Köstliche Cheesecakes in Vienna

Mittwoch, 3. Mai 2017 / Lesedauer: ca. 2 Minuten

Köstliche Cheesecakes in Vienna

Mittwoch, 3. Mai 2017 / Lesedauer: ca. 2 Minuten

Wir haben uns einmal mehr in den Kuchenvitrinen unserer Lieblingsstadt umgesehen und dabei stachen uns schmackhafte Cheesecakes ins Auge. Wo ihr diese herbekommt, verraten wir euch hier.

von Luisa Lutter & Pia Miller-Aichholz

UPDATE: Juni 2019

Hmmm wir schlemmen nur zu gerne, vor allem wenn es um cremigen Cheesecake geht. Genau dafür haben wir in Wien zum Glück zahlreiche tolle Cafés, die uns mit diesen feinen Schmankerln versorgen. Kommt mit auf eine kleine Cheesecake-Tour. Uns bleibt nur noch zu sagen: Omnomnom! Und: Die Reihenfolge der Lokale hat nichts damit zu tun, wie gut wir den Cheesecake jeweils finden, sondern ist beliebig.

Mel’s Craft Beers & Diner

Wir starten etwas ungewöhnlich. Mel’s ist ein gemütliches Lokal, dass sich, wie dem Namen schon zu entnehmen ist, dem Craft Beer verschrieben hat und mit allerlei Sorten aufwartet. Wer will, kann das Trinken überspringen und gleich zum süßen Schlemmen übergehen. Hier gibt es nämlich zwei tolle Cheesecake Sorten. Ihr habt die Wahl zwischen dem Lemon Cheesecake und dem Chocolate & Vanilla Cheesecake. Zugegeben, beide kosten je 4,80 Euro, was nicht unbedingt günstig ist, dafür aber definitiv köstlich.

Wipplingerstraße 9, 1010

Vienna Marriott Hotel

Habt ihr schon mal an einem Cheesecake-Tasting teilgenommen? Das solltet ihr unbedingt ausprobieren! Im Marriott Hotel im 1. Bezirk ist das zweimal im Jahr möglich. Es gibt dann hausgemachte Cheesecakes, die euch zum Probieren gereicht werden. Zusammen mit euren Freunden könnt ihr in schicker Atmosphäre darüber debattieren, welcher nun der Beste ist. Der Gewinner unter den cremigen Köstlichkeiten wird dann offiziell vom Marriott bekanntgegeben. Wenn ihr euch die lange Schlange vor dem Marriott am Tag der Verkostung nicht antun wollt, könnt ihr natürlich auch sonst jederzeit in der Cheesecake Corner im Garten Café vorbeischauen. Damit das böse Erwachen nicht am Schluss kommt, warnen wir euch kurz vor: Ein Stück Cheesecake kostet 6 Euro. Aber, Gönnung muss sein. Die Cheesecakes gibt’s übrigens auch zum Mitnehmen als ganze Torte ab 55 Euro.

Parkring 12a, 1010

Café Telegraph

Wo früher einmal eine Postfiliale war, findet ihr in der Garnisongasse seit dem Frühjahr 2017 das Café Telegraph. In dieser Perle der Wiener Lokal-Landschaft findet ihr nicht nur ein Interieur und Drink- und Speisen-Arrangements, die sogar Nicht-Instagrammer zu einem ultrapeinlichen Foto-Marathon inspirieren. Ihr findet dort auch köstliche Chocolaterie und Pâtisserie, darunter perfekt cremige Cheesecakes. Immer für euch zu haben sind der klassischen New-York- und der Schoko-Cheesecake. Daneben gibt es immer saisonale Optionen: Im Herbst findet ihr etwa Kürbis-Cheesecake in der Vitrine und im Sommer etwas fruchtigere Varianten wie einen glutenfreien Joghurt-Mousse-Keks-Cheesecake mit Schoko-Olivenöl-Boden. Für 3,90 Euro ist ein Stück dieser cremigen Köstlichkeiten euer.

Garnisongasse 7, 1090

Café Siebenstern

Saisonal wechselnde Cheesecake-Variationen aus der hauseigenen Backstube locken uns immer wieder ins Café Siebenstern. Am liebsten wollen wir alles gleichzeitig ausprobieren. Neben dem klassischen New-York-Cheesecake mit saisonalem Topping gibt es auch immer eine vegane Variante, zum Beispiel Roasted Coconut Cheesecake mit Mangotopping. Kommt unbedingt mit euren Lieblingsmenschen vorbei kommen und kostet euch durch – und lasst dafür natürlich die Teller unter euch zirkulieren. Wer Glück hat, bekommt einen der Plätze an der großen Fensterfront.

Siebensterngasse 31, 1070

Fett + Zucker

Ist es nicht herrlich erfrischend, wenn der Name eines Lokals ganz einfach Programm ist? Bei Fett + Zucker bekommt ihr also Fett und Zucker in Kuchenform – unter anderem. In unmittelbarer Nachbarschaft zum Karmelitermarkt bekommt ihr hier vegane und glutenfreie Speisen und außerdem pipifeinen Cheesecake in verschiedenen Varianten. Ihr genießt diese Köstlichkeiten inmitten zusammengewürfelter Vintage-Möbel. Da kommen Erinnerungen an die 60er- und 70er-Einrichtung der Großeltern hoch.

Hollandstraße 16, 1020

Rori’s Finest Sweets

Nein, der Name kommt nicht von den Gilmore Girls. Rori ist der Besitzer dieser Pâtisserie, dessen Motivation ist, Wien mit feiner französischer Backkunst zu versorgen. Von Torten über Tartes bis hin zu Éclairs, aber auch pikante Quiches warten darauf, von euch verkostet zu werden. Und dann gibt es da natürlich den Star unseres Artikels, den Cheescake. Der kommt bei Rori’s in appetitlichem Crunchy-Caramel-Kleid daher. Online könnt ihr ganze Torten in verschiedenen Ausführungen bestellen.

View this post on Instagram

Mittagspause ☕🍰

A post shared by A daily Eater🍍 (@adailyeater) on

Steht ihr auch abgesehen von Cheesecake auf Kuchen, seid ihr bei unserer Liste von Wiener Kuchen-Cafés genau richtig.

(c) Beitragsbild | Toa Heftiba | Unsplash
×
×
×
Blogheim.at Logo