Was man im Frühling in Wien machen muss

Dienstag, 20. März 2018 / Lesedauer: ca. 6 Minuten

Was man im Frühling in Wien machen muss

Dienstag, 20. März 2018 / Lesedauer: ca. 6 Minuten

Hallo Frühling und Willkommen in Wien! Eine der wohl schönsten Jahreszeiten ist in unserer Lieblingsstadt angekommen und verleiht der Stadt eine extra Portion Charme, die müden Lebensgeister sind voll von neuer Energie, man will rausgehen und den Frühlingsduft aufsagen. Egal ob Magnolien- oder Kirschblüte der Blütentraum lässt die Stadt in besonderem Kitsch erstrahlen, der so schnell nicht überboten werden kann. Was man im Frühling in Wien alles erleben sollte, das präsentieren wir euch in diesem Blogbeitrag.

von Marie Amenitsch

Da wir den Frühling in Wien lieben und jede Minute nutzen, um unbekannte Ecken und neue Plätze in unserer Lieblingsstadt zu entdecken, präsentieren wir euch 10 Dinge, die man im Frühling in Wien machen muss.

Sonne tanken an der Alten Donau

Einen Ausbruch aus der Alltagshektik und dem ganzem Großstadt-Trubel findet man bei der Alten Donau, wo man rund ums Jahr auf eine idyllische Naturkulisse trifft. Unser persönlicher Favorit neben ausgedehnten Spaziergängen ist die La Creperie. Das charmante Lokal versprüht nicht nur französischen Charme, sondern ist vor allem allen Turteltauben, denen der Frühling schon jetzt im wahrsten Sinne des Wortes zu Kopf steigt, zu empfehlen. Picknicken und Boot fahren lässt sich dort wunderbar verbinden und die Boote können inklusive Picknickkorb für eine Mondscheinfahrt gemietet werden.

An der Oberen Alten Donau 6, 1210

Mittagessen mit Aussicht. 🙌🏻

A post shared by Christina St. (@rollingcherry) on

Late Night Shopping im Designer Outlet Parndorf

Wenn die Temperaturen allmählich nach oben klettern und die Sonne vom Himmel lacht, weckt das wohl in so manchem von uns die Shoppinglaune. Trifft sich also gut, dass das Designer Outlet Parndorf rechtzeitig zum Frühlingsbeginn am 22. März von 8.30 bis 21 Uhr zum Late Night Shopping lädt und mit tollen Angeboten in den 160 Designerstores wie Fossil, Diesel, Geox uvm. lockt. Euch erwarten bis zu 80% Rabatt und wunderbare Produkte, mit denen ihr eure Frühlingsgarderobe gekonnt aufpeppen könnt. Ihr wollt eure Shoppingmomente mit anderen teilen? Dann verwendet doch den Hashtag #DesignerOutletParndorf und zeigt eure schönsten Impressionen aus dem Center auf Instagram. Wem kein Auto für einen kleinen Ausflug ins Burgenland zur Verfügung steht, der nutzt am besten ganz bequem den Shuttlebus Service von der Wiener Oper. Die Busse bringen euch alle 10-15 Minuten stressfrei in knapp 50 Minuten ins Shopppingparadies, zum Late Night Shopping.

Designer Outlet Parndorf, Straße 1, 7111 Parndorf

(c) Designer Outlet Parndorf

Eissalon-Marathon einlegen

Was wäre der Frühling ohne erfrischend-fruchtigen oder herrlich cremigen Eisgenuss? In Wien ist die Auswahl an Salons, die mit ihren süßen Verführungen auf euch warten, schier unendlich und von Klassikern wie dem Tichy-Eissalon im 10. Bezirk (unbedingt die Eis-Marillenknödelprobieren) und Hipster-Locations mit alternativen Sorten wie Veganista und Schelato ist alles mit dabei. Am Blog haben wir für euch eine Übersicht dieser Eissalons zusammengestellt, schaut rein und vor allem: Lasst es euch schmecken.

Offizieller Sommerbeginn in Favoriten 🍦#kommreumann #teamhaselnuss

A post shared by Alexander I. (@suurraa) on

Sinnesrauschen 2018 im Haus der Musik

Noch ein Highlight, das in unserer Übersicht über Programmpunkte für den Frühling in Wien nicht fehlen darf. Rechtzeitig zum Start in den Frühling findet nämlich am Samstag, 24. März im Haus der Musik ein Indoor-Musikfestival auf höchstem Niveau statt und der glasüberdachte Innenhof verwandelt sich zur stimmungsvollen Festival-Venue! Beim Sinnesrauschen-Festival, das vom Haus des Meeres in Kooperation mit der Vienna Songwriting Association veranstaltet wird, betreten auch dieses Jahr wieder hochkarätige nationale und internationale Acts die Bühne, die das Herz aller Fans der Indie/Alternative-Szene höher schlagen lassen. Denn mit Farewell Dear Ghost, Catastrophe & Cure, Cari Cari und Three For Silver ist für beste Sounds garantiert. Tickets gibt’s an der Kasse des HdM bzw. auch online und hier entlang geht’s zu allen Infos zum Sinnesrauschen 2018.

Stadtwandern

Wien von oben – das ist immer eine gute Idee! Das lässt sich am besten mit einem Spaziergang durch den neunten Bezirk verbinden, denn besonders das Servitenviertel ist im Frühling einen Abstecher wert und von dort kann man anschließend mit dem D-Wagen Richtung Nussdorf  gemütlich bis zur Endstation fahren. Dort angekommen führt die Kahlenbergstraße zum beliebten Ausflugsziel hinauf auf den Kahlenberg. Wir empfehlen: Ein Stück zu Fuß zu gehen, bevor die Wege den Bus der Linie 38 A bei der Station „Oberer Reisenbergweg“ kreuzen. Wer mag sollte auch unbedingt bei einer der zahlreichen Buschenschanken, die meist ab Anfang April wieder geöffnet haben, einkehren: Man bringe den SpritzweinOben angekommen, genießt man anschließend den Blick über Wien und fühlt sich gleich wie ein Urlauber in der eigenen Stadt. Alle Ambitionierten können zudem über den Nussdorf wieder nach untern wandern, oder optional auch noch zum Herrmannskogel weiter gehen.

Spirit of Vienna, Austria captured in 04.2015 at 18:30 . Wien von oben – Ein Instablick auf die Stadt / Bird's eye Vienna – the city at an instaglance . Wien von oben – Ein Instablick auf die Stadt / Bird's eye Vienna – the city at an instaglance Photography contest in cooperation with @wienmuseum, @igersaustria.at and @fabolus_vienna . #view #viewfromthetop #lookingdown #architecture #architecturelovers #wien #vienna #welovevienna #viennalove #viennanow #1000thingsinvienna #austria  #igersaustria #igersvienna #wvo17 #viennablogger #photography #air #panorama #panoramicview #city #town #nature #naturegram #naturelovers #naturephotography #newperspective #discoveraustria #discovervienna #BlurbXPicsArt @BlurbBooks @PicsArt

A post shared by @ zahras.vienna on

Durch den Setagayapark spazieren

Ein absolutes Highlight für den Frühling in Wien ist ein Besuch im Setagayapark im 19. Bezirk, denn dort erwartet euch besonders zur Kirschblüte Ästhetik wohin das Auge schaut. Immerhin sind japanische Gärten ja dafür bekannt, eine ganz eigene Ausdrucksform zu besitzen. Diese könnt ihr euch im kleinen Park selbst zu Gemüte führen und euch im fernöstlichen Flair verlieren. Wasserfälle, typische Pflanzenarten und Steinformationen wollen entdeckt und bestaunt werden. Aber Achtung: es gilt striktes Hundeverbot. Welche japanischen Gärten in Wien außerdem auf euren Besuch warten, präsentieren wir euch in diesem Beitrag.

Den Frühling in der Strandbar Herrmann begüßen

Pscht: Wir haben da schon ein weiteres Highlight für den Frühling in Wien, das schon einen kleinen Vorgeschmack auf den Start der Open Air-Saison in Wien garantiert. Je nach Wetterlage startet Wiens schönste Strandbar Ende April in die neue Saison und wird euch wie jedes Jahr mit jeder Menge Urlaubsfeeling verwöhnen. Der genaue Termin steht noch nicht fest, wir halten euch aber garantiert am Laufenden. Immerhin ist die Strandbar Herrmann der perfekte Ort, um gemeinsam mit seinen Liebsten einen entspannten Nachmittag oder Feierabend-Cockatil zu genießen. Schuhe ausgezogen, Sonnenbrille aufgesetzt und einfach entspannen. Am 3. Mai wird es zudem bei unserer 1000things Silent Disco außerdem bestimmt ausgelassen und fröhlich zugehen. Save the date, mehr Infos folgen.

Herrmannpark, 1030

(c) 1000things.at / Marie Amenitsch

Karmelitermarkt

Wer auf der Suche nach etwas Urlaubsfeeling ist, der sollte sich im Frühling in Wien dem bunten Treiben am Karmelitermarkt einmal hingeben, wo es am Wochenende immer sehr geschäftig zugeht. Während in einigen Marktständen noch Obst, Gemüse, Käse oder Fleisch verkauft wird, befinden sich in anderen sehr gemütliche Lokale. Am Wochenende wird zusätzlich ein Bauernmarkt aufgebaut. Vom selbst-gemachten Brot bis zur Bio-Fenchel-Salami und Radieschen vom regionalen Bauern spannt sich das breite, spannende Angebot. Auch wenn ganz schön was los ist, beraten die Händler gerne und portionieren den Käse, der nach einer Kostprobe überzeugt hat, sorgsam und frisch. Zur Übersicht über Wiens schönste Märkte geht’s hier entlang.

Den Bio Feigenhof erkunden

Etwas außerhalb in Simmering, aber immer noch in Wien, befindet sich ein idyllisches Fleckchen Erde. Wer Ruhe sucht und zudem noch Feigen mag, ist hier genau richtig: Auf dem Hof von Frau Kujal und Herrn Thiesz dreht sich alles um die schmackhafte Frucht. Der Gastgarten ist im Sommer üppig grün und herrlich entspannend für die Großstadtgewöhnten Augen. Wer einen Sitzplatz ergattert, steht so schnell nicht wieder auf. Es gibt in dem großzügigen Hofladen allerlei zur Verkostung und auch Gemüseraritäten und eine Feigenplantage im Glashaus zu bestaunen.

Das Hinkommen ist mit der U3-Station Simmering und im Anschluss mit der Buslinie 73A bis zur Haltestelle Hörtengasse zu bewältigen. Von dort aus 50 Meter zurück auf der Kaiserebersdorfer Straße bis hin zur Nr. 135, dort in den Weg (Privatzufahrt) mit der Feigenhofbeschilderung rechts einbiegen. Und voilà – schon seid ihr dort.Alles in allem bietet der Feigenhof einen herrlichen Wochenendausflug mit Erholungscharakter. Unbedingt ein paar frische Feigen für zuhause mitnehmen – ein optimaler Genuss um sich im hektischen Alltag wieder an die kleine Oase in Simmering zu erinnern. Mit dem 11. März startet heute der Hof in die neue Saison.

Am Himmelreich 325, 1110 Kaiserebersdorf

Feigenhof Wien

(c) Bio Feigenhof / facbeook

Auf nach Laxenburg!

Nahe vor den Toren bei Wien gibt es ebenfalls idyllische und wunderschöne Parks, die besonders im Herbst in wunderbarem Licht erstrahlen. Ein absolutes Highlight ist der Schlosspark Laxenburg in der gleichnamigen Gemeinde. Im nur 25 Kilometer vom Wiener Stephansdom entfernten Naherholungsgebiet gibt es  das Alte Schloss, den Blauen Hof und auch die Franzenburg zu bestaunen. Wenn es das Wetter noch erlauben sollte, so steht zudem bis Anfang November eine Bootsvermietung und auch die Fähre zur Franzenburg bereit. Egal, ob mit dem Bummelzug durch die Parkanlage oder auf den über 10 Kilometer langen Spaziergangs-Pfaden: Wir von 1000things sind von dem historischen Landschaftsgarten, der mit zu den bedeutendsten in Europa zählt, ganz angetan und legen euch einen Besuch ans Herz. Vom Vorplatz des Wiener Hauptbahnhofs fahren zudem stündlich Busse, die euch in nur einer halben Stunde Fahrzeit nach Laxenburg bringen.

Na, Lust bekommen neue Plätze und Ecken in eurer Lieblingsstadt zu entdecken? Hier findet ihr noch wesentlich mehr To Do’s und kulinarische Highlights.

Für noch mehr Tipps solltet ihr unseren WhatsApp Service nützen, hier findet ihr eine genaue Anleitung.

×
×
×
Blogheim.at Logo