Master-Studium

Bachelor, und jetzt? – Teil 2

Mittwoch, 29. Januar 2020 / Lesedauer: ca. 4 Minuten

Bachelor, und jetzt? – Teil 2

Mittwoch, 29. Januar 2020 / Lesedauer: ca. 4 Minuten

Wer kennt das nicht: Du hast den Bachelor in der Tasche und vielleicht schon das eine oder andere Jährchen Berufserfahrung gesammelt. Und plötzlich wird die Stimme der Vernunft immer lauter und rät dir zu einem Master-Studium. Immerhin sollst du ja ein Vollprofi werden! Aber welcher Master soll’s denn sein? Wir haben uns auch in Teil 2 unserer Bachelor, was jetzt?-Reihe an der FHWien der WKW umgehört und stellen dir dieses Mal gemeinsam mit Daniela den Master-Studiengang Journalismus & Neue Medien vor!

von Lukas Lindmeier

Plötzlich ist es so weit: Der Bachelorabschluss ist zum Greifen nahe – oder liegt gar schon ein paar Jährchen zurück. Und ganz egal, wie oft man sich schon im Zorn fast endloser Prüfungsmarathons geschworen hat, es nach dem Bachelorabschluss bleiben zu lassen und auf den Master zu pfeifen – irgendwann kitzelt es uns beim Gedanken an ein MA oder MSc hinter dem eigenen Namen doch alle in den Fingern. Genau deshalb sehen wir uns in unserer „Bachelor, und jetzt?“-Reihe das eine oder andere Master-Studium an der FHWien genauer an – dieses Mal haben wir uns mit Daniela getroffen. Sie ist Studentin im Master-Studiengang „Journalismus & Neue Medien“ an der FHWien der WKW und hat uns verraten, wie das Studium und die Ausbildung so sind. Hier geht es übrigens zu Teil 1 der „Bachelor, und jetzt?“-Reihe.

Journalismus? Damit kann man noch Geld verdienen?

Ja, klar! Denn auch wenn man im Alltag – abgesehen von diversen Gratiszeitungen – immer seltener klassische Tageszeitungen oder Magazine erblickt, ergeben sich gerade für den Journalismus ständig neue Möglichkeiten und Chancen. Immerhin gehören TV, Radio und vor allem auch das Internet genauso zu den Arbeitsbereichen der Journalistinnen und Journalisten. Und was wir natürlich nicht vergessen dürfen: Der Journalismus ist einer der wichtigsten Bereiche, wenn es um unsere Meinungsfreiheit und Demokratie geht.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Die Absolventinnen und Absolventen des Master-Studiengangs „Journalismus & Neue Medien“ an der FHWien der WKW sind also die (Chef-)Redakteurinnen und -Redakteure, Herausgeberinnen und Herausgeber sowie Investigativjournalistinnen und -journalisten von morgen. Sie sind es, die uns jeden Tag aufs Neue mit News und Unterhaltung versorgen – und regelmäßig Dinge aufdecken, die wir uns manchmal nicht erträumen hätten können. Umso wichtiger also, dass die Absolventinnen und Absolventen optimal für diese Tätigkeiten ausgebildet werden. Deshalb werden auch die Lehrenden an der FHWien der WKW besonders sorgfältig ausgewählt – immerhin soll den Studis das Know-how und das Wissen direkt aus der echten Welt vermittelt werden. So ist es nicht selten, dass im Master-Studiengang „Journalismus & Neue Medien“ die einen oder anderen Lehrenden direkt aus dem Radio- oder TV-Studio oder direkt aus der Redaktion zur Lehrveranstaltung kommen und ihre wertvollen Erfahrungen mit den Studierenden teilen.

Daniela, Master-Studentin und Lokaljournalistin

Das Studium ist aber nicht nur für alle geeignet, die nach dem Bachelor in den Journalismus-Bereich einsteigen möchten. Vielmehr bietet es auch Journalistinnen und Journalisten, die sich in der Branche schon einen Namen gemacht haben, perfekte Weiterbildungsmöglichkeiten. So auch für Daniela. Denn sie ist Lokaljournalistin bei einer großen österreichischen Wochenzeitung und absolviert nebenbei ihr Master-Studium an der FHWien der WKW.

Master-Studium

(c) FHWien der WKW

Daniela erzählt uns, dass sie bereits ihren Bachelor an der FHWien der WKW absolviert hatte und auch für ihren Master keine andere Uni oder FH als die FHWien der WKW infrage gekommen wäre. Besonders das Hineinschnuppern in verschiedene und neue Medienbereiche macht ihr nach wie vor viel Spaß. Immerhin hat die FHWien ein eigenes TV-Studio. Die hier produzierten Sendungen werden übrigens auf Okto ausgestrahlt. Und mit Radio NJOY 91.3 gibt es einen hauseigenen Ausbildungs-Radiosender, für den die Studierenden Sendungen gestalten und wo sie live on air moderieren. Das Gute an diesem Konzept: Die Studierenden können so beispielsweise die letzten, nervenaufreibenden Momente einer Sendungsvorbereitung erleben – aber auch erfahren, wie es so ist, Reportagen und Beiträge unter Hochdruck fertigbekommen zu müssen. Eindrücke, die ohne den Praxisbezug der FHWien der WKW unmöglich gesammelt werden könnten.

„Die familiäre Atmosphäre ist das Schönste an der FHWien der WKW“

Journalistin Daniela berichtet uns, was sie im Master-Studium an der FHWien der WKW ganz besonders schätzt: Sie habe in der kurzen Zeit bereits Freundinnen und Freunde fürs Leben gefunden, weshalb bei den Gruppenarbeiten immer auch viel geblödelt und gelacht wird. Auf die Frage hin, was für sie das Allerschönste am Studium an der FHWien der WKW sei, antwortet Daniela: „die familiäre Atmosphäre“. Und das schließe sowohl die Lehrenden als auch die Studienkolleginnen und -kollegen mit ein. Immerhin findet das Arbeiten an Praxisprojekten oft in Kleingruppen und in engem Kontakt mit den Lehrenden statt. So lerne man nicht nur von Journalistinnen und Journalisten aus der Praxis, sondern baue sich bereits während des Studiums ein berufliches Netzwerk auf, erzählt Daniela.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Daniela erzählt uns, dass sie sich durch die vielen, praxisnahen Lehrveranstaltungen und Projekte „fit for the job“ fühle. Außerdem habe sie sich durch ihr Studium viele Grundlagen und Hintergrundwissen aneignen können, was ihr in ihrem Job Rückhalt biete und Unsicherheiten beseitige. Wie uns Daniela zum Schluss noch verrät, sind die Absolventinnen und Absolventen des Master-Studiengangs „Journalismus & Neue Medien“ wegen ihrer praxisnahen Ausbildung in der Branche immer besonders gern gesehen.

Wann solltest du dir das Master-Studium genauer ansehen?

Warst du schon als Kind eine richtige Plaudertasche und hast deiner Familie immer sofort von allem berichtet, was du so erlebt hast? Würdest du gerne Reportagen schreiben, die so spannend sind, dass du schon beim Recherchieren kaum still sitzen bleiben kannst? Oder würdest du gerne das Fernsehprogramm von morgen gestalten und auch in Sachen Social Media voll durchstarten?


via GIPHY

Wenn du mindestens eine der Fragen mit „ja“ beantworten konntest, dann solltest du den Master-Studiengang „Journalismus & Neue Medien“ unbedingt abchecken! Hier geht’s übrigens direkt zur Webseite des Master-Studiengangs – dort findest du auch mehr Infos rund um den Studienplan, das Bewerbungsverfahren und vieles mehr!

Der Master-Studiengang „Journalismus & Neue Medien“ hat dich noch nicht ganz überzeugt? Wie wäre es mit Teil 3 unserer „Bachelor, und jetzt?“-Reihe, in der wir uns mit Julia, Studentin im Master-Studium „Leadership im Tourismus“, über ihr Studium unterhalten haben. Auch nicht? Dann erfahre in unserem Quiz, welches Master-Studium zu dir passt!

*Dieser Artikel ist in freundlicher Zusammenarbeit mit der FHWien der WKW entstanden.

Beitragsbild – CC0 Cole Keister/Unsplash

×
×
×
Blogheim.at Logo