the chapel To Do vienna

The Chapel – Die Wiener Speakeasy-Bar

Taucht in die besondere Atmosphäre ein und verbringt einen Abend bei unwiderstehlichen Drinks.

UPDATE: Februar 2020

Ein geheimnisvoller Ruf eilt dieser Bar im 15. Bezirk voraus. Es wird viel gemunkelt, wie man sich denn Zutritt verschaffen kann und wo sich die Bar nun tatsächlich befinde. Doch genau das ist ja auch die Magie von Speakeasy-Bars. Wir haben The Chapel bereits einige Besuche abgestattet verraten euch vorab einige Highlights.

Geheimtür im Beisl

Die The Chapel Bar feierte bereits am 14. Februar 2020 einjähriges Bestehen und kann schon jetzt auf viel zurückblicken. Die Stadt Wien und alle seine Gäste, Zugezogenen und Einheimischen können sich über ein stylisches Barkonzept freuen.
Wer einmal den Eingang gefunden – und auch die Drinks verkostet hat, lässt sich gerne ein weiteres Mal in die heiligen Hallen locken. Passendes Stichwort, denn das Ambiente versprüht den Charme einer alten Kapelle. Die Ausstattung ist in dunklen, samtigen Tönen gehalten und man betritt die kleine Bar, welche Platz für bis zu 60 Gäste bietet, durch einen nachgebauten Beichtstuhl.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Doch bevor man durch den Beichtstuhl in die Bar gelangt, muss man den Eingang finden. Dieser ist durch das Mozart’s Restaurant erreichbar. Wundert euch daher nicht, wenn Personen in Richtung Toiletten gehen und nicht mehr zurückkommen. Der Weg wird weiter von einem Bild gewiesen und sobald man das Bild zur Seite schwenkt, erblickt ihr den Schriftzug der Bar – in bunter Optik eines Bleiglasfensters. Geschafft!

Drinks zum Anbeten

Doch so wirklich geschafft habt ihr es erst, wenn ihr auf einem der gemütlichen Polster Platz genommen- und euch für einen der köstlichen Cocktails entschieden habt. Die Wahl fällt nämlich gar nicht so leicht, zudem lenkt das schöne und auf alt getrimmte Artwork der Karte immer wieder ab.
Praktisch ist die Tatsache, dass alle Drinks 9,50 Euro kosten. Unsere Wahl fiel auf die Lavalampe, die wir euch von Herzen empfehlen können. Wer vorab noch einen Shot möchte, bekommt auch hier eine kleine, feine Auswahl für je vier Euro.

Kapelle mit Extras

Mit dem Getränk in der Hand könnt ihr nun endlich das Ambiente richtig wirken lassen. Hebt den Kopf bis zur Decke, dort befindet sich eine Holzkonstruktion, die an ein altes Kirchenschiff erinnern soll. Die Lichter sind gedimmt und die Bar kommt dadurch besonders gut zur Geltung. Apropos Bar, wenn ihr Fragen habt, könnt ihr euch stets an das Barpersonal wenden. Dieses ist enorm aufmerksam, hilft gerne weiter und berät euch vor allem bei der Drinkauswahl sehr gerne. Snacks und Gerichte bekommt ihr, dank der angeschlossenen Mozarts Restaurant Küche, übrigens auch.
Solltet ihr erst zur späten Stunde in The Chapel vorbeischauen und das Restaurant bereits geschlossen haben, müsst ihr draußen die Klingel betätigen.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Wenn ihr weitere Infos rund um versteckte Bars in Wien möchtet, haben wir am Blog noch einige Tipps für euch. Viele Ideen gibt’s außerdem in unseren To Dos.

(c) Profilbild | The Chapel Bar

Aktuelles

Aktuelle Neuigkeiten werden über Facebook bekannt gegeben

Was kostet's?

Die Cocktails kosten alle 9,50 € und Shots gibt es um 4 €.

Öffnungszeiten

Mi – Do: 20 – 2 Uhr
Fr – Sa: 20 – 4 Uhr

  • Location
  • Haidmannsgasse 8, 1150 Wien
Location map  The Chapel – Die Wiener Speakeasy-Bar
×
×
×
Blogheim.at Logo