Abenteuerliche Ausflüge Österreich

Abenteuerliche Ausflüge in Österreich

Samstag, 29. August 2020 / Lesedauer: ca. 4 Minuten

Abenteuerliche Ausflüge in Österreich

Samstag, 29. August 2020 / Lesedauer: ca. 4 Minuten

Wir kitzeln eure Nerven, wir kicken euren Adrenalinspiegel, wir bringen euer Herz zum Klopfen und euren Puls zum Überschlagen! Denn hier kommen einige Ausflugsziele, die den Abenteurer oder die Abenteurerin in euch wecken.

von Viktoria Klimpfinger & Julia Wagner

Wenn einer der James Bonds gewohnt waghalsig die Pisten bergabfegt, fiebern wir gemütlich von der Couch aus mit. Wenn sich Yoko und Klaas mal wieder bis ans Ende der Welt battlen, sind wir verblüfft, was eine Freundschaft alles aushält. Wenn sich Charlotte Roche Titanhaken durch die Haut stechen lässt, an denen sie nur wenig später von einem Bungee-Seil baumelt, tut allein schon das Zuschauen weh. Aber warum nur Zaungast sein, wenn man auch selbst mitmachen kann? Keine Sorge, wir zeigen euch hier nicht, wie ihr mit eurer eigenen Haut Bungee jumpt. Stattdessen haben wir einige Ausflugsziele für euch, die definitiv die Actionheldinnen und -helden in euch wecken – und das ganz ohne irreparable Piercing-Wunden.

Vertical Running

Abwärts geht’s aber auch in der Charlotte-Roche-Light-Version: Entweder ihr stürzt euch von der Kärntner Jauntalbrücke – und damit nebenbei bemerkt der höchsten Eisenbahnbrücke Europas – mit dem Bungee Seil in die Tiefe. Auf Wunsch gibt’s das sogar mit „Dive In“-Option, bei der ihr am Ende eures Falls mit dem Kopf ins Wasser taucht, bevor ihr zurück nach oben bounct. Oder ihr nehmt die etwas weniger rasante, dafür wahrscheinlich etwas größere Überwindung kostende Variante und spaziert Schritt für Schritt auf dem Brückenpfeiler abwärts. Ja, richtig gelesen: Vertical Running nennt sich das. Dabei flaniert ihr gut gesichert senkrecht in Richtung Boden, als wäre die Schwerkraft ein schlechter Scherz. Und wenn ihr besonders wagemutig seid, schnallt ihr euch dabei auch noch Skates an die Füße. Hals- und Beinbruch!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Bei der Bike-Weltmeisterschaft in Saalfelden Leogang mitmachen

Euer liebster Gefährte für jedes Abenteuer besteht aus einem Sattel, zwei Rädern und einem Lenkrad? Sehr gut, denn für alle Radsportbegeisterten haben wir einen ganz besonderen Tipp: Von 7. bis 11. Oktober 2020 finden in Saalfelden Leogang die UCI Mountain Bike World Championships statt, bei denen ihr die weltbesten Biker hautnah erleben könnt. Ihr wolltet schon immer bei einem internationalen Sportevent mitwirken? Dann bietet sich jetzt die ultimative Gelegenheit: Wenn ihr euch rechtzeitig bewerbt, könnt ihr etwa bei der Durchführung von Doping-Kontrollen oder bei den Streckenposten helfen. Ihr stürzt euch lieber selbst ins Geschehen? Umso besser, denn in Saalfeden Leogang erwartet euch einer der größten Bikeparks Europas, der euch mehr als ausreichend Gelegenheit bietet, euch nach Herzenslust auszutoben. Wem nach dem spannenden Pumptrack, den steilen Kurven und der BIG-5-Challenge dann der Sinn nach einer entspannenden Genussradltour steht, kann sich hier auch ein E-Bike für besonders lange Ausfahrten ausleihen. Somit könnt ihr in Saalfelden Leogang alle Levels des Spiels “Bike-Abenteuer” durchspielen – der Endgegner ist eindeutig dann das Wieder-Heimfahren.

(c) Moritz Ablinger | Saalfelden Leogang Touristik GmbH

Fallschrimspringen

Alle Wege führen nach Rom – und alle Sprünge enden auf dem Boden. Auch wenn sie in noch so luftigen Höhen starten. Wie sich so ein freier Fall tatsächlich anfühlt, weiß nur ein Bruchteil der Menschheit, die meisten von ihnen wahrscheinlich – oder hoffentlich – vom Fallschirmspringen. Fallschirmspringerverein Paraclub Wiener Neustadt könnt ihr entweder gleich einen kompletten einwöchigen Trainingskurs buchen und lernt, wie ihr euch alleine aus dem Flugzeug und sicher zu Boden werft. Oder ihr schnuppert bei einem geführten Tandemsprung mit einem an euch fest geschnallten, erfahrenen Coach erst einmal Sprungluft. Gutscheine für solche Tandemsprünge sind übrigens auch ideale Geschenke für eure abenteuerlustigen Bekannten.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Skyglider AIRROFAN

Apropos Schwerkraft und Geschwindigkeit und so: Abwärts geht’s auch mit dem Skyglider AIRROFAN, und das noch dazu mit herrlicher Aussicht auf den Achensee. In Adler-Pose rauscht ihr vom Gschöllkopf auf über 2.000 Metern Höhe bergab, überwindet dabei 200 Höhenmeter und legt 600 Meter zurück. Möglich ist das prinzipiell im Sommer wie im Winter, aber bei klarer Sicht und warmen Temperaturen macht’s natürlich gleich doppelt so viel Spaß.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Area 47

Rauf und runter, kreuz und quer – die Area 47 ist der Klettergarten Eden für alle Klettermaxln und Adrenalin-Junkies. Der gigantische Outdoor-Spielplatz trumpft mit einem Kletterareal, Speed-Routen und einem Abenteuerparcours in bis zu 30 Metern Höhe auf. Der dazugehörige Wasserspielpark ist stolze 20.000 Quadratmeter groß und lässt wirklich nichts vermissen, was abenteuerlustige Wasserratten zum Glücklichsein brauchen: Blobbing, Cannonball, Wasserrampe, Wakeboard Anlage – die Liste der Bespaßungen ist schier endlos. Besonders kocht das Adrenalin allerdings auf Europas schnellster Wasserrutsche über. Huiii!

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Alpine Coaster

Hohe Geschwindigkeit bringt euch so richtig in Fahrt? Dann wird euch der Alpine Coaster in Imst in Tirol aus den Sportsocken hauen. Denn dabei habt ihr es nicht bloß mit einer x-beliebigen Sommerrodelbahn zu tun, nein. Hier saust ihr mehr als dreieinhalb Kilometer lang ins Tal, das macht den Alpine Coaster angeblich sogar zur längsten Alpen-Achterbahn der Welt. Und tatsächlich ist die Strecke gepflastert von einigen spannenden Hindernissen: Wellen, Steilkurven, Wegbiegungen und sogar einige „Jumps“ mit einem Gefälle von bis zu sechs Metern rütteln euch ordentlich durch. Besonderes Highlight ist allerdings der 450-Grad-Kreisel, mit dem euch die Bahn an ihrem Ende um einen Durchmesser von etwa 18 Meter herum abwärts schraubt.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Flussschnorcheln

Wasserabenteuer ja, dabei die Schallmauer durchbrechen eher nein? Dann schnallt euch die Taucherbrille um, schlüpft in den Neopren-Anzug, streift die Flossen über und ab in die kalte Traun zum Flussschnorcheln! Die Tauchschule ATLANTIS Qualidive bietet verschiedene Kurse und Schnorcheltouren an. Wir haben die sportliche Variante ausprobiert und waren von der klaren Sicht, den ruhigen Buchten und den mitreißenden Stromschnellen restlos begeistert. Definitiv ein Badeerlebnis der etwas anderen Art!

Scuben Österreich

(c) Katharina Tesch | 1000things

Panorama-Himmelsleiter

Ihr holt euch den Kick nicht, indem ihr irgendwo runterhupft, sondern indem ihr irgendwo raufklettert? Dann solltet ihr unbedingt als nächstes den legendären Klettersteig am Donnerkogel mit seiner 40 Kilometer langen Panorama-Leiter angehen. Mal einfachere, mal sehr anspruchsvolle Passagen führen euch in etwa drei bis vier Stunden zum Gipfel. Aber Achtung: Überfordert euch nicht und geht den Steig nur, wenn ihr die nötige Kraft und Ausdauer habt und schwindelfrei seid. Und noch eine kleine Warnung: Besonders in den wärmeren Jahreszeiten und am Wochenende kann es hier schon mal ordentlich wurdeln.

Panorama Himmelsleiter

(c) Pauline Marlier

Gruselvilla

Eine leerstehende Villa, irgendwo in Niederösterreich. Drinnen ist es dunkel – und ihr seid nicht allein. Klingt wie ein Horrorfilm und ist es auch, und das mit voller Absicht. Denn Escape Your Nightmare hebt den Escape-Room-Trend aufs nächste Level und verbindet ihn mit Live-Theater und jeder Menge Grusel-Elementen. Wie in einer Art Geisterbahn könnt ihr euch in zwei unterschiedlichen Missionen durch die Räumlichkeiten rätseln und müsst euch damit nicht nur mit kniffligen Denkaufgaben, sondern auch mit einigen furchteinflößenden Darstellerinnen und Darstellern auseinandersetzen.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Ob Gänsehaut-Exzess, schwindelnde Höhen oder rauschende Geschwindigkeit – wir wünschen euch jedenfalls viel Spaß bei eurem nächsten Abenteuer. Mögen eure Nerven niemals reißen!

Welche Abenteuer speziell in Kärnten auf euch warten, haben wir uns auch schon mal für euch angesehen. Was ihr diesen Sommer in Österreich noch so alles erleben könnt, zeigen wir euch auf unserer Sommer-dahoam-Seite.

(c) Beitragsbild | Katharina Tesch | 1000things

×
×
×
Blogheim.at Logo