In Wien beginnt offiziell die Weihnachtszeit!

Freitag, 16. November 2018 / Lesedauer: ca. 1 Minuten

In Wien beginnt offiziell die Weihnachtszeit!

Freitag, 16. November 2018 / Lesedauer: ca. 1 Minuten

Am 17. November 2018 erklärt Wien die Vorweihnachtszeit offiziell für eingeläutet. Wo und wann was genau entzündet wird und was Chöre damit zu tun haben? Wir haben die Hardfacts für euch.

von Viktoria Klimpfinger

Leise rieselt der Schnee. Auch wenn in Wien noch keine Schneeflocke gesichtet wurde, läutet dafür heute ganz offiziell die Stadt schon mal die Vorweihnachtszeit ein. Um 17 Uhr wird in allen großen Einkaufsstraßen innerhalb des Rings zeitgleich die Weihnachtsbeleuchtung eingeschaltet. Sie wird bis zum 16. Jänner 2019 erstrahlen – 75 Prozent davon sogar umweltschonend dank LED-Leuchten. Einer dieser bombastischen Luster wiegt übrigens heftige 400 Kilo. Wir sind für euch auf Instagram live dabei.

Kein Weihnachten ohne Weihnachtslieder

Passend zum feierlichen Anlass ziehen heute auch drei professionelle Chöre durch die Innenstadt und beschallen diese mit Weihnachtsliedern. Und nicht nur sie: Alle dürfen mitmachen! Wenn ihr jetzt schon das dringende Bedürfnis verspürt, „Es wird scho glei dumpa“ oder „Ihr Kinderlein kommet“ zu trällern, dann kommt um 17 Uhr zum Stephansplatz, schnappt euch eines der Notenblätter, die die Chöre austeilen, und jodelt, grölt oder tiriliert einfach mit.

Advent, Advent, das Bäumchen brennt

Wenn ihr danach noch fit seid – und inzwischen nicht schon längst einen Abstecher zum nächsten Punschstand gemacht habt – dann marschiert am besten gleich weiter bis zum Rathausplatz und singt imbrünstig „O Tannenbaum“. Dort wird nämlich wie jedes Jahr um 17:30 Uhr der riesige Weihnachtsbaum hochoffiziell elektronisch entzündet. Der ist zwar dieses Jahr eine Fichte, aber wer wird bei all der Besinnlichkeit schon auf Baumsorten herumreiten? Ein paar andere Weihnachtsbäume haben wir zwar schon leuchten gesehen, wie zum Beispiel die beiden am Maria-Theresien-Platz zwischen den Museen. Aber offiziell weihnachtet es in Wien halt erst, wenn auch der große Grüne des Wiener Weihnachtstraums hell erstrahlt.

Weihnachtsbaum mit Tradition

Diese Hoheit über den Anfang der Vorweihnachtszeit hat er nicht zufällig: Seit 1959 schicken die Bundesländer und Südtirol einen Christbaum nach Wien. Dieses Jahr kommt der stachelige Wien-Tourist aus einem Wald in Oberkärnten. Die 28 Meter hohe und 150 Jahre alte Fichte wurde vergangenen Dienstag am Rathausplatz aufgestellt und mit stolzen 2000 LED-Lichtern geschmückt.

Also ob die nächste Woche uns Schnee bringt oder Sonnenschein – wir sind nach diesem Wochenende definitiv schon in Weihnachtsstimmung. Liegt aber vielleicht auch an etwas zu viel Punsch und Glühwein. Alle Jahre wieder.

Christkindlmarkt

Wiener Weihnachtstraum 2017. (c) Stadt Wien Marketing

Auf die Weihnachtsmann-Mützen, fertig, Punsch! Wir verraten euch, was ihr in der Vorweihnachtszeit unbedingt machen müsst. Alle, die noch keinen Bock auf Adventstimmung haben, finden bei unseren To Do’s genug andere Aktivitäten.

Beitragsbild (c) Schaub-Walzer / PID

×
×
×
Blogheim.at Logo