ausflugsziele in Innsbruck

Unsere liebsten Ausflugsziele in Innsbruck

Dienstag, 13. September / Lesedauer: ca. 4 Minuten

Unsere liebsten Ausflugsziele in Innsbruck

Dienstag, 13. September / Lesedauer: ca. 4 Minuten

Innsbrooklyn, wie die Landeshauptstadt von manchen liebevoll genannt wird, ist der pulsierende Kern Tirols. Wer in Innsbruck lebt, liebt seine Stadt. Wegen der Menschen, der überschaubaren Größe und den vielen Dingen, die man hier entdecken und erleben kann.

von Elisa Heißenberger

UPDATE Oktober 2018

Innsbruck ist eine Stadt in den Bergen. Innsbruck ist Tourismusort und Studentenstadt. Innsbruck ist ein Ort an dem Tradition gelebt wird. Aber Innsbruck ist auch jung, sportlich und kreativ. Wir haben zehn Ausflugsziele in Innsbruck  zusammengestellt, die Tirols Hauptstadt so liebenswert machen und die ihr unbedingt selbst erleben solltet. 

Altstadt

Das Stadtzentrum in Innsbruck besteht aus einer Einkaufsstraße und einer charmanten Altstadt mit kleinen Gassen mit Kopfsteinpflaster. Dort wo sich die meisten Touristen stauen und gebannt nach oben starren, ist das Goldene Dachl, das Wahrzeichen von Innsbruck zu finden. Biegt man aber dort gleich in eine Seitengasse ab, findet man Tomaselli, den besten Eisladen der Stadt. Gleich gegenüber, ist der geheimnisvolle Flüsterbogen. Ja, ihr habt richtig gehört. Der Torbogen in der Hofgasse 12 schickt geflüsterte Botschaften von einer zur anderen Seite des Bogens. Am besten am Abend ausprobieren, wenn die Souvenirshops geschlossen haben. 

Innpromenade

Der Inn ist nicht nur namensgebend für Innsbruck sondern auch eine bedeutende Lebensader der Stadt. Vor allem hinter den Gebäuden der alten Universität sammeln sich an sonnigen Nachmittagen und lauen Abenden nicht nur Studenten, sondern auch Freunde von elektronischer Musik. Sonnendeck nennt die Bewegung Bonanza ihr Basislager, bestehend aus Biertisch und Soundanlage, das sie ab Mai über den Sommer hinweg immer wieder dort aufschlägt. Die entspannte Stimmung ist einfach zu verlockend. Als Alternativprogramm empfehlen wir: Einen Cocktail in der Zappa Music Bar holen und damit im Freien die letzten Sonnenstrahlen genießen. 

Alpenzoo

Etwas oberhalb der Stadt liegt der Ort, an dem nicht nur Kinder spannende Stunden staunend am Bärengehege verbringen. Im Innsbrucker Alpenzoo lebt vom seltenen Waldrapp über den stolzen Steinbock bis zum verschlafenen Biber alles in großzügigen Gehegen. Besonders im Frühjahr kommen viele extra her um den Nachwuchs von Luchs und Co zu bestaunen. Der Alpenzoo ist leicht mit der Hungerburgbahn zu erreichen und ein gemütliches Ausflugsziel für Jung und Alt.

Weiherburggasse 37a, 6020 Innsbruck

Nordkette

Was wäre Tirols Landeshauptstadt ohne die Nordkette? Mit der neu gestalteten Hungerburgbahn geht’s bis zum Beginn der Nordkettenbahn. Dann mit der Standseilbahn bis auf die Seegrube. Von 1.905 Meter Seehöhe aus ist der Blick auf die Stadt im Inntal atemberaubend. Wer dieses Panorama in Ruhe auskosten will, kann es sich auf den Liegestühlen auf der Aussichtsplattform gemütlich machen. Für Aktive ist die Nordkette Ausgangspunkte für Wanderungen, Klettertouren oder der Start einer waghalsigen Downhill-Abfahrt. Im Winter lässt es sich auf der Nordkette übrigens hervorragend schifahren. Die Möglichkeit, direkt in der Stadt auf die Schipiste zu starten ist garantiert etwas, das Tirols Hauptstadt  so einzigartig macht und gewiss eines unserer liebsten Ausflugsziele in Innsbruck!

Stadtturm

Wer nicht ganz so hoch hinaus will, kann sich vom Stadtturm aus einen guten Überblick über Innsbruck verschaffen. Wer die 148 Stufen bis zur Aussichtsplattform des mittelalterlichen Turms erklimmt, wird mit einer Aussicht über die Altstadt belohnt. Der Turm grenzt an das Alte Rathaus und wurde früher als Wachturm verwendet. In den unteren Stockwerken war ein Gefängnis untergebracht. Heute ist er ein Ort, den Touristen wie auch Einheimische gerne besuchen um Innsbruck aus einem anderen Blickwinkel zu sehen.

Herzog-Friedrich-Straße, 6020 Innsbruck

Mit dem Rad durch die Stadt

Innsbruck ist eine sportliche und unkomplizierte Stadt. An Schönwettertagen ist das Rad für die Innsbrucker in der Stadt so wichtig wie die Schi am Berg. Daher ist es auch keine Besonderheit, wenn Wintersportler in voller Montur mit dem Snowboard unterm Arm durch die engen Gassen radeln. Auch für nicht ganz so Aktive, ist es trotzdem empfehlenswert die Stadt mit dem Rad zu erkunden. Entlang des Inns gibt es gemütliche Radwege und wer kein eigenes Fahrrad besitzt, kann sich an verschiedenen Stationen ein Stadtrad ausleihen.

Bergisel

Eines der Ausflugsziele in Innsbruck, das ihr euch nicht entgehen lassen sollten, denn an diesem Ort wird Geschichte und Moderne vereint wie sonst selten. Dort wo einst die berühmte Bergisel-Schlacht stattgefunden hat, steht jetzt das Riesenrundgemälde. Auf mehr als tausend Quadratmetern Leinwand wird das Geschehen dargestellt. Als Besucher steht man direkt im Zentrum, das Bild füllt den runden Raum komplett aus. Ein Museumserlebnis der anderen Art. Direkt daneben steht die Schisprungschanze, die Zaha Hadid entworfen hat. Besucher können die einzigartige Architektur bewundern und im Panorama-Restaurant einkehren und die ganz besondere Stimmung auf sich wirken lassen.

Bergiselweg 3, 6020 Innsbruck

View this post on Instagram

🇺🇸 Innsbruck through the eyes of ski-jumpers… 😻 We visited the ramp in Oslo four years ago, but it was foggy that day and we couldn’t feel the altitude. We were blessed with the weather in Tyrol, and were lucky to enjoy this breathtaking view!⠀ ⠀ 🇷🇺 Вот таким предстаёт Инсбрук глазам прыгунов с трамплина… 😲 4 года назад мы посещали лыжный трамплин в Осло, но из-за жуткого тумана не удалось прочувствовать всю высоту, зато в Тироле повезло с погодой, и нам открылся захватывающий дух вид ⠀ ⠀ #KatesAdventuresTyrol🇦🇹2018

A post shared by KATERINA | TRAVEL GIRL (@the_sky_inside) on

Hofburg

Innsbruck war in Habsburgerzeiten ein wichtiges Zentrum und deshalb kann man dort heute noch die Kaiserliche Hofburg bestaunen. Direkt im Zentrum steht der ehemalige Sitz von Kaiser Maximilian, der heute von Museumsbesuchern besichtigt werden kann. In der anschließenden Hofkirche befindet sich das aufwändig gestaltete Grabmal des Kaisers, das allerdings leer ist, da sich Maximilian in Wiener Neustadt begraben ließ. Ein spannendes Stück Geschichte, das man hier entdecken kann und das vermutlich eines der geschichtsträchtigsten Ausflugsziele in Innsbruck ist.

Flieger schauen

Klein aber oho. Innsbrucks Flughafen ist ein Zeichen, dass die Stadt in den Bergen eine offene und vernetzte Stadt ist. Angst, sich hier zu verlaufen ist komplett unnötig. Gerade weil der Innsbrucker Flughafen so klein und familiär ist, kann man hier gemütlich auf der Aussichtsterrasse einen Kaffee trinken und den Flugzeugen beim Starten und Landen zusehen. Bei gutem Wetter starten hier auch zahlreiche Segelflieger und kleinere Maschinen, die ihre Runden über die Berggipfel ziehen.

Die Bäckerei – Kulturbackstube

Die ehemalige Großbäckerei Therese Mölk ist heute ein Raum für neue Ideen. So genau will die Kultureinrichtung gar nicht sagen, was sie ist, außer eines: Offen für alles.
Die Räume strahlen Charakter aus. Alles wirkt improvisiert. Aber das ist gut so, weil dadurch immer wieder etwas anderes geschehen kann. Workshops, Kleidertauschbörsen, Wohnzimmerkonzerte, Poetry Slams oder Podiumsdiskussionen. Das Publikum ist alternativ und kreativ. Wer sich inspirieren lassen will, sollte unbedingt vorbeischauen.

Dreiheiligenstraße 21a, 6020 Innsbruck

Schlafen im zauberhaften aDLERS Hotel

Ihr sucht noch ein Schlafplätzchen für euren Besuch in Innsbruck? Der perfekte Ausgangspunkt für sämtliche Ausflüge hier ist das aDLERS Hotel. Dieses ist bloß ein paar Minuten vom Bahnhof entfernt und ein wahres Wohlfühlparadies mit einem einzigartigen Blick auf Tirols Hauptstadt. Mehr Infos zum aDLERS gibts hier.

Wir wünschen eine tolle Zeit bei einem unserer liebsten Ausflugsziele in Innsbruck! Na, ist der Tatendrang in euch erwacht und ihr wollt die Vielseitigkeit Österreichs selbst erleben? Hier im Blog findet ihr auch schon eine Übersicht über Ausflugsziele in Niederösterreich, der Steiermark, VorarlbergOberösterreich und Wien. Viel Spaß!

Wer noch immer nicht genug Tipps hat, sollte sich zu unserem WhatsApp Service anmelden, damit bekommt ihr täglich Empfehlungen auf euer Handy.

Beitragsbild Blog: (c) Österreich Werbung, Fotograf: Popp-Hackner

Beitragsbild Facebook: (c) Lisa Panzenböck

×
×
×
Blogheim.at Logo