Tirol Herbst Ausflüge

Die richtigen Antworten zu unserem Tirolerisch-Quiz

Mittwoch, 20. November 2019 / Lesedauer: ca. 1 Minuten

Die richtigen Antworten zu unserem Tirolerisch-Quiz

Mittwoch, 20. November 2019 / Lesedauer: ca. 1 Minuten

Wir haben euer Tirolerisch-Wissen auf die Probe gestellt. Jetzt wollt ihr wissen, was denn nun die richtigen Antworten waren? Hier findet ihr sie!

von 1000things-Redaktion

*Wir wollen euch auch während des zweiten Lockdowns inspirieren und versuchen, unsere Artikel laufend Covid-konform upzudaten. Bitte haltet euch weiterhin an die Maßnahmen. Nur wenn wir jetzt zusammenhalten und aufeinander schauen, können wir möglichst bald wieder all diese Inspiration gemeinsam genießen und zu einem halbwegs normalen Alltag zurückkehren.

Ihr habt euer Tirolerisch mit unserem Quiz auf die ultimative Probe gestellt und seid noch nicht ganz zufrieden mit eurem Ergebnis? Dann kommen hier die richtigen Antworten zum Üben, ihr Streberlein. Aber nicht schummeln!

1) Wenn in Tirol jemand „stedlt“, dann heißt das die Person… schmollt gerade/ist beleidigt.

2) Das Wort „einkenten“ bedeutet, dass man… den Ofen einheitzt.

3) Wenn man im Bundesland der Berge einen „Reanggn oafeitlt“, heißt das… man schneidet sich eine dicke Scheibe Brot runter.

4) Wenn ein Tiroler oder eine Tirolerin sagt, dass ihm oder ihr „letz“ ist, heißt das… der Person ist schlecht/geht es nicht gut.

5) Man spricht von einem „Reedhaus“, wenn man… eine Plaudertasche meint.

6) In Tirol erzählt jemand von einem „Loda“. Die Rede ist von… einem Mann.

7) Wenn ihr in Tirol ein „Greaschtl“ bekommt, dann kriegt ihr… ein Gröstl.

8) Ihr werdet in Tirol „gschnochts“ eingeladen, was bedeutet,… dass man sich abends trifft.

9) Die Rede ist von einem „Bichl“ und das steht für… einen Hügel.

10) Müsst ihr in Tirol „z’ewrixt oi“, heißt das ihr müsst… noch sehr weit hinuntergehen.

11) „Grenaggn“ findet man… morgens in den Augen.

12) „Gugga“ sind in Tirol… die Augen/Brille/Ferngläser.

13) „Bei dia kimb oiwei da Esel vouru!“ ist ein Satz, der einem empfiehlt… nicht jeden Satz mit dem Wort Ich zu beginnen.

14) Wenn man im Tiroler Land viel „einipuiwan“ muss, heißt das… man muss viel Geld reinstecken.

15) Die Aufforderung man solle „losn“ meint, man soll… zuhören.

Mit dem Laden des Inhaltes akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Giphy.
Mehr erfahren

GIF laden

via GIPHY

Jetzt habt ihr Lunte gerochen? Dann macht gleich weiter mit unserem Steirisch-Quiz. Auf unserer Corona-Seite findet ihr außerdem viele Artikel, die euch durch den zweiten Lockdown begleiten sollen.

(c) Beitragsbild | Pixabay

×
×
×
Blogheim.at Logo
Adventkalender PopUp Handy PopUp Adventkalender

You have Successfully Subscribed!