Wilhelminenberg Wein

Weekend-Preview: Veranstaltungen am Wochenende, die ihr nicht verpassen solltet

Freitag, 11. Oktober 2019 / Lesedauer: ca. 4 Minuten

Weekend-Preview: Veranstaltungen am Wochenende, die ihr nicht verpassen solltet

Freitag, 11. Oktober 2019 / Lesedauer: ca. 4 Minuten

Wir verraten euch einige aktuelle Events für eure freien Tage in unserer Lieblingsstadt. Von Workshops und Stadtführungen bis hin zu Partys, die ihr auf keinen Fall verpassen solltet: Lest hier all unsere Ideen, die wir für euch auch für dieses Wochenende gesammelt haben.

von 1000things Redaktion

Die Blätter sind gefärbt, der erste Sturm getrunken – wir befinden uns bereits mitten im goldenen Herbst. Und den wollen wir besonders am Wochenende in vollen Zügen auskosten. Ob Partytiger oder Flohmarkt-Flanierer, ob Museumsbesuch oder Frischluftbedürfnis – wir erleichtern euch die Suche nach den coolsten Events. Wir wünschen viel Freude beim Lesen und ein schönes Herbstwochenende.

Freitag, 11. Oktober

XR Critical Mass

Im Rahmen der Critical-Mass-Veranstaltungen erobern Radfahrerinnen und Radfahrer den öffentlichen Raum und machen auf Mobilitätsprobleme aufmerksam. Am Freitag veranstaltet die Bewegung Extinction Rebellion Austria einen solchen Auflauf – oder besser: Auftritt – im Rahmen ihrer Rebellions-Woche, die sie seit 7. Oktober 2019 in Wien und weltweit veranstaltet wird und mit der sie auf den Klimawandel und klimapolitische Brennpunkte aufmerksam machen will. Also: Holt euren liebsten Drahtesel aus dem Keller! Um 16.30 Uhr startet die kritische Radelmasse im Hof 2 im Alten AKH.

Tanzfestival Frisch Getanzt

Von 11. bis 13. Oktober 2019 steht im JAM MUSIC LAB alles unter dem Motto: dance, dance, dance! Das Tanzfestival Frisch Getanzt lädt zum kreativen Experimentieren mit verschiedensten Tanzstilen und Körpersprache ein und bietet ein breites Angebot an Workshops. Ein einzelner Workshop dauert 80 Minuten und kostet 20 Euro, ein ganzer Tag voller Workshops kommt auf 85 Euro. Anmelden könnt ihr euch bis zum jeweiligen Festivaltag.

Wein- und Genussfest Schwendermarkt

Herbstzeit ist auch immer Erntezeit! Und wie könnte man die besser feiern als mit Schmankerln und dem einen oder anderen Schlückchen Wein? Regionale Produzenten kommen zu Besuch auf den Schwendermarkt im 15. Bezirk und bieten ihre Ware zum Verkosten an. Neben tollen Weinen und anderen Gaumenfreuden gibt es auch Live-Musik und sogar Kinderprogramm. Der Markt feiert von 15 bis 21 Uhr die Ernte und die Nachbarschaft. Schaut vorbei!

Samstag, 12. Oktober

Flohmarkt im Volkskundemuseum und Hildebrandt Café

Zum zweiten Mal lädt das Volkskundemuseum gemeinsam mit dem Hildebrandt Café zum gemeinsamen Stöbern und Gustieren ein. Im Hof warten von 10.30 bis 17.30 Uhr etwa 20 Ausstellerinnen mit Secondhand-Teilen aus Herbst- und Winterkollektionen auf euch. Das Sortiment besteht hauptsächlich aus Damenbekleidung, aber sicher verirrt sich auch das eine oder andere Männerteil auf die Kleiderbügel. Und geschlechterunspezifischen Krimskrams gibt’s ja auch noch.

90ies Club: Semesteropening!

Eigentlich ist das neue Uni-Semester ja bereits seit 1. Oktober in vollem Gange. Aber so richtig ist es erst dann eröffnet, wenn wir beim ersten Semesteropening waren. Also legt eure Lernutensilien zur Seite, schlüpft in Jeansjacke oder Neon-Shirt und memoriert schon mal die Lyrics eures liebsten Backstreet-Boys-Songs – das Loft feiert am Samstag mit seinem 90ies Club Semesteropening. Wie immer am LoftSamstag bekommt ihr zwischen 21.50 und 22 Uhr euren Eintrittsstempel um nur einen Euro. Also: husch, husch!

President Rave

1000 Tage Bundespräsident Van der Bellen – das muss gefeiert werden! Und das macht der President Rave am Samstag in vollen Zügen. Von 15 bis 22 Uhr gibt es mehrere Kundgebungen von Politikerinnen und Politikern sowie Aktivistinnen und Aktivisten – und natürlich jede Menge gute Beats. Gemeinsam steht man hier für ein pro-europäisches, menschliches, jugendfreundliches und klimagerechtes Österreich ein. Die Party steig am Maria-Theresien-Platz, zwischen dem Kunsthistorischen und dem Naturhistorischen Museum.

7 Jahre Liebling

Ein deutlich längeres Jubiläum feiert am Samstag eines unserer liebsten Spritzweinlokale: das Liebling in der Zollergasse. Das könnt ihr ab 17 Uhr natürlich standesgemäß mit den g’schmackigen Spritzwein-Variationen wie Veilchen- oder Rhabarber-Spritzer zelebrieren. Oder ihr nehmt die Verantwortlichen beim Wort und fordert ein Stamperl Berliner Luft ein, das in der Facebook-Veranstaltung versprochen wird. Spaßig wird’s auf jeden Fall.

Schwarzer Reigen – Götterdämmerung

Im Schloss Neugebäude in Simmering wird’s am Samstag eher düster. Ob Mittelalter oder irische Folklore – hier treffen sich die Kinder der Nacht zum Schwarzen Reigen. Auf drei Floors hauen euch neun DJs den passenden Sound dazu um die Ohren. Und das eindrucksvolle Ambiente des irgendwie verwunschen wirkenden Schlosses trägt das seine dazu bei, dass der Abend sicher im Gedächtnis bleibt – oder auch nicht, wenn ihr im sogenannten Giftraum mit Absinth experimentiert. An der Abendkassa kostet der Eintritt 13 Euro und los geht’s um 22 Uhr.

Sonntag, 13. Oktober

Walk: Steine der Erinnerung in Neubau

Der KulturHerbstNeubau stellt von 10. bis 13. Oktober 2019 unter dem Motto female*gaze Frauen in den Mittelpunkt, die den Bezirk kulturell prägen. Am Sonntag findet um 11 Uhr etwa ein Walk zu den in den Gehsteig verarbeiteten Steinen der Erinnerungen statt, die den jüdischen Opfern des Holocausts gedenken. Vally Steiner führt zu den Spuren ehemaliger jüdischer Bewohnerinnen des Viertels, angefangen mit der ehemaligen Besitzerin des Admiral Kinos, wo die jetzige Besitzerin Michaela Englert auch einen Blick hinter die Kulissen des geschichtsträchtigen Kinos gewährt. Nach dem Walk könnt ihr euch mit Kaffee und Kuchen im Bezirksmuseum Neubau im Amerlinghaus stärken und austauschen.

Herbstfest im Landtmann Das Bootshaus an der Alten Donau

Der Genuss gehört zum Herbst, wie der warme Schal bei den ersten kühlen Temperaturen. Kein Wunder also, dass der Herbst im Bootshaus am Sonntag mit jeder Menge Schmankerln eingeläutet wird. Und zwar mit Sturm, Punsch und anderen Köstlichkeiten. Außerdem erwartet euch dort ein Pop-up-Verkauf auf der herrlichen Wasserterrasse – und selbstverständlich geht es auch hier mit dem Genuss weiter: Es gibt Bio-Weine vom Urbanihof inklusive Weinverkostung, süße Köstlichkeiten aus Landtmann‘s feiner Patisserie
und Delikatessen von Louro. Außerdem gibt es mit Row Tex coole Ruderausstattung und mit Unverschwendet großartige Produkte aus gerettetem Obst und Gemüse zu erstehen. Und alle, die einen vierbeinigen, zotteligen Freund zuhause haben, werden hier ebenso fündig: Denn im Pop-up-Verkauf beim Herbstfest im Bootshaus gibt es auch tolle Hundekekse von Emily’s fine dog bakery. Apropos Vierbeiner: Auch Paprika Dogwear ist auf diesem Herbstfest vertreten und bietet coole Hundeoutfits und -accessoires an. Hier gibt’s mehr Infos zur Veranstaltung und dem Angebot am Herbstfest im Landtmann Das Bootshaus!

Herbstfest bei Landtmann Das Bootshaus

(c) Landtmann Das Bootshaus

Europäischer Kinotag

Der Sonntag steht ganz im Zeichen des experimentellen Kinos. 700 Kinos weltweit zelebrieren am European Arthouse Cinema Day den europäischen Arthouse-Film. In Wien zeigt das Village Cinema Wien Mitte um 14 Uhr ausgewählte Animationsfilme aus acht zentral- und osteuropäischen Ländern. Der Eintritt ist frei!

World Press Photo Exhibition 2019

Vom bewegten zum stillen Bild: Die Galerie WestLicht präsentiert noch bis 20. Oktober 2019 die alljährliche World-Press-Photo-Ausstellung, auf der ihr spannende, bewegende und definitiv eindrucksvolle Pressefotos aus aller Welt bestaunen könnt. Hauptact ist natürlich das Pressefoto des Jahres, und dieses Jahr erstmalig auch die Fotostory des Jahres. Der Eintritt kostet 8 oder ermäßigt 5 Euro und ist sein Geld auf jeden Fall wert.

View this post on Instagram

Central American migrants climb the border fence between Mexico and the United States, near El Chaparral border crossing, Tijuana, Baja California, Mexico, on 25 November 2018. ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ ‘Climbing the Border Fence’ by Pedro Pardo (@ppardo1), Agence France-Presse, awarded in the 2019 World Press Photo Contest. ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ Refugees who were part of a caravan that originated in Honduras in October 2018, began arriving at the American border in November to find a backlog of some 3,000 people waiting to be processed into the United States, and a potential delay of months. This led to rising tensions, and to people breaking away from the caravan to attempt their own entry. ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ To mark the 30th anniversary of the United Nations Convention on the Rights of the Child, the World Press Photo Foundation and the United Nations Children’s Fund (@unicef) have partnered for a special exhibition reflecting on the effects of mass migration on children. More than 30 million children in the world today have moved across borders. Through different perspectives, the exhibition features a selection of stories awarded in the World Press Photo Contests from 2016-2019 drawing attention to the physical, emotional and psychological impact of forced displacement on children from various parts of the world. ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ The special exhibition is on display at the UNICEF Headquarters in New York until 30 November 2019. Follow the link in the bio for more information.

A post shared by World Press Photo Foundation (@worldpressphoto) on

(c) Beitragsbild |  Viktoria Klimpfinger | 1000things.at

×
×
×
Blogheim.at Logo