neu in wien

Neu in Wien – April 2019

Montag, 29. April 2019 / Lesedauer: ca. 4 Minuten

Neu in Wien – April 2019

Montag, 29. April 2019 / Lesedauer: ca. 4 Minuten

Wenn die Welt untergeht, dann gehe ich nach Wien. Dort passiert alles zehn Jahre später. Auch wenn Karl Kraus legendärer Sager sicher in einigen Punkten auf unsere Lieblingsstadt zutrifft, so sicherlich nicht auf die Gastroszene. Denn hier weht stetig frischer Wind, internationale Trends werden aufgegriffen und neue Lokale sprießen wie Frühlingsblumen aus den Boden.

von Marie Amenitsch

Asiatische Köstlichkeiten, Cocktails unter Sternenhimmel, Hawaii-Feeling und coole Takeaway-Angebote – hier kommen die coolsten neuen Gastroadressen in Wien, die in den vergangenen Wochen eröffnet haben und von euch getestet werden wollen.

Lamperie

Wir starten unseren Guide über neue Locations in Wien mit einem Besuch in der Bar Lamperie. Das ehemalige Konoba im Stuwerviertel bekam eine völlige Neugestaltung, die Möbel wurden herausgerissen, die Wände ausgemalt und von der Decke baumelnde Hipster-Lampen installiert, womit der Name des Lokals schnell erklärt ist. Chef Roland Soyka, gebürtiger Tiroler, hat im vorigen Jahr bereits dem nahegelegenen Stuwer neues Leben eingehaucht und beweist nun auch in der Lamperie sein Gespür für die Gastroszene. Neben einem großen Cocktailangebot locken vor allem auch die superköstlichen Lángos. Die haben aber so ganz und gar nicht mit den vor Fett triefenden Lángos von der Imbissbude gemein, sondern überzeugen mit kreativen Belägen. Wir finden das Gesamtkonzept sehr gelungen – und das sogar obwohl die Lamperie als Raucherlokal geführt wird. Außerdem gibt’s im Sommer auch einen Schanigarten mit Frischluftgarantie, für alle, die verqualmten Räumlichkeiten eher abgeneigt sind!

Obermüllnerstraße 17, 1020

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Oreno Ramen

Mit einem herzlichen „Hallo und willkommen in der Hood“ geht’s in unserem Guide über neue Lokale in Wien mit Oreno Ramen im 8. Bezirk weiter. Das süße Lokal befindet sich derzeit noch in der Soft-Opening-Phase, macht aber bereits im Vorbeigehen mit seiner Leuchtreklame und den gelben Wänden auf sich aufmerksam. Dem Lockruf konnten wir nicht widerstehen und haben auf Edamame, vegane Ramen und Spritzwein vorbeigeschaut. Noch ist die Speisekarte recht überschaubar, doch das tut nichts zur Sache. Denn geschmeckt hat es uns super! Einen extra Pluspunkt gibt’s von uns zudem für das sehr sympathische Serviceteam.

Lerchenfelder Straße 74/1, 1080

neue lokale in wien

(c) 1000things.at | Marie Amenitsch

[gustcheine]

Honu Tiki Bowls

Nach dem großen Erfolg des ersten Lokals hat es auch nicht lange gedauert, bis es für Honu Tiki Bowls Zuwachs gab. Den zweiten Standort findet ihr ebenfalls in der Wiener Innenstadt, und zwar in der Schultergasse. Wo ihr bis zum Vorjahr bei Kurt mit Frozen Jogurt verwöhnt wurdet, gibt’s jetzt gesunde Bowls. Auch wenn wir Kurt eine kleine Träne nachweinen, so ist in der neuen farbenfrohen Location die Traurigkeit schnell vergessen. Die Poké-Bowls schmecken köstlich und können nach euren persönlichen Geschmacksvorlieben zusammengestellt werden. Um die Mittagszeit solltet ihr eine kurze Wartezeit einplanen, denn: The Hype is real! Wir verraten euch übrigens, wo ihr noch mehr Poké-Bowl-Lokale findet.

Schulergasse 2, 1010

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Meinl 2 You

Nur wenige Gehminuten vom Honu Tiki Bowls entfernt, lockt mitten im Touristenherzen neu in Wien nun auch ein Take-away-Ableger vom Meinl am Graben. Und auch im neuen Meinl 2 You dreht sich alles um Bowls und das schnelle gesunde Mittagessen. Ihr könnt zwischen Salaten, Bowl-Kreationen (in recyclebaren Schüsseln), Fruchtbechern und frisch gepressten Säften wählen. Auch preistechnisch sind die Bowls mit 9,50 bzw. 7,40 Euro schwer in Ordnung. Wer das Essen nicht mit nach Hause nehmen möchte, kann im Sitzbereich Platz nehmen und vor Ort die Angebote genießen.

Naglergasse 1, 1010

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Arikei

Wir bleiben noch im Ersten, wechseln jedoch die Geschmacksrichtung und widmen uns einmal mehr der asiatischen Küche. Mit dem Arikei gibt es nämlich ein neues und sehr liebenswertes koreanisches Lokal in Wien. Die Speisekarte ist recht überschaubar, hat aber von Beef Bulgogi bis hin zu Hot Beef Soup alle Klassiker der koreanischen Küche zu bieten. Nicht zu vergessen: Mandu – also gefüllte und gebratene koreanische Teigtaschen, die fantastisch schmecken und auch perfekt sind, um sie als Beilage gemeinsam zu bestellen und zu teilen.

Werdertorgasse 8, 1010

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Kleinod Stadtgarten

Der Frühling in Wien hat uns ja bereits einige traumhafte Tage beschert, an denen wir uns wohl alle das eine oder andere Mal in den Süden geträumt haben! Passend dazu lockt im Stadtpark auch ein neues Pop-Up-Lokal. Das Kleinod hat ja bereits in der Vergangenheit immer wieder coole temporäre Gastroprojekte – wie die Rooftop-Bar am Petersplatz – ins Leben gerufen. In diesem Jahr bringt das erfahrene Team gemeinsam mit Bombay Sapphire Gin und dem Café Francais Urlaubsstimmung in den Wiener Stadtpark und lädt ins Kleinod Stadtgarten zum Kurzurlaub an der Côte d’Azur. Als Restaurant und Cocktailbar zugleich trifft die Sommeroase die unterschiedlichsten Geschmäcker und garantiert einen Ausbruch aus dem Alltag. In der Vorsaison hat die Location von Dienstag bis Samstag von 12 Uhr mittag bis 22 Uhr für euch geöffnet, im Sommer dann bis später in die Nacht hinein.

Johannesgasse 33, 1010

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Herzig

Auch in Rudolfsheim gibt’s mit dem Herzig äußerst delikaten Zuwachs. In den ehemaligen Räumlichkeiten vom Dorotheum-Fünfhaus zaubert Spitzenkoch Sören Herzig in wunderschöner Location mehrgängige Menüs für alle Sinne. Er schafft mit seinem Lokal eine Symbiose aus feiner Kulinarik und zeitgenössischen Kunstobjekten, die im Lokal ausgestellt werden. Essenstechnisch dreht sich alles um originelle Gerichte auf höchstem Niveau und für 135 Euro werdet ihr mit einem kreativen Sieben-Gänge-Menü verzaubert. Wer bei diesem Preis ordentlich schlucken muss, dem versichern wir zum einen, dass die Qualität der Speisen diesen Preis mit Sicherheit Wert ist, verweisen aber zum anderen auch auf die Mittagskarte. Die abwechslungsreichen Mittagsmenüs gibt’s nämlich für rund zehn Euro, wodurch die erstklassige Küche für alle leistbar wird.

Schanzstraße 14, 1150

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

BrötchenWelt

Unweit der Hauptuni gibt’s mit der BrötchenWelt coolen und köstlichen Zuwachs für geschmacksvolle Mittagspausen im 9. Bezirk. Wie der Name schon vermuten lässt, dreht sich im hübschen Lokal alles um Brote, Sandwiches und die unterschiedlichsten Backwaren. Hinzukommen täglich unterschiedliche Frühstückskombis. Perfekt für einen schnellen und genussvollen Start in den Tag!

Berggasse 27, 1090

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Shouko Ramen Bar

Zum Abschluss gibt’s in unserem Beitrag über die coolsten Neueröffnungen in Wien nochmal eine Dosis asiatische Vibes. Denn auch im Alsergrund werdet ihr seit Kurzem bei Shouko mit köstlichen Ramen verwöhnt. In cooler Location gibt’s hier neben den japanischen Nudelspezialitäten vor allem preiswerte Mittagsmenüs für rund acht Euro. Falls ihr euch mit den Ramen geschmacklich nicht so ganz anfreunden könnt, seid ihr zum Beispiel mit dem Shouko Burger bestens beraten. Das Interieur des Lokals orientiert sich am Industrial Style und rundet damit das Gesamtkonzept passend ab.

Spitalgasse 31,1090

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Bei uns erfahrt ihr außerdem, welche Programmpunkte ihr euch im Frühling in Wien nicht entgehen lassen solltet. Auf der Suche nach den schönsten Schanigärten der Stadt seid ihr bei uns auch bestens beraten.

×
×
×
Blogheim.at Logo