Master-Studium

Bachelor, und jetzt? – Teil 1

Donnerstag, 16. Januar 2020 / Lesedauer: ca. 3 Minuten

Bachelor, und jetzt? – Teil 1

Donnerstag, 16. Januar 2020 / Lesedauer: ca. 3 Minuten

Der Bachelor-Abschluss alleine reicht dir noch lange nicht? Stattdessen willst du ein Profi werden und einen Master dranhängen? Wir finden: eine gute Entscheidung. Aber welcher Master darf’s denn sein? Weil auch wir uns superunschlüssig waren, haben wir uns an der FHWien der WKW umgehört und stellen dir in unserer vierteiligen Bachelor, und jetzt?-Reihe im Gespräch mit Studierenden ein paar coole Master-Studien vor. Dieses Mal mit Christiane, Studentin im Master-Studiengang Executive Management!

von Lukas Lindmeier

Irgendwie geht es uns doch allen so: Nach Jahren an der Uni oder der FH ist es plötzlich so weit – der langersehnte Tag ist gekommen, an dem plötzlich die süße Endung BA, B.Sc., LL.B. – und wie sie alle heißen – hinter den eigenen Namen rutscht. Aber damit nicht genug. Denn plötzlich beginnt das große Grübeln: Soll man denn noch ein Master-Studium dranhängen? Und: Was, wenn das Master-Studium dann doch nicht zu mir passt?


via GIPHY

Diese To Do's könnten dich interessieren

Aber wir können dich beruhigen: So wie dir geht es vielen ehemaligen Bachelor-Studierenden. Und genau deshalb zeigen wir dir gemeinsam mit der FHWien der WKW in einer vierteiligen Reihe, was in Sachen Master-Studium eigentlich alles möglich ist. Dieses Mal möchten wir dir gemeinsam mit Christiane, Studentin an der FHWien der WKW, den Master-Studiengang „Executive Management“ vorstellen.

Executive was?

Zugegeben, „Executive Management“ klingt unheimlich wichtig. Und guess what? Der Bereich ist auch unheimlich wichtig. Es geht hier nämlich darum, Unternehmen erfolgreich zu führen und an sich ständig ändernde Bedingungen anpassen zu können. Die Absolventinnen und Absolventen haben die besten Voraussetzungen, um später einmal in den Führungsetagen dieser Welt Platz zu nehmen oder als Gründerinnen und Gründer so richtig durchzustarten. Und sie sind es, die viel Gestaltungsspielraum haben, aber auch die größte Verantwortung in einem Unternehmen tragen. Der Studiengang wird ausschließlich in Englisch gelehrt, was der Ausbildung noch eine internationale Note verleiht.

Master-Studium

(c) CC0 Unsplash

Christiane, Master-Studentin und zukünftige Zahnmedizinerin

Wer jetzt gedacht hat, Master-Studierende im Studiengang „Executive Management“ an der FHWien der WKW wären Anzug oder Blusen tragende Vollblut-Business-Menschen, liegt ganz schön falsch. Das perfekte Beispiel dafür ist „Executive Management“-Studentin Christiane. Sie verrät uns, dass sie neben ihrem Master-Studium an der FHWien der WKW Zahnmedizin studiert und später einmal eine gut laufende zahnärztliche Praxis führen möchte. Dazu sei es ihr aber ganz besonders wichtig, erzählt Christiane, neben einer medizinischen auch eine wirtschaftliche Ausbildung absolviert zu haben. Immerhin möchte sie genau wissen, wie so ein Unternehmen überhaupt funktioniert und wie man es am besten führt.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Und das lerne sie am besten an der FHWien der WKW, erzählt Christiane. Immerhin wird hier ein breites Fundament an wirtschaftlichem Know-how gelehrt, das die Studierenden auf so gut wie alle Eventualitäten vorbereitet, die es so im Leben einer Managerin oder eines Managers geben kann. Im Master-Studium „Executive Management“ bekommt man außerdem wichtige „Soft Skills“, also soziale Kompetenzen, mit auf den Weg, die bei der Führung eines Unternehmens unerlässlich sind.

„Ich genieße den Zusammenhalt der FH-Family sehr“

Die zukünftige Star-Zahnärztin Christiane erzählt uns im Gespräch, sie schätze es besonders, dass es auf der FHWien der WKW so etwas wie „Schulklassen“ gibt. Man verbringt das gesamte Studium mit denselben Kolleginnen und Kollegen, unterstützt sich gegenseitig und lernt voneinander. „Ich genieße den Zusammenhalt der FH-Family sehr“, schmunzelt Christiane. „An dem einen oder anderen Samstagmorgen wäre mir ohne die Motivation durch die anderen Studierenden in meiner Gruppe das Aufstehen für die Lehrveranstaltung sicher um einiges schwerer gefallen.“

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Die meisten von Christianes Kolleginnen und Kollegen stehen bereits mit beiden Beinen in der Berufswelt – so profitiert sie nicht nur von neuen Freundinnen und Freunden, sondern sammelt auch wertvolle Kontakte für das Berufsleben. Darüber hinaus imponiert Christiane die Multi-Nationalität der Lehrenden sowie der Mitstudierenden, von denen man nicht nur in fachlicher Hinsicht vieles lernen kann. Es ist gerade die praxisnahe Ausbildung mit Projekten und Coaches aus der Wirtschaft, die ein Master-Studium an der FHWien der WKW für Christiane so interessant machen.

Wann solltest du dir das Master-Studium genauer ansehen?

Bist du schon als Kind beim „Mensch, ärgere dich nicht“-Spielen mit einer wasserdichten Strategie ins Ziel geschossen? Wolltest du schon immer dein eigenes Team, deine eigene Abteilung oder gar ein ganzes Unternehmen führen? Oder hat es dich seit jeher interessiert, wie aus einem Start-up ein millionenschweres Unternehmen werden kann? Und beim Gedanken an Zahlen und mathematische Formeln bilden sich keine Schweißperlen auf deiner Stirn?


via GIPHY

Konntest du mindestens eine der obigen Fragen mit „ja“ beantworten? Dann solltest du dir den Master-Studiengang „Executive Management“ an der FHWien der WKW einmal genauer ansehen. Auf der Webseite des Master-Studiums findest du übrigens mehr Infos zu Studium, Curriculum, Voraussetzungen und Bewerbung!

Klingt doch nicht so nach dir? Kein Problem: In Teil 2 unserer „Bachelor, und jetzt?“-Reihe haben wir uns gemeinsam mit Studentin Daniela den Master-Studiengang „Journalismus & Neue Medien“ für dich angesehen. Auch nicht deins? Dann erfahre in unserem Quiz, welches Master-Studium zu dir passt!

*Dieser Artikel ist in freundlicher Zusammenarbeit mit der FHWien der WKW entstanden.

Beitragsbild – CC0 Nathan Dumlao/Unsplash

×
×
×
Blogheim.at Logo