Wiener Lokale mit Innereien auf der Speisekarte

Dienstag, 7. Januar 2020 / Lesedauer: ca. 3 Minuten

Wiener Lokale mit Innereien auf der Speisekarte

Dienstag, 7. Januar 2020 / Lesedauer: ca. 3 Minuten

Lust auf kulinarische Abwechslung auf dem Teller? Wir haben für euch eine Exkursion in eher ungewöhnliches Terrain gewagt und präsentieren euch Wiener Lokale mit Innereien auf der Speisekarte. Dabei haben Innereien gerade in Wien eine lange Tradition und sind schon längst kein Arme-Leute-Essen mehr. Welche Lokale diverse Gerichte schmackhaft zubereiten haben wir für euch recherchiert.

von Luisa Lutter

UPDATE: September 2020

Das Auge isst ja bekanntlich mit. In diesem Fall wohl aber auch das eigene Gehirn. Denn so mancher darf sich nicht bewusst überlegen, was er oder sie da vor sich auf dem Teller hat. Das erste Mal Kutteln, Leber, Lunge, Niere oder Hirn zu essen, fordert Überwindung – keine Frage. Doch es gibt auch viele Fans von Innereien auf der Speisekarte. Gut so, denn es ist sinnvoll, wenn alles vom Tieren verwendet und verarbeitet wird.
Egal zu welcher Fraktion ihr gehört, wir verraten euch nachstehend, wo ihr diverse Innereien-Spezialitäten in Wien serviert bekommt und wünschen euch guten Appetit und viel kulinarische Neugier.

Das Haas-Beisl

Den Auftakt dieser Reihe von Lokalen mit Innereien auf der Speisekarte macht das Haas-Beisl im 5. Bezirk. Ihr sehnt euch nach urgemütliche Atmosphäre und alten Rezepte aus Großmutters Kochbuch? Hier bekommt ihr wohl all das und noch viel mehr. Zu österreichischen Weinen und frisch gezapften Bier werden diverse (Innereien-) Schmankerl kredenzt. Wie wäre es zum Beispiel mit Kalbsbries auf Pariser Art? Zum Herantasten um 13,90 Euro und als Hauptspeise für 17,90 Euro erhältlich. Oder darf es lieber geröstete Kalbsleber sein? Diese wird mit frischem Thymian und Erdäpfel-Grammel-Schmarrn serviert.

Margaretenstraße 74, 1050

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Schachtelwirt

Ein Neuzugang bei den Wiener Lokalen mit Innereien auf der Speisekarte ist der Schachtelwirt. Ihr bekommt bei den Burschen des Lokals stets eine solide Wochenkarte vorgesetzt und auf dieser findet sich, oft als Zugabe, auch ein Schmankerl aus dem Inneren. Aktuell ist es die gebackene Freiland Hühnerleber mit einem gemischten Salat und Sauce Remoulade um 10 Euro. Es lohnt ein Blick auf die Homepage, denn gebackener Kalbskopf sowie Rindszüngerl im Kapern, es gibt so allerhand vor Ort zum Ordern.

Judengasse 5, 1010

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Gasthaus Stern

Bei dem Gasthaus Stern müssen wir etwas weiter ausholen: Als Vorspeise vielleicht Gusto auf eine gebackene Karpfenmilch? Okay, das ist nicht wirklich eine Innereien-Delikatesse, aber so ungewöhnlich, dass wir es auf jeden Fall erwähnen möchten. Karpfenmilch wird nämlich aus den Samen männlicher Fische gewonnen. Diese Flüssigkeit wird während der Laichzeit auf den Rogen ausgeschieden, wodurch dann die Befruchtung erfolgen kann. Für 6,90 Euro könnt ihr diese kulinarische Exkursion wagen.
Was steht ansonsten noch auf der Karte? Ihr habt die Auswahl zwischen gebackenem Hirn vom Ötscherblickschwein mit Remouladen-Erdäpfelsalat, ebenfalls um 6,90 Euro.
Vom Kalb wird auf der Menükarte ebenfalls allerhand angeboten: gebackene Kalbsbries, gebratene Kalbsnierenscheiben, Kalbsleber- und Niere sowie Beuschel, die Auswahl ist schier endlos. Auch Hühnerleber wird geboten. Definitiv eine große Auswahl und bestimmt für jeden was dabei. Man sitzt übrigens auch sehr gemütlich in diesem feinen Lokal.

Braunhubergasse 6, 1110

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Gasthaus Wolf

Die positiven Kritiken haben uns schon früh auf das Gasthaus Wolf aufmerksam gemacht. Zu fairen Preisen bekommt man hier Wiener Hausmannskost mit Schwerpunkt auf Innereien geboten. Der Service ist sehr zuvorkommend und es gibt zu jedem Gericht passende Weine in der Karte. In diesem Lokal wird ebenfalls jeder fündig und kann sich  bei Bedarf vorsichtig an Innereien herantasten.

Große Neugasse 20, 1040

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Restaurant ON

Darf es ein Arrangement aus diversen Köstlichkeiten sein? Wie wäre es zum Beispiel mit einem Ragout – nicht irgendein Ragout, sondern ein Teller bestes Beuschel. Noch nicht probiert? Dann unbedingt direkt die facettenreiche Variante im asiatischen Restaurant ON ordern: Beuschel auf Wok. Eine Komposition aus Lunge, Herz, Milz und Leber. Optional gibt es zum Beispiel auch Innereien Gericht als Tagesteller auf Anfrage für 8,90 Euro. Bei der großen Vorspeise gibt es zudem den Schweinemagen, der auf den ersten Blick wie ein verformter, platter Pilz ausschaut. Achso und natürlich sollen auch die Kalbs- und Schweinezunge sowie die Kalbskutteln und Hühnerleber nicht unerwähnt bleiben.

Wehrgasse 8, 1050

Zum Reznicek

In diesem Wiener Lokal namens Zum Reznicek drehen sich die Innereien-Spezialitäten um die Kalbsleber und Kalbsbries. Geröstete Kalbsleber gibt es um 16,90 Euro sowie gebackene Kalbsleber ebenfalls zum selben Preis. Gebackene- und glasierte Kalbsbries werden beide für jeweils 17,90 Euro serviert. Ehrlich, bodenständig und urig, einfach ein Lokal zum Wohlfühlen.

Reznicekgasse 10, 1090

Ihr braucht etwas kräftiges zum Nachspülen? Wir legen euch einen Besuch in dem Mechitaristenkloster im 7. Bezirk ans Herz. Was es dort mit den Mönchen und ihrem vergessenen Likör auf sich hat, haben wir für euch herausgefunden.
Wir präsentieren euch außerdem unsere liebsten Lokale zum Biertrinken in Wien.

(c) Beitragsbild | Martin Tesar | Gasthaus Stern

×
×
×
Blogheim.at Logo