Beitragsbild

Die tollsten Halloween-Events in Wien

Montag, 26. Oktober 2020 / Lesedauer: ca. 5 Minuten

Die tollsten Halloween-Events in Wien

Montag, 26. Oktober 2020 / Lesedauer: ca. 5 Minuten

Halloween steht vor der Tür und wenn eines sicher ist, dann dass es anders wird, als wir es gewohnt sind. Die obligatorischen Halloween-Partys, auf denen Kunstblut und Alkohol fließen, fallen aus. Trotzdem können wir euch tolle Programmpunkte präsentieren, die Halloween zu einem unterhaltsamen und besonderen Tag und – wenn ihr wollt – zu einer gruseligen Nacht machen.

von Pia Miller-Aichholz

*Die Corona-Krise hat uns nach wie vor fest im Griff. Wir bemühen uns, unsere Artikel möglichst aktuell und unsere Tipps Covid-konform zu halten. Da sich die Maßnahmen aber laufend ändern, zählen wir ebenso stark auf eure Eigenverantwortung und Solidarität. Tragt eure Masken und haltet Abstand, damit wir diese Krise möglichst schnell überwinden und danach wieder umso ausgelassener zusammen feiern können.

Ob man es schade findet, dass die ganzen wilden Halloween-Clubnächte dieses Jahr Corona-bedingt ausfallen, kann jeder und jede für sich selbst entscheiden. Jedenfalls müsst ihr nicht Trübsal blasen, denn es gibt einige tolle alternative Programmpunkte, mit denen ihr euch einen kuschelig-netten bis verstörend-gruseligen 31. Oktober machen könnt.

Besuch im Kriminal- oder Clownmuseum

In der Leopoldstadt steht das sogenannte Seifensiederhaus, das eines der ältesten des Stadtteils sind. Das von außen sehr schnuckelig aussehende Gebäude hat es im wahrsten Sinne des Wortes ganz schön in sich. Dort befindet sich das Wiener Kriminalmuseum, in dem ihr in Jahrhunderte der Wiener Kriminalgeschichte eintauchen könnt. Am Abend wird es zwei Halloween-Führungen geben – einmal um 17 Uhr und einmal um 19 Uhr – für die ihr euch via Mail anmelden könnt und die für Kinder ab 12 Jahren geeignet ist. Wenn ihr zu jenem Teil der Bevölkerung zählt, die an einer Coulrophobie leidet, also an Angst vor Clowns, dann zählt wohl auch ein Besuch im Circus- und Clownmuseum zu den an Halloween passenden Ausflugszielen. Das Halloween-Programm dort richtet sich aber eher an Kinder: Eine Zaubershow um 20 Uhr, vor der es einen Sektempfang für die Erwachsenen gibt. Am Sonntag, den 1. November, ist das Museum dann normal geöffnet, von 10 bis 13 Uhr.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Gruseliger Filmabend

Bei einem Halloween-Filmabend kann man sich zum Glück den Gruselfaktor ein bisschen so richten, wie man möchte. Von gemütlich-prickelnder Gänsehaut bis zu schwindelerregendem Herzinfarkt gibt’s alles am Filmmarkt zu haben. Auf unserem Blog findet ihr ein paar Vorschläge.

Einser Menü genießen

Wer es nicht so gern mulmig im Bauch hat, sondern lieber gut gesättigt, kann bei einem ganz besonderen Dinner-Pop-up vorbeischauen. Unter dem Titel Einser Menü kreieren Mete Selis und Nikolaus Seiberl – beide eigentlich aus dem Marketing, aber schon immer begeistert vom Kochen – an wechselnden Locations in Wien Abendessen, die sich jedes Mal um eine spezielle Hauptzutat und ein bestimmtes Getränk drehen. Am 31. Oktober gibt’s natürlich Kürbis und dazu Sturm in vier Gängen, um 35 Euro inklusive Gedeck. Das Einser Menü wird euch wahlweise um 18 Uhr oder um 20.30 Uhr im Podium in der Westbahnstraße 33 im 7. Bezirk serviert. Reservieren könnt ihr via Direktnachricht auf Instagram.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Halloweenspecial im Klyo

Sollte euch die Wahl zwischen Filmabend und Dinner schwerfallen, findet ihr im Klyo die perfekte Kombination von beidem. Für 59 Euro bekommt ihr zuerst ein dreigängiges Gruselmenü serviert. Nach dem Essen geht’s für euch ins Urania-Theater, wo ihr einen Horrorfilm auf die für Angsthasen denkbar ungünstigste Art seht: auf fetter Kinoleinwand. Alles natürlich unter Corona-Sicherheitsmaßnahmen. Der Dresscode für den Abend lautet: the scarier, the better. Und seid gewarnt: Ihr und die anderen Gäste des Events sind an diesem Abend nicht die einzigen, die sich vor Ort herumtreiben. Infos zur Buchung und mehr findet ihr im Facebook-Event. Los geht’s um 18 Uhr.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Gänsehaut im Narrenturm

Ein Besuch im Narrenturm ist nichts für Zartbesaitete. Dort befindet sich die weltweit größte Sammlung an pathologisch-anatomischen Präparaten weltweit. Beim Anblick von täuschend echten Wachsmodellen von Hautgeschwüren oder in Alkohol bewahrten Körperteilen kann man schon mal Gänsehaut bekommen. Ihr werdet von Medizinstudierenden durch die Sammlung geführt, die euch allerhand Spannendes und Wissenswertes zu den Exponaten erzählen können. Da wird man ganz schon dankbar für den Fortschritt der Medizin! Beim einen oder anderen Schaustück ist man vielleicht versucht, sein Unbehagen beim Anblick kundzutun. Bei eurem Besuch im Narrenturm bedenkt aber bitte, dass sie Teile echter Menschen sind oder Abbilder der Krankheiten von Menschen, die wirklich gelebt haben. Wer sich laut ekeln oder witzeln will, ist hier nicht an der richtigen Adresse. Achtung: Einen Besuch im Narrenturm müsst ihr als Prä-Halloween-Unternehmung einplanen, denn er hat nur mittwochs von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Horrorhaus Escape Your Nightmare

All fun and games ist wiederum ein Besuch im Horrorhaus in Rekawinkel – zumindest für jene, die ein Horrorhaus voller Live-Actors psychisch aushalten. Die 1908 erbaute Villa ist laut Website Österreichs erstes Escape-Theater mit dem Titel Escape Your Nightmare. Eure Quest durch das gesamte Haus dauert 70 Minuten und führt durch sieben Räume. Ihr habt die Wahl zwischen zwei Missionen. Wer kein Auto hat, kommt mit der Bahn von Wien aus nach Rekawinkel und hat dann noch drei Gehminuten vom Bahnhof zum Haus vor sich. Eine Bahnfahrt ist eigentlich vielleicht gar keine blöde Idee, für den Fall, dass euch nach dem Horrorhaus die Knie schlackern. Wer trotzdem mit dem Auto kommen möchte, braucht aus Wien etwa 20 Minuten nach Rekawinkel. Die normalen Öffnungszeiten sind am Halloween-Wochenende etwas verändert und am Samstag verlängert. Wir haben uns über die Verfügbarkeit von Plätzen erkundigt: An Halloween ist an sich schon alles ausgebucht, aber es kann sein, dass wieder etwas frei wird. Für den 1. November gibt’s noch ein paar Timeslots. Erkundigt euch am besten telefonisch nach freien Terminen. Tickets könnt ihr entweder telefonisch buchen oder auf der Website.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Escape-Room spielen

Wem ein Horrorhaus ein bisschen zu heavy ist, kann ja mal eine Einstiegsdosis wählen. In Wien gibt’s mittlerweile einige Anbieter für Escape-Rooms, die mit diversen Rätseln und Aufgaben auf euch warten. Ganz spezielle Quests sind etwa der Virtual-Reality-Escape-Room bei First Escape, in dem ihr als Angehörige eines Magierordens ein mittelalterliches Dorf von einem bösen Dämon befreien müsst. Und in unmittelbarer Nachbarschaft zu First Escape findet ihr NoWayOut, wo sich die besonders Mutigen optional einen Live-Schauspieler zu den Horror-Quests The Nun und The Unknown buchen können.

Süßes oder Saures im 7ten

Kinder und alle, die nicht erwachsen werden wollen, aufgepasst! Im Grätzel zwischen Kaiserstraße, Neubaugasse und Westbahnstraße bekommt ihr in einigen Geschäften zu Halloween Süßes oder Saures, sofern ihr – am besten mit Verkleidung – vorbeischaut und es fordert. Die teilnehmenden Geschäfte sind im Facebook-Event ausgeschrieben, erkennt ihr aber auch am Schild „Hol dir Süßes oder Saures“.

Die dunklen Seiten Wiens erkunden mit Secret Vienna Tours

Secret Vienna bietet allerlei ausgefallene Stadttouren an, im Zuge derer auch Einheimische Wien neu entdecken. Passend zu Halloween nehmen euch die Guides mit zu den dunklen Seiten der Stadt. Mögliche Termine sind der 28. Oktober von 18 bis 20 Uhr oder von 18.30 bis 20.30 Uhr und der 31. Oktober von 18 bis 20 Uhr. Die Tickets für die zweistündige Tour könnt ihr um 20 Euro entweder direkt online buchen oder euch per E-Mail anmelden und vor Ort bezahlen.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Halloween-Special im Museum der Illusionen

Gruseln kann über ganz verschiedene Sinne seinen Ausgang nehmen: Wir fühlen etwas Komisches, sehen etwas Erschreckendes oder hören etwas Unheimliches. Um alle Sinne und ihre Täuschung geht es im Museum der Illusionen. Passend zu Halloween hat sich das Team des Museums gruselige Illusionen einfallen lassen, die sich perfekt für lustige und unheimliche Fotosessions eignen. Außerdem veranstaltet das MDI auch ein Gewinnspiel, bei dem ihr 2×2 Gratistickets für das Museum gewinnen könnt. Alles, was ihr dafür tun müsst, ist die Freundin oder den Freund in den Kommentaren zu markieren, die oder der das gruseligste Gesicht machen kann.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Wir wünschen euch gute Unterhaltung! Was ihr im Wiener Herbst noch so erleben könnt, erfahrt ihr auf unserer Herbst-dahoam-Seite. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Spaziergang durch Wiens versteckte Innenhöfe und Geheimgänge? Oder ihr schaut für bisschen Süßes (und nicht Saures) in ausgefallenen Süßwaren– oder Schokoladengeschäften vorbei. Übrigens: Nicht nur an Halloween, sondern immer warten diese düsteren Ausflugsziele in Österreich auf euch.

(c) Beitragsbild | Julia Kadel | Unsplash

×
×
×
Blogheim.at Logo