, 1040

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Rudis Beisl

Mitten auf der Wiedner Hauptstraße im Herzen von Magareten findet man mit Rudis Beisl eine wunderbar urige Location, die mit authentischer Wiener Küche immer wieder begeistert. Klein aber fein trifft es hier recht gut sowohl im Bezug auf die Speisekarte als auch auf das Beisl selbst. Typische österreichische Hausmannskost, zubereitet mit viel Liebe und Leidenschaft, kommt hier frisch auf den Tisch. Auch hier lässt man sich von den Covid-Beschränkungen nicht unterkriegen. bis zum 13. Dezember könnt ihr ein Gansl vorbestellen und einen Abholtermin ausmachen. Ihr könnt in Rudis Beisl nur bar bezahlen.

Wiedner Hauptstraße 88, 1050

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Amons Gastwirtschaft

Diese Saison im Jahr lässt fast alle das Wasser im Munde zusammen laufen. Wer einen knusprigen Ganslbraten schon mal vernascht hat, weiß, wovon die Rede ist. Bei Amons Gastwirtschaft bekommt ihr bis 26. November Gansl zum Mitnehmen. Für 20,90 Euro bekommt ihr ein Viertel knusprig gebratenes Gansl, mit Majoranzweigerl und Äpfeln gebraten, mit Erdäpfelknödel und Apfelrotkraut. Wenn ihr euch diesen Gaumenschmaus gönnen wollt, müsst ihr spätestens am Vortag eures Festessens telefonisch oder via Mail bestellen.

Schlachthausgasse 13, 1030

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Handwerk Restaurant

Das Handwerk Restaurant im Arcotel Wimberger hat sich etwas ganz Spezielles einfallen lassen: Butler Franz bringt euch bis 30. November die Gans mit einem köstlichen Menü nach Hause, deckt sogar den Tisch und serviert. Die Einmachsuppe, Bio-Weidegans mit Rotkraut, Serviettenknödel, Bratapfel und Majoransaftl und der krönende Abschluss in Form einer Schoko-Kastanien-Mousse mit Hollerhoch kommt für vier Personen auf 278 Euro. Wenn ihr euer Gansl lieber ungeniert in Jogginghose auf dem Sofa verspeist, könnt ihr sie einfach so bestellen – mindestens zwei Stunden vor dem Wunschtermin. Entweder ihr holt euch das Essen selbst ab, oder ihr lasst es euch um eine Lieferpauschale von 15 Euro nach Hause bringen.

Neubaugürtel 34-36, 1070

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Zum Martin Sepp

Auch in Grinzing duftet’s da und dort nach Gansl, zum Beispiel beim Martin Sepp. Der packt euch das Gansl mit Apfelrotkraut, Speckkrautsalat, Erdäpfelknödel oder Serviettenknödel und karamellisierten Maroni zum Mitnehmen ein. Dazu bekommt ihr auch eine Anleitung, mithilfe derer das Gansl samt Beilagen innerhalb von wenigen Minuten am Tisch steht. Die Gansln könnt ihr den ganzen November lang für jeden Samstag und Sonntag und natürlich für Mittwoch, den 11. November, jeweils zwischen 12 und 16 Uhr zur Abholung bestellen – via Telefon oder Mail. Auf der saisonalen Karte steht derzeit außerdem auch eine Ganslcremesuppe mit Bröselknödel.

Cobenzlgasse 34, 1190

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Heuriger Helmut Krenek

Wenn ihr an einem der verbleibenden November-Wochenenden eine der Mostviertler Weidegänse schmausen wollt, die beim Heuriger Helmut Krenek zubereitet werden, müsst ihr eure Bestellung spätestens bis Mittwochabend davor aufgeben – telefonisch oder via Mail. Abholen könnt ihr das Gansl dann an dem von euch gewünschten Wochenend-Tag jeweils zwischen 11.30 und 16 Uhr. Dazu könnt ihr zwei Beilagen wählen: Rotkraut, Speckkrautsalat, Erdäpfelknödel, Serviettenknödel, gebratene Ganslfülle, Gemüselinsen oder Maroni-Dörrpflaumenragout.

Stammersdorfer Kellergasse 131, 1210

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Weinhaus Arlt

Im Weinhaus Arlt gibt’s zur Ganslzeit bis zum 29. November so manches Schmankerl: Ganslschmalz mit Leberstückerl, dazu Nussbrot, Gansleinmachsuppe oder ein Weidegansl mit Erdäpfelknödel, Semmelknödel und Apfelrotkraut. Bestellt ihr um 38 Euro das Ganslmenü, sind darin der Ganslschmalz, dann natürlich das Gansl selbst und als Nachspeise eine Buchtel mit Maronifülle, dazu Quittenmus, enthalten. Ihr müsst jedenfalls mindestens zwei Tage im Voraus telefonisch bestellen und könnt die Köstlichkeiten dann Donnerstag bis Samstag von 11 bis 14 Uhr beziehungsweise von 17 bis 20 Uhr oder am Sonntag von 11 bis 17 Uhr abholen.

Kainzgasse 17, 1170

Veranda Wien

Das Restaurant des Hotel Sans Souci kocht auch im Lockdown weiter. Auf dem Menü steht bis 30. November das Gansl to go-Package. Dieses enthält eine Ganslsuppe mit Bröselknödel und Wurzelgemüse, einen Gänsebraten von der Freiland Weidegans mit Rotkraut, Erdäpfelknödel und Maroni und zum Abschluss ein Dessert-Trio von der Zotter-Bio-Schokolade. Für vier Personen kommt das Menü insgesamt auf 250 Euro. Wollt ihr das Essen nicht selbst abholen, sondern euch liefern lassen, kommen Lieferkosten zwischen 15,80 und 27,80 Euro dazu, je nach Bezirk. Damit alles rund läuft, müsst ihr mindestens zwei Tage im Voraus telefonisch oder via Mail bestellen.

Burggasse 2, 1070

Facebook alt=“Facebook“>

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Sperling

Erst seit ein paar Monaten gibt’s diesen Neuzugang in der Wiener Gastronomie und schon hat das Sperling so manches Herz erobert. Allein die traumhafte Lage im Augarten ist natürlich ein ganz starkes Argument. Bis wir die wieder genießen können, müssen wir wohl noch etwas warten. Als Trostpflaster gibt’s die köstliche österreichische Küche weiterhin zum Mitnehmen. Das Gansl gibt’s hier mit Saft, Rotkraut und Erdäpfelknödel um 21,50 Euro. Was uns auf der Speisekarte noch speziell anlacht: Maroni-Germknödel mit Heidelbeer-Preiselbeer-Butter. Abholen könnt ihr euer Essen Montag bis Sonntag zwischen 12 und 18 Uhr.

Obere Augartenstraße 1, 1020

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Steirerstöckl

Seit 24 Jahren gibt’s das Steirerstöckl-Gansl. Mit diesem versorgt euch das Team des Steirerstöckl auch dieses Jahr für den Festschmaus zuhause. Das gebratene Gansl wird begleitet von Apfelrotkraut, Serviettenknödel, glacierten Kastanien, Maschansker Bratapfel und Preiselbeeren – für 26,90 Euro. Und auch ein veganes Gansl steht für 12,90 Euro auf der Speisekarten, wobei ihr dieselben Beilagen habt und statt Servietten- alternativ ein Erdäpfelknödel zur Auswahl steht. Ihr könnt Montag bis Sonntag ab 10 Uhr telefonisch vorbestellen, per Mail bis zum Vortag der Abholung. Und dann holt ihr euch zwischen 11.30 und 20 Uhr eure Speisen ab.

Pötzleinsdorfer Straße 127, 1180

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Béla Béla

Im Restaurant des Steigenberger Hotel Herrenhof dauert die Ganslsaison sogar bis zum 3. Jänner 2021 an. Zum saftigen Fleisch gibt’s Erdäpfelknödel, Apfelrotkraut, Maroni und natürlich würzigen Bratensaft. Das Gansl muss mindestens 24 Stunden im Voraus telefonisch oder per Mail bestellt werden und ist ab vier Portionen für 152 Euro zu haben. Auf Wunsch wird euer Festessen gerne vor eure Tür geliefert. Die Lieferkosten variieren je nach Lieferradius und an Feiertagen müsst ihr mit einem Zuschlag von 10 Euro rechnen. Natürlich könnt ihr euch eure Bestellung auch selbst abholen.

Fahnengasse 1, 1010

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Kempinski Wien

Und ein weiteres Hotelrestaurant bietet Gansl für zuhause an. In der Küche des Kempinski wird bis 26. Dezember Gansl gebraten, das auf Vorbestellung bis mindestens 24 Stunden davor für euch an der Rezeption zur Abholung bereitsteht. Dabei habt ihr zwei Wahlmöglichkeiten: Entweder ihr wählt die klassische Variante für vier bis fünf Personen um 145 Euro oder jene für zwei bis drei Personen um 110 Euro. Kommen mehr Personen dazu, könnt ihr je nach Bedarf Fleisch und Beilagen dazu bestellen. Apropos Beilagen: Orangenjus, glacierte Maroni, Gewürd-Apfelrotkraut, glacierte Kohlsprossen, Erdäpfelknödel und Preiselbeeren runden euer Ganslessen ab. Darf’s dazu etwas hausgemachter Glühwein sein?

Schottenring 24, 1010

Das Chadim

Beim Chadim am Wienerberg gibt’s im Herbst ebenfalls traditionell Martini Gansl. Das Team hat sich einen wasserfesten Plan überlegt, um euch auch im Lockdown bestmöglich zu versorgen. Ihr könnt das Gansl einerseits fix fertig zur Abholung bestellen und von Mittwoch bis Samstag zwischen 11 und 16 Uhr abholen, andererseits könnt ihr es sous-vide vorbereitet bestellen und das Menü dann nach Anleitung zu Hause frisch fertig zubereiten. Ab 14. November könnt ihr das Gansl Mittwoch bis Sonntag zwischen 11.30 und 21.30 Uhr auch auf Mjam direkt nach Hause bestellen. Zum Fleisch gibt’s Erdäpfelknödel, Bratapfel, Rotkraut und karamellisierten Maroni – um gesamt 19,80 Euro. Für eure Bestellung reicht es, am Vortag anzurufen.

Friedrich-Adler-Weg 1, 1100

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Zum Reznicek

Wenn es um Ganslessen in Wien geht, kommt man an diesem Wiener Gasthaus auf keinem Fall drum herum, hat es sich doch auf die saisonale Köstlichkeit spezialisiert und lädt alljährlich von Ende Oktober bis Mitte Dezember zum Ganslschmaus ein. Aufgrund der Covid-Maßnahmen hat der Betrieb die Ganslsaison aber zur Gänze in den Dezember verlegt. Aber wie sagt man so schön: Vorfreude ist die schönste Freude. Dafür erwartet euch dann frisches und mit jeder Menge Sorgfalt zubereitetes zartes Fleisch – ein wahrer Gaumenschmaus, der in der urigen Atmosphäre gleich doppelt so gut mundet. Dann mal hoffen, dass der Lockdown bis dahin vorbei ist.

Besonderes Highlight: Beim Ganslessen kann sicher jeder Gast die Beilage kostenlos nachbestellen, die Küche schickt mit Freude Rotkraut, Semmelknödel und mehr nach. Nomnomnom!

Reznicekgasse 10, 1090

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Na, Lust bekommen neue Plätze und Ecken in eurer Lieblingsstadt zu entdecken? Hier findet ihr noch wesentlich mehr kulinarische Highlights, die auf euch warten. Hier geht’s übrigens zu den schönsten Herbstspaziergängen in Wien.

(c) Beitragsbild | SD-Pictures | Pixabay

×
×
×
Blogheim.at Logo
Adventkalender PopUp Handy PopUp Adventkalender

You have Successfully Subscribed!