Emojis

Welche WhatsApp-Emojis uns fehlen: Die Hipster-Edition

Donnerstag, 6. September 2018 / Lesedauer: ca. 3 Minuten

Welche WhatsApp-Emojis uns fehlen: Die Hipster-Edition

Donnerstag, 6. September 2018 / Lesedauer: ca. 3 Minuten

Schon die alten Ägypter haben es mit ihren Hieroglyphen vorgemacht: Bilder peppen die Kommunikation erheblich auf. Aber nur, wenn wir auch die richtigen zur Verfügung haben. Welche WhatsApp-Emojis uns als bekennende Hipster noch abgehen, erfahrt ihr hier.

von Viktoria Klimpfinger

Bilder sagen viel mehr als tausend Worte. Vor allem die kleinen, bunten auf WhatsApp. Endlich müssen wir uns nicht mehr die Finger wundtippen mit komplizierten Sätzen wie: „Wollen wir auf ein Bier gehen?“ Nein, ein bloßes Bier-Emoji reicht. Und gleich mehrere hintereinander signalisieren dem Saufkumpanen auch noch, dass er sich lieber seinen Trinkhelm mitnehmen soll. Aber was, wenn es kein passendes Emoji gibt für unsere gedanklichen Kugelblitze? Die Wörter stattdessen tippen und damit zurückkehren in die prä-whatsappische Steinzeit? Niemals!

Das PULS-Magazin hat 2015 die besten Emoji-Wünsche seiner Leserinnen und Leser umgesetzt und veröffentlicht, nachdem eine Redakteurin in einem offenen Brief an Mark Zuckerberg das Kotze-Emoji gefordert hatte. So leserfreundlich und uneigennützig sind wir nicht. Wir werfen euch in dieser Serie lieber unsere eigenen Emoji-Sehnsüchte an die Köpfe. Wenn ihr unsere Misere teilt, könnt ihr am Ende des Artikels euer liebstes Hipster-Emoji wählen.

1. Die Birkis

Was würden wir nur machen ohne den betont legeren Birkenstock-Style? Doch egal ob wir der Hipster-Clique bildlich verklickern wollen, dass beim nächsten Treffen gefälligst alle ihre Birkis zu tragen haben, oder dass wir unsere Birkis bei der letzten Barfuß-Party vergessen haben – es ist nicht möglich. Also fragen wir mit vollster Überzeugung und gar nicht selbstironisch: Wo sind bitte die Birkis, WhatsApp?

Emojis

2. Der Flamingo

Es ist ein seltsam beständiges Zeichen unserer Zeit, dass wir uns immer wieder Trendtiere küren wie frühere Epochen ihre Monarchen. Okay, vielleicht sind wir den Tierchen nicht ganz so ergeben, aber mal ehrlich: Wer fängt bei einem Lama-Baby nicht hochfrequent zu quietschen an? Diese sarkastischen Karikaturen gibt es auf WhatsApp ja wenigstens. Aber ein anderes Hipster-Tierchen mit ähnlich eigenartigem Hals wird sträflich vernachlässigt: der Flamingo. Wir tragen ihn auf unseren Servietten, auf unseren Taschen, ja sogar auf unseren Stiften. Lasst ihn uns endlich auch willkürlich an alle unsere Freunde schicken.

Emojis Flamingo

3. Der Moustache

Der Porno-Schnauzer war so lange in, dass er schon fast wieder in ist. Denn er steht für mehr als nur für einen retro Rotzstopper: Er steht für den Retro-Kult an sich, für die Rückkehr zu Altbewährtem, oder vielleicht auch einfach dafür, dass wir schon nicht mehr wissen, welchen Dingen wir Kult-Status verleihen sollen und aus Verzweiflung auf die in Wahrheit ziemlich verwirrende Gesichtsbehaarung zurückgreifen. Ein Sinnbild unserer Reizüberflutung? Ein Mahnmal der trend-technischen Dekadenz? Oder doch bloß Mundhaare? Wir werden es nie erfahren, wenn wir ihn unseren WhatsApp-Freunden nicht schicken und darüber diskutieren können.

Emoji Schnauzer

4. Die Skateboarder

Wer von uns hat noch nicht verzweifelt einen Ollie versucht oder lässig Wörter wie „Backflip“ fallen gelassen, ohne zu wissen, was sie eigentlich bedeuten. Die Skater haben die Hipsterszene in den letzten Jahren mit ihren hochgekrempelten Hosen und Mützen stark geprägt. „If I die before I wake, at least in heaven I can skate!“ Ja, im Himmel schon. Nur auf WhatsApp nicht.

Emojis Whatsapp

5. Die Mütze

Apropos Mützen: Stilbewusst trägt unser Emoji-Skater die hippste Kopfbedeckung der letzten Jahre beim „Shredden“. Aber wie soll er das seinen WhatsApp-Freunden nur mitteilen?

Emojis Whatsapp Mütze

6. Der Jutebeutel

Was für frühere Generationen bloß eine zweckdienliche Einkaufstasche war, haben wir zum It-Piece erkoren. Der Jutebeutel ist nachhaltig und schick zugleich. Da soll uns noch einmal einer unterstellen, wir wären Generation Y. Das einzige Y, das im Raum steht, ist: „Why“ ist der Jutebeutel nicht auf WhatsApp?

Emojis Whatsapp fehlen

7. Der Turnbeutel

Okay, zugegeben: Ganz so brandaktuell ist der Jutebeutel-Trend ja nicht mehr. Seit geraumer Zeit hat ihn der Turnbeutel abgelöst, der mit seiner zuziehbaren Öffnung auch um einiges raffinierter ist. Anscheinend aber nicht raffiniert genug für Emoji-Town.

Fehlende Emojis Whatsapp

8. Der Smoothie

Schnitzel, Döner, Spaghetti – alles gut und schön. Aber als Fans von sämtlichen Smoothie-Variationen fühlen wir uns emoji-technisch massiv unterrepräsentiert. Deshalb sprechen wir es hier mal in aller Deutlichkeit aus: ein Hoch auf die Flüssignahrung! Kauen wird überbewertet.

Emoji Smoothie

9. Die Schreibmaschine

Gerade schmettern wir zwar unsere flinken Finger auf unsere fancy Apple-Tastatur, aber insgeheim stellen wir uns immer vor, wie wir wie die Retro-Reporter aus alten Filmen an vielen knatternden Schreibmaschinen sitzen – ein Hut auf dem Kopf und ein Notizblock in der Hemdtasche. Und kein Schreibmaschinen-Emoji auf WhatsApp.

Emoji Schreibmaschine

Jetzt seid ihr dran! Votet kräftig für euren Hipster-Emoji-Favoriten. Zu gewinnen gibt es nichts, zu verlieren aber auch nicht.

Was uns sonst noch auf WhatsApp abgeht? Jede Menge Sommer-Emojis! Und wenn ihr von Mini-Bildchen langsam die Nase voll habt, steckt selbige am besten in ein Buch. Wir verraten euch, wo ihr in Wien die gemütlichsten Lesecafés findet. 

×
×
×
Blogheim.at Logo