Die coolsten Locations für ein ausgefallenes Abendessen in Wien

Samstag, 2. Dezember 2017 / Lesedauer: ca. 3 Minuten

Die coolsten Locations für ein ausgefallenes Abendessen in Wien

Samstag, 2. Dezember 2017 / Lesedauer: ca. 3 Minuten

Der Mensch ist ein Gewohnheitstier und so sind wir immer dazu verleitet, stets uns bereits bekannte Locations und Adressen aufzusuchen. Wir stellen euch ein paar Lokale vor, die für euer nächstes Abendessen zu einem speziellen Anlass mit dem gewissen Extra aufwarten.

von Marie Amenitsch & Pia Miller-Aichholz

*Wir wollen euch auch während der aktuellen Maßnahmen inspirieren und versuchen, unsere Artikel laufend Covid-konform upzudaten. Bitte haltet euch weiterhin an die Maßnahmen. Nur wenn wir jetzt zusammenhalten und aufeinander schauen, können wir möglichst bald wieder all diese Inspiration gemeinsam genießen und zu einem halbwegs normalen Alltag zurückkehren.

UPDATE: September 2020

Wir lieben Wien für sein vielfältiges Angebot an Kunst, Kultur und Kulinarik! Warum also nicht einmal verschiedene dieser Komponenten verbinden und ein ausgefallenes Abendessen in Wien genießen? Die coolsten und stimmungsvollsten Adressen dafür präsentieren wir euch hier.

Cuisino Wien

Kein Glück in der Liebe? Dann ab mit euren besten Freunden ins Cuisino Wien, wo ihr nach dem Genuss der mehrfach von Gault Millau ausgezeichneten Küche anschließend ins Casino gehen könnt. Denn bekanntlich gilt doch: Man soll sein Glück im Spiel versuchen, wenn es in der Liebe nicht so klappt. Im Cuisino selbst setzt Küchenchef Lukas Olbrich auf zeitgenössische Kulinarik, zubereitet aus besten heimischen und saisonalen Produkten. Es stehen verschiedene Menüs zur Auswahl und ihr werdet bestens beraten. Äußerst stimmungsvolle und edle Atmosphäre machen das Abendessen hier zu etwas ganz Besonderem und die typischen „Casinofarben“ Schwarz, Weiß und Rot sorgen für ein einzigartiges Interieur.

Kärntner Straße 41, 1010

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Blue Mustard

Das Blue Mustard mag dank seiner wunderbaren Inneneinrichtung und den zahlreichen funkelnden Glühbirnen ja manchen von euch schon ein Begriff sein. Was wir jedoch umso cooler finden, ist, dass in regelmäßigen Abständen Livemusik den Barbesuch musikalisch untermalt. Unter dem Titel „Blue Groove Nights“ sorgen die unterschiedlichen Acts aus den Genres Jazz, Soul und R’n’B für beste Stimmung. Zu trinken gibt’s ausgefallene und vor allem köstliche Drinks und auch was das Essen betrifft hat das Blue Mustard mit seiner abwechslunsgreichen Küche einiges zu bieten. Das macht es definitiv zu einer unserer liebsten Adressen für ein ausgefallenes Abendessen in Wien. Allerdings müssen wir uns bis zum nächsten Besuch etwas gedulden, denn aufgrund der Corona-Krise hat das Blue Mustard auf unbestimmte Zeit geschlossen. Infos zum Re-Opening erhaltet ihr vorab auf der Facebook-Seite.

Dorotheergasse 6-8, 1010

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Flatschers Bar & Bistro

Das Flatschers im 7. Bezirk ist nicht nur einer unserer Favoriten für einige der besten Burger der Stadt, sondern dank des Premium-Rindfleisches aus den USA und Argentinien auch ein heißer Tipp für alle Steak-Liebhaber. Am Lava-Steingrill zubereitet, schonend gegart und lediglich mit einem Hauch Meersalz gewürzt, erhalten die Steaks ihr einzigartiges Aroma, ohne den köstlichen Eigengeschmack zu verlieren. Außerdem kann man das Steakfleisch im Flatschers vor Ort kaufen, um sich zu Hause selbst daran zu versuchen. Gleich nebenan bekommt ihr französisch interpretierte internationale Speisen in der French Restaurant-Bar, die ebenfalls zu Flatschers gehört. Und mittlerweile gibt es sogar eine Brauerei und eine dazugehörige hip-uriges Restaurant im 5. Bezirk.

 Wiedner Hauptstraße 111, 1050 | Kaiserstraße 113-115, 1070 | Kaiserstraße 121, 1070 

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Salonplafond

Dem an das Museum für Angewandte Kunst angeschlossene Restaurant kann man wahrlich keine Themenverfehlung vorwerfen. Für die prachtvolle Kassetten-Decke, nach der das Lokal schließlich benannt ist, kann man heute nichts, die hat man dem Architekten Heinrich von Ferstel zu verdanken. Aber das restliche Interieur ist ein Traum für Design-Fans und das Lob dafür geht an die Betreibenden des Lokals. Warme, erdige Farben geben dem großen Raum eine angenehme, ruhige Ausstrahlung, prächtiger Pflanzenschmuck erweckt ihn zum Leben und es gibt auch sonst allerlei Details zu entdecken. Durchschreitet man das Restaurant, kommt man auf der anderen Seite auf eine beschirmte Terrasse. Von dort aus führt eine Stiege in den Garten, der einen gänzlich vergessen lässt, dass man sich de facto zwischen zwei der meistbefahrenen Strecken Wiens befinden – dem Ring und jenem Straßenzug, der die Innenstadt mit der Lände am Donaukanal verbindet. Unter der riesigen Kastanie stehen auf der Wiese hölzerne Liegestühle, in denen man nicht nur sprichwörtlich versinkt. Auf einer eigenen Gartenterrasse kann gegessen werden und auch zwei Außenbars gibt es. Ob nach eurem Museums-Besuch oder einfach zwischendurch, ein Abstecher zum Salonplafond zahlt sich immer aus, nicht zuletzt, weil es hier köstlichen Kuchen vom Felzl, guten Kaffee und eben auch hervorragende österreichische Küche gibt, die modern interpretiert wird. Freitags bis samstags sind außerdem DJs geladen sind, die das Ihrige zur gemütlichen Szene-Stimmung beitragen.

Stubenring 5, 1010

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Motto am Fluss

Das Motto-Stammlokal im 5. Bezirk selbst ist schon ein absoluter Blickfang. Das Motto am Fluss, das über dem Donaukanal liegt, trumpft natürlich mit dem Blick auf die Reflexionen der Stadtlichter im tiefschwarz erscheinenden Wasser. Apropos Wasser: Das läuft einem direkt im Mund zusammen, wenn man einen Blick auf die Speisekarte wirft. Auf der steht für Fisch-, Fleisch- und Fleischlos-Fans vor allem Österreichisches und Mediterranes. Und an der Bar, die von einem regelrechten Urwald eingefasst wird, werden köstliche Aperitifs und Cocktails für euch gemixt. Das polierte Holz des im 50er-Jahre-Stil gestalteten Restaurants und die Fensterfront zum Wasser hin verstärken den Eindruck, man befinde sich auf einer schicken Yacht. Besonders gemütlich für zweisame Stunden: die Sitzeckchen im Restaurantbereich.

Franz-Josefs-Kai 2, 1010

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Wir empfehlen euch auch gerne Lokale, in denen ihr mal so richtig nobel essen gehen könnt. Und wenn ihr mal einen schicken Bar-Abend plant, schaut in den Wiener Hotelbars vorbei. Das ist aber noch lange nicht alles, was der Herbst dahoam in Wien zu bieten hat.

(c) Beitragsbild | Unsplash
(c) Facebook-Beitragsbild | @palfobitch | Instagram

×
×
×
Blogheim.at Logo
Adventkalender PopUp Handy PopUp Adventkalender

You have Successfully Subscribed!