Die schönsten Rafting-Strecken Österreichs

Samstag, 15. Juli 2017 / Lesedauer: ca. 2 Minuten

Die schönsten Rafting-Strecken Österreichs

Samstag, 15. Juli 2017 / Lesedauer: ca. 2 Minuten

Rafting: das ist eine Fahrt über wildes Wasser, die garantiert nicht trocken endet. Eine aufregende Wassersportart bei der es mit einem Schlauchboot den Fluss hinuntergeht. Je rasanter die Reise, desto mehr Spaß und Abenteuer ist gewiss.

In Österreich hat man viele Möglichkeiten, Rafting zu betreiben. Egal ob für Anfänger oder Fortgeschrittene – hier ist für jeden die perfekte Strecke dabei.

AOS Rafting Enns im Nationalpark Gesäuse

Der Nationalpark Gesäuse ist wunderschön und immer einen Besuch wert. Die grüne Steiermark lädt ein, neben beeindruckenden Bergwelten, imposante Gebirgsflüsse zu befahren. Hier findet man Whitewater-Rafting in allen Facetten für Anfänger und Fortgeschrittene. Zu Beginn der Tour werden die Ausrüstung ausgegeben und Sicherheitsgespräche geführt, bevor man sich beim Mitteleinstieg ‚Johnbachsteg‘ ins Wasser traut und sich 4-5km lang einpaddelt. Nach dem Warm-Up geht es bereits voll los in wilde Schnellen, wo es durch schnelle Strömung schon mal heftiger zugehen kann. Vorbei an wunderschönen Gebirgspanoramen der Hochtor-Nordwände ist die Rafting-Tour wirklich ein Erlebnis der Extraklasse – für 59€ ist man bereits dabei.

Water so clear that no color correction is needed 🚣🏼🏞 || Breathtaking 📷 by @stefan_leitner || #austria #austriavacations #gesäuse

A post shared by Austria Vacations 🇦🇹 (@austria.vacations) on

Rafting Lammer

Speziell im Frühling ist die Rafting-Tour von der Voglau bis nach Abtenau empfehlenswert – dann ist das Wildwasser nämlich besonders schön. Bereits kurz nach dem Start geht es in turbulente, enge Schluchten, die hohen technischen Anspruch haben. Danach wechseln sich gemütliche und schnelle Abschnitte harmonisch ab. Aufgrund der Streckenlänge wird der Fluss zweimal befahren. Sollte die Lammer nicht befahrbar sein, weicht man einfach spontan auf die Salzach aus. Beim lustigen Wasserspaß in Salzburg ist man bereits ab 55€ dabei.

A post shared by Jonas Hedquist (@badaboom82) on

Diese Gewinnspiele könnten dich interessieren

Rafting Salzach „sportiv“

Wie bereits erwähnt kann auch die Salzach befahren werden. Der sportlichste Abschnitt führt von Eschenau bei Zell/See bis Schwarzach. Der Fluss bietet sportliches Wildwasser mit hohen Brechern und Walzen, da er von den Gletscherregionen des Großglockners gespeist wird. Nach dem Start verbleibt nur ein kurzer Streckenteil, um sich mit dem Flusscharakter und den Kommandos vertraut zu machen. Hier gibt es außerdem ‚das Labyrinth‘, eine verblockte Stromschnelle, die ordentliche Aufmerksamkeit verlangt. Auch hier kostet die lustige Fahrt 59€ für Erwachsene.

Rafting Salza

Die Salza zählt zu den schönsten Rafting-Abenteuern in den Alpen. Mitten im Naturpark Eisenwurzen erschließt sich ein bezauberndes Gebirgstal nördlich des Hochschwab-Massivs. Ruhige und spritzige Abschnitte wechseln sich ab – was gut für Anfänger geeignet ist. Eine feine Abwechslung bietet der Sprung in die Salza bei der Wasserlochklamm. Hier ist es möglich, über ein Sprungbrett in die Strömung zu hüpfen und ein bisschen zu schwimmen. Die Tour dauert ca. 4 Stunden und ist je nach Wasserstand 12,5 bis 15km lang.

Wildwasser-Erlebnis auf der Bregenzer Ach

Wildwasser verschiedenster Stärken auf einem der schönsten Gebirgsflüsse Europas und inmitten purer Natur genießen. Eine ideale Kombination aus Naturerlebnis, sportlicher Aktivität und Teamgeist findet man hier genauso wie ein Picknick auf der Flussinsel, Wasserschlachten und wildromantische Schluchten. Die gesamte Raftingausrüstung wird bereitgestellt und auch aus verschiedenen Bootsgrößen kann gewählt werden. Wer das Rafting-Abenteuer nicht beenden möchte, der hat auch die Möglichkeit in einem Original-Indianertipi direkt an der Bregenzer Ach zu nächtigen.

Auf der Suche …

A post shared by Galerie Bodensee (@galeriebodensee) on

Fun-Rafting auf der Steyr

Fun-Rafting geht so: Man nehme sich ein Wildwassergerät, das besonders viel Spaß macht und besonders vielseitig ist. Hiermit kann man so ziemlich alles meistern und sollte man kentern ist auch das Aus- und Einsteigen kein Problem. Man sitzt aufrecht im Fun-Raft und bewegt es mit Flossen und speziellen Neopren-Handschuhen hin und her. Das Riverbug ist sehr gut steuerbar und selbst riskante Wendemanöver gelingen so im Nu. Einfach ausprobieren, denn großer Spaß ist garantiert. Bereits für 55€ kann man einen aufregenden Tag beim Fun-Rafting verbringen.

Titelbild: CC0

×
×
×
Blogheim.at Logo