Baumwipfelpfad im Salzkammergut

Luisa Lutter vom 13.10.2020
Erlebt einen einmaligen Rundumblick über die Region und verbringt einen Tag mit herrlich frischer Luft in den Lungen am Baumwipfelpfad im Salzkammergut.
Rutsche und Baumwipfelpfad

Auf zu neuen Erkundungstouren und in neue Höhen: Der Baumwipfelpfad in Oberösterreich bietet sich für einen Ausflug ideal an und beeindruckt mit einer Gesamtlänge von 1.400 Metern und einer Höhe von bis zu 39 Metern. Ihr schlängelt euch bei dieser Tour durch die Spitzen eines bunten Mischwaldes und passiert zahlreiche Informations- sowie Erlebnisstationen.

Der Pfadverlauf

Seid ihr bereit für einen Rundgang mit grandiosem Ausblick? Hervorragend, dann schnappt euch eine liebe Begleitung und macht euch auf den Weg zum Grünberg in Gmunden. Es wartet ein familienfreundlicher Nachmittag auf euch. Auf weitläufigen 1.400 Metern aus Holzstegen schlängelt ihr euch durch die Baumkronen in bis zu 21 Metern Höhe. Der Pfad ist barrierearm konzipiert. Mit der Grünberg Seilbahn geht es zunächst hoch, dann erwartet euch ein kurzer Schotterweg, der aber mit Rollstuhl und Kinderwagen gut zu bewerkstelligen ist. Am Turm selbst gibt es dann eine maximale Steigung von sechs Prozent. Der Turm ist einem Salzfass nachempfunden, passend zur Geschichte der Region. Während ihr euch Etage für Etage nach oben schraubt, bekommt ihr allerhand Infos zur Region und Natur um euch herum geliefert. Natürlich wird auch die Aussicht auf die insgesamt 39 Meter stetig beindruckender. Ihr könnt von ganz oben über den Traunsee und Gmunden blicken und an klaren Tagen sogar bis zum Dachstein.

Weitblick Salzkammergut
Wow, was für ein Weitblick beim Baumwipfelpfad in Oberösterreich (c) Luisa Lutter | 1000things

Bei so viel Entdeckerfreude kann schon mal der kleine oder große Hunger aufkommen. Kein Problem, für Verpflegung ist, dank des Lokals vor Ort, gesorgt.

Action pur auf der 75 Meter langen Tunnelrutsche

Ja, auch eine Tunnelrutsche gibt es sozusagen als Goodie obendrauf. Die 75 Meter lange Tunnelrutsche, deren Einstieg auf einer 28 Meter hohen Plattform erfolgt, verspricht ein amüsantes Rutscherlebnis. Besonders Kinder erfreuen sich an ihr. Aber auch die Älteren kommen jauchzend unten an. Der Preis liegt bei zwei Euro pro Rutschpartie. Achtung, Kinder unter sechs Jahren dürfen leider noch nicht rutschen.

75 Meter geht es hinab in der coolen Rutsche am Baumwipfelpfad (c) Luisa Lutter | 1000things

Ob Regen oder Sonnenschein

Je nach Wetterlage könnt ihr täglich am Baumwipfelpfad vorbeischauen. Bei Regen ist der Pfad geöffnet und sogar bei Schneefall wird der Pfad geräumt und ist begehbar.
Nur bei Gewitter, Hagel, Sturm und Eis wird der Pfad aus Sicherheitsgründen geschlossen. Wer vom Regen überrascht wird, kann an der Kassa Regenponchos aus Maisstärke erwerben. Diese sind zu hundert Prozent biologisch abbau- und  kompostierbar.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Rund um den Pfad

Natürlich gibt es auch in nächster Umgebung zahlreiche Highlights, die ihr bei eurem Besuch gleich noch mitnehmen könnt. Da wäre einmal die Sommerrodelbahn Grünberg-Flitzer und auch die Gmundner Keramik Manufaktur.
Wer mag, kann zudem bei einer Schifffahrt auf dem Traunsee teilnehmen. Diesen konnte man vorab ja bereits vom Baumwipfelpfad aus erspähen.

Viele weitere Programmpunkte erhaltet ihr in unserem Beitrag zu den atemberaubenden Ausflugszielen im Salzkammergut.

(c) Beitragsbild | Luisa Lutter | 1000things