Hier müsst ihr hin: Aktivitäten und Tipps fürs Salzkammergut

Katharina Kiesenhofer vom 23.05.2022

Hach, Salzkammergut, du wunderschönes Fleckchen Erde! Wir sind hin und weg von der traumhaften Region und verraten euch, was ihr inmitten all der glasklaren Seen, atemberaubenden Bergpanoramen und dem herrlichen Kulturangebot unternehmen könnt.

Salzkammergut Tipps & Aktivitäten

Weltkultur, die auf eine Spur von Brauchtum trifft, Geschichte mit einem Hauch k.u.k und eine idyllische Berglandschaft, die durchzogen von Wäldern und Seen einen atemberaubenden Anblick garantiert: Gibt es eigentlich jemanden, der nicht ins Salzkammergut verliebt ist? Aber nicht nur die weltberühmten Städtchen – Hallstatt, wir schauen in deine Richtung – sind einen Besuch wert, auch die vielen malerischen Gemeinden rund um die über 76 smaragdgrünen Seen bieten so einige Abenteuer. Es ist somit definitiv kein Zufall, dass uns unsere diesjährige 1000things Wanderei, bei der wir einmal quer durch Österreich unterwegs sind, auch durch diese Region führt. Dabei nehmen wir einige Aktivitäten ganz genau unter die Lupe und stellen euch hier unsere liebsten Wanderungen, Ausflugsziele und Tipps fürs Salzkammergut vor.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Große Wanderung: Salzkammergut BergeSeen-Trail

Wir verzichten an dieser Stelle auf einen Überraschungseffekt und starten mit dem Offensichtlichen: Das Salzkammergut ist ein Wanderparadies, das ihr euren Wadeln und Äuglein keinesfalls vorenthalten solltet. Ehrgeizigen Bergfexen empfehlen wir den Salzkammergut BergeSeen Trail, der auf 370 Kilometern an sage und schreibe 35 kristallklaren Seen vorbeiführt. Los geht es im oberösterreichischen Gmunden am Traunsee, über den Attersee zum Mondsee und ins Salzburger Land zum Fuschlsee. Anschließend bekommt ihr nicht nur die Kaiserstadt Bad Ischl zu Gesicht, sondern auch den Hallstättersee, die Tauplitzalm und das Tote Gebirge. Und zum Abschluss geht es dann durchs Almtal wieder zum Ausgangspunkt zurück. Ihr geratet schon beim Lesen ins Schwitzen? Keine Sorge, die meisten Touren des BergeSeen-Trails sind leicht bis mittelschwer und teilweise sogar für Kinder geeignet. Der Weg führt außerdem an gemütlichen Nächtigungsmöglichkeiten und alpinen Schutzhütten vorbei: Da ist also das volle Bergromantik-Programm inkludiert.

Tipp für das Salzkammergut: der Attersee
(c) TVB Attersee_Attergau | Moritz Ablinger

Kleinere Wanderungen: Fuschlsee, Kulmspitz und Bleckwand

Eine Weitwanderung ist euch dann doch ein bisschen zu … weit? Dann haben wir drei kürzere Routen für euch in petto, die es uns nicht weniger angetan haben. Für den idyllischen Fuschlsee-Rundwanderweg solltet ihr etwa drei Stunden Gehzeit einplanen. Er führt fast durchgehend am Seeufer entlang, dabei passiert ihr ein landschaftlich besonders interessantes Naturschutzgebiet und den atmosphärischen Kraftplatz „Waldandacht“. Wer hingegen lieber hoch hinaus möchte, sollte unbedingt den Ausblick vom Aussichtsturm Kulmspitz genießen. Der liegt entlang der mittelschweren Route Mondsee – Kulmspitz – Oberwang, für die ihr euch fünf Stunden Zeit nehmen solltet. Und auch in der Region rund um Bad Goisern kann man sich bestens die Beine vertreten: Eine unserer liebsten Routen führt von Bad Goisern hinauf zur Goiserer Hütte. Oben angekommen, genießt ihr bei traumhaftem Blick auf den Dachstein hausgemachte, regionale Schmankerl. Runter könnt ihr denselben Weg nehmen – oder ihr wandert weiter nach Gosau.

Ausflugsziel im Salzkammergut: Die Goiserer Hütte
Auf zur Goiserer Hütte (c) Elisabeth Grill

Boulderparadies: Forstamt am Attersee

Euer Körper protestiert: Warum sollen nur die Beine alle Arbeit verrichten? Recht hat er. Wer das Vorwärtskommen auch zur Aufgabe von Arm- und Rückenmuskulatur machen möchte, findet im Bouldergebiet Forstamt ein Schlaraffenland der Kletterfreude. Am Südufer vom Attersee gelegen, kann man sich im hellen Mischwald an über 140 Boulderblöcken mit 300 Problemstellungen austoben. Dabei kommen sowohl Anfänger*innen als auch Fortgeschrittene voll auf ihre Kosten. Der Wettersteinkalk-Fels ist von guter Beschaffenheit und ihr findet überwiegend flaches Absprunggelände vor. Bouldern ist noch neu für euch? Wenn ihr unsicher seid, besucht einfach einen Kurs der Alpinschule 4 Elemente: Bei den Kletterprofis seid ihr bestens aufgehoben.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Geheimtipp zum Baden: der Hintersee bei Faistenau

Vom Attersee bis zum Wolfgangsee ist das Salzkammergut ein einziges Paradies für alle, die ohne Bademöglichkeit gar nicht erst von Urlaub sprechen. Am Traunsee könnt ihr entspannte Schiffsfahrten unternehmen und der Altausseer See gilt nicht umsonst als das Eldorado für Taucher*innen aus ganz Europa. Aber wir wären nicht 1000things, wenn wir nicht auch einen Geheimtipp aus der Tasche ziehen könnten: und zwar den Hintersee bei Faistenau, der vor allem Naturfans richtig begeistern wird. Denn hier findet ihr eine Oase der Ruhe mit vielen unverbauten und frei zugänglichen Uferzonen. Falls ihr euch doch nach etwas mehr Komfort sehnt, gibt’s aber auch jede Menge Strandbäder mit Spielplätzen, Mietbooten und Co. Und ratet einmal, was man hier auch machen kann? Surprise: wandern! Rund um den Hintersee führt ein fünf Kilometer langer, kinderwagentauglicher Rundwanderweg, von dem ihr zwischendurch immer wieder in den See hüpfen könnt.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Radlparadies für alle: BergeSeen eTrail

Ihr seht schon: Im Salzkammergut kann man sich sportlich so richtig austoben. Wer die Wanderschuhe lieber stehen lässt, führt einfach seinen Drahtesel aus. Eine richtige Traumstrecke liefert der Salzkammergut Radweg, bei dem ihr an 13 Seen und vielen idyllischen Ortschaften vorbeikommt. Ihr setzt beim Mountainbiken gerne auf motorisierte Unterstützung? Dann ist die neue eMTB-Tour wie für euch geschaffen. Entlang des 630 Kilometer langen BergeSeen eTrails erwartet euch nämlich eine einzigartige Herausforderung auf zehn Etappen. Dabei passiert ihr viele radfreundliche Hotels, die euch Kartenmaterial, Tourenverpflegung sowie absperrbare Fahrradräume bieten. Die zehn Tagesetappen führen euch etwa zu Orten wie Gosau, Bad Aussee, Bad Ischl und Steinbach am Attersee. An traumhaften Landschaftsausblicken mangelt es bei dieser Tour also definitiv nicht.

Zwei Personen stehen mit dem Rad an einem See bei Bad Aussee
(c) Salzkammergut | Katrin Kerschbaumer

Kulturgenuss und k.u.k-Flair: Bad Ischl

Nachdem wir uns körperlich komplett ausgepowert haben, müssen auch Geist und Seele genährt werden. Habt ihr gewusst, dass sich schon Künstler*innen wie Gustav Klimt und Klaus Maria Brandauer im Salzkammergut auf der Suche nach ihrer Muse gemacht haben? Und das ist ihnen offensichtlich gelungen. Kein Wunder, denn die einzigartige Mischung aus Tradition und Moderne ist hier überall spürbar – und nicht umsonst zählt die Region Dachstein-Hallstatt zum UNESCO Weltkultur- und Naturerbe. Besonders gut gefüllt ist das Veranstaltungsprogramm in Bad Ischl: Dass die Stadt im Jahr 2024 den Titel Kulturhauptstadt Europas tragen wird, ist jedenfalls kein Zufall. Schaut unbedingt schon jetzt einmal bei einer der vielen verschiedene Performances, Lesungen, Filmvorführungen, Konzerten und Ausstellungen vorbei. Zugegeben: Ein Geheimtipp ist das nicht, aber es lohnt sich einfach jedes Mal.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Ganz klar: Das Salzkammergut beeindruckt uns immer wieder mit seiner stillen Schönheit und den vielfältigen Erlebnissen, die einen ganz das Hier und Jetzt genießen lassen. Wenn euch nun ebenfalls die Sehnsucht gepackt hat und ihr es kaum erwarten könnt, die vielen Gschmå-Platzerln – wie man am Wolfgangsee zu gemütlichen Orten sagt – zu entdecken, dann schaut am besten auf der Website von Salzkammergut Tourismus vorbei. Die vielen Wegrouten, Unterkünfte und Tipps haben uns bei unseren Wanderei-Plänen sehr geholfen.

Ihr könnt gar nicht genug vom Sommer in Österreich bekommen? Dann verraten wir euch 10 Dinge, die ihr unbedingt erleben müsst. Und noch mehr rund ums Wandern gibts natürlich auf unserer Wanderei-Seite.

*Gesponserter Beitrag: Dieser Artikel ist in Kooperation mit der Salzkammergut Tourismus Marketing GmbH entstanden.