DIY-Last Minute Geschenke zu Weihnachten

Donnerstag, 21. Dezember 2017 / Lesedauer: ca. 3 Minuten

DIY-Last Minute Geschenke zu Weihnachten

Donnerstag, 21. Dezember 2017 / Lesedauer: ca. 3 Minuten

Nun wird es aber langsam Zeit, Weihnachten rückt in greifbare Nähe und alle um einen herum besorgen noch die fehlenden Geschenke. Wer sich den Stress in Einkaufszentren nicht antun möchte, findet vielleicht das ein oder andere passende Last Minute DIY Geschenke zu Weihnachten in unserem Beitrag.

von Luisa Lutter

Die Zeit rennt, Weihnachten naht! Ob selbstgebastelt, dekoriert oder gebacken, viele Menschen freuen sich zu Weihnachten über kreative Geschenke, die nicht mal eben schnell im Laden gekauft sind, sondern mit Liebe und Einfallsreichtum angefertigt wurden. Wer die Geduld hat und zwei, drei Stunden Zeit investieren kann, erhält am Ende ein paar feine Präsente, die man an Heiligabend den Lieben unter den Tannenbaum legen kann. Wir wünschen viel Freude und Inspiration!

Marmelade selber machen

Marmelade kochen ist leichter als viele vielleicht denken. Ob Apfel, Banane oder Zwetschke, dem eigenen Gusto und der Ausprobierlaune sind keine Grenzen gesetzt.
Marmeladen stellen ein tolles Geschenk dar. Sie stehen vor allem nach Weihnachten nicht rum und stauben ein, sondern werden schnell vernascht. Der Zeitaufwand ist relativ gering und ihr braucht nur in den Supermarkt gehen und folgende Dinge besorgen: Obst je nach Wunsch und Verfügbarkeit, einige Gewürze, Zucker (braun oder weiß), Gelierzucker und ein paar alte ausgespülte Pesto – Gläser oder was sonst so geleert wird. Viele Rezepte findet man  übrigens im Internet, gute Step-by-Step-Anleitungen ebenso.

apfel marmelade O Nosso Casamento

O Nosso Casamento / flickr

Diese Gutscheine könnten dich interessieren

Kerzen ziehen

Die Gleichung Winterzeit = Kerzenstimmung stimmt zu dieser Jahreszeit definitiv und wir alle kuscheln uns nur zu gerne zum Kerzenschein auf die Couch. Warum also nicht einfach mal selber Kerzen machen und verschenken? Den besonderen Reiz macht eine alte Porzellantasse mit Unterteller aus. Diese bekommt man vom Flohmarkt oder optional aus dem eigenen Keller.
Des Weiteren benötigt ihr Kerzenwachs und einen Kerzendocht (beides im Bastelladen erhältlich) und wer lieber eine farbige Kerze am Ende erhalten mag, braucht zudem noch Kerzenwachsstäbchen. Wachsgranulat im Wasserbad zum Schmelzen bringen, Docht in die Tasse hängen und Wachs eingießen. Abkühlen lassen, beschriftetes Etikett drauf kleben und um den Deckel Weihnachtspapier mit einer Schleife wickeln – voilà fertig ist das originelle Weihnachtsgeschenk. Hier findet ihr nochmal eine übersichtliche Anleitung mit Video.

kerzen fox-and-fern flickr

fox-and-fern / flickr

Keramik bemalen

Ihr benötigt alte oder neue Keramik oder auch Porzellan. Egal, ob Tasse, Teller oder Vase. Im Bastelladen findet ihr die verschiedensten Farben an Keramik/Porzellanmalstiften (ca. 3€ für einen), mit denen ihr auf das Geschirr zeichnet und schreibt. Wichtig ist, dass auf der zu bemalenden Oberfläche kein Fett vorhanden ist. Wer es ganz akkurat ausführen möchte, kann sich aus dem Internet diverse Vorlagen ausdrucken. Dann werden die damit für ca. 30 Minuten in den Ofen bei 160 Grad, abkühlen lassen, hübsch einpacken und verschenken.

(c) By aliis sinisalu / unsplash

Kalender basteln

Unser persönlicher Tipp für ein schönes DIY Weihnachtsgeschenk: Fotohighlights des vergangenen Jahres ausdrucken und einen leeren Kalender für 2018  im Schreibwarenladen besorgen (ab 9,90€). Zu Hause schöne Weihnachtsmusik anmachen, Schere, Kleber und buntes Bastelpapier bereit halten und schon könnt ihr loslegen. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Wer mag, kann auch schöne Sprüche oder Insider mit einfließen lassen. Ganz nebenbei lässt man dann das Jahr nochmal Revue passieren. Geschenke anfertigen war selten so meditativ.

Kuchen im Glas

Das süße Pendant zur Marmelade: Ein schönes Geschenk für alle Naschkatzen. Im Internet tummeln sich zahlreiche Rezepte und es gibt eine große Bandbreite an Variationen. Einfach schauen, worauf man oder der Beschenkte Lust hat. Kuchen im Glas sind wunderbar einfach vorzubereiten und zu portionieren. Hierbei isst das Auge mit, daher unbedingt schauen, dass die Gläser ansprechend aussehen. Der Beschenkte kann sie im Nachhinein ja zudem noch weiter verwenden.

glaskuchen butaris flickr

Butaris / flickr

Spiel basteln

Sich ein Spiel selber ausdenken, kann zugegeben etwas dauern, aber eines selbst basteln, das geht dann doch ein bisschen schneller. Ein Geschenk, dass bestimmt bei Freunden besonders gut ankommt und zudem auch noch für mehrere Mitspieler gedacht ist: Memory. Damit werden die grauen Wintertage auf jeden Fall aufgelockert. Vielleicht habt ihr noch witzige Fotos vom letzten Ausflug mit Freunden oder Familie auf dem Handy? Doppelt ausdrucken, alle in einheitliche Form bringen und laminieren – fertig ist das Memoryspiel.

(c) by rawpixel.com

Weihnachtsbutter

Wahrscheinlich das am schnellsten gemachte Weihnachtsgeschenk überhaupt: Innerhalb von 10 Minuten verwandelt ihr einfache Butter in eine spannende Weihnachtsgaumenfreude. Lebkuchengewürz, zwei große Teelöffel Honig, eine Prise Salz und 250 Gramm weiche Butter vermischen und mit dem Knethaken des Handrührgeräts verquirlen. Die fertige Mischung in den Kühlschrank stellen, bis sie etwas fester ist und im Anschluss in Butterbrotpapier handliche Geschenkpäckchen formen. Noch die Schleife dran und fertig! Die Butter hält sich dann gut verpackt knapp eine Woche im Kühlschrank.

(c) by taylor kiser / unsplash

Ihr seid um die Weihnachtszeit noch auf ein Date? Wir haben hier am Blog einige schöne Locations für ein gemütliches Treffen herausgesucht.

Ihr wollt an Heiligabend mit  Weihnachts-Zusatzwissen glänzen? hier gelangt ihr zu den verschiedensten Weihnachtsbräuchen aus der ganzen Welt.

Header
(c) By rawpixel.com / unsplash

×
×
×
Blogheim.at Logo