in oesterreich noch nicht gewesen
Places, SPONSORED

Orte, an denen man in Österreich noch nicht gewesen ist

Dienstag, 14. November 2017 / Lesedauer: ca. 4 Minuten
Places, SPONSORED

Orte, an denen man in Österreich noch nicht gewesen ist

Dienstag, 14. November 2017 / Lesedauer: ca. 4 Minuten

Neun Bundesländer, die allesamt mit ein paar total coolen Erlebnissen im ganzen Jahr auf uns warten. Und trotzdem bewegen wir uns viel zu selten für nur einen Tag in ein anderes Bundesland. Die Ausrede, dass man kein Auto hat, gilt ebenso wenig, denn ihr könnt es genauso wie wir machen und euch bei der Autovermietung SIXT ganz unkompliziert eines ausborgen. Höchste Zeit dafür, denn Österreich hat so viele teilweise echt unterbewertete Orte, die auf euren Besuch warten.

von Lisa Panzenböck

Ihr unternehmt gerne vieles in eurer Freizeit, habt jedoch keine Lust auf die klassischen Ausflugsziele, die total von Touristen aus aller Welt überlaufen sind? Oder wart bereits an den beliebtesten Ausflugsdestinationen des Landes? Dann seid ihr hier richtig, denn wir präsentieren euch Orte, an denen man in Österreich noch nicht gewesen ist.

Burg Liechtenstein

Ein Ausflugshighlight erwartet euch im südlichen Wienerwald mit der Burg Liechtenstein. Diese ist die Stammburg der Fürsten von Liechtenstein und zugleich ein Burgmuseum. Wer nun allerdings an einen geschichtsträchtigen und zugleich sehr verschlafenen Ort denkt, der wird hier positiv überrascht, denn das lebendige Museum zieht Jahr um Jahr tausende Besucher aus aller Welt an. Wir haben uns einen Nachmittag Zeit genommen und sind mit unserem Mietwagen von SIXT zur – ohne Auto nicht gar so leicht erreichbaren  – Burg gefahren. Wenn auch das Spazieren rund um die großzügige Burganlage alleine schon schön ist, solltet ihr dennoch eine der Burgführungen im Inneren machen (keine Voranmeldung nötig). Die Führungen finden täglich zur vollen Stunde statt. Ein interessanter Fakt, der diese Erlebniswelt zu einer sehr besuchenswerten Attraktion macht, bei der man in Österreich noch nicht gewesen ist.

Am Hausberg 2, 2344 Maria Enzersdorf

in oesterreich noch nicht gewesen

Burg Liechtenstein in Maria Enzersdorf

Sterne schauen im höchsten Planetarium der Welt

Das steirische Judenburg wartet mit einem internationalem Höhepunkt der Orte, an denen man in Österreich noch nicht war, auf. Am Hauptplatz der Stadt befindet sich ein 75m hoher Stadtturm, in dem ein Planetarium zu Hause ist. Dieser Sternenturm ist somit das höchste Planetarium auf der ganzen Welt und schafft es, das Weltall so hautnah zu transportieren, als wäre es in greifbarer Nähe. In diesem hochmodernen Planetarium tretet ihr eine phantastische Sternenreise durch das Universum an, allerdings solltet ihr zuvor unbedingt reservieren. Ein weiteres Highlight bei einem Besuch im Planetarium Judenburg ist die hier gezollte Hommage an die Band Queen, da hoch oben auf der Kuppel Videoaufnahmen der Hits, wie auch der Bandgeschichte projiziert werden, während Queen-Klassiker zu hören sind. Am besten fahrt ihr von Wien aus einfach auf der A2, S6 und folgt schließlich der S36 bis Burggasse/B77 folgen und schließlich due Ausfahrt Judenburg nehmen. Falls ihr kein eigenes Auto habt, könnt ihr euch hier aus dem breit gefächerten Angebot von SIXT eines mieten.

Kirchplatz 1, 8750 Judenburg

Diese Gewinnspiele könnten dich interessieren

Villgratental

In den Hohen Tauern in Osttirol ist das Villgratental auf einer Höhe von 1.400 Metern zu finden. Dieses doch recht abgeschiedene Tal gilt als eines der auch im 21. Jahrhundert noch nahezu unberührten Täler, was wahrlich eine Besonderheit ist. Wer sich hier Unterhaltung pur erwartet, den müssen wir enttäuschen, denn das Villgratental ist ein Ruhepol schlechthin. Das Tal erstreckt sich auf zehn Kilometer und bildet so den Rahmen des Villgratenbachs.

Solitario

A post shared by Mario Hoffer Sappada (@mariohoffer) on

Ihr könnt hier entweder in der Gemeinde Außervillgraten oder Innervillgraten fernab des Massentourismus’ urlauben und die osttiroler Gastfreundlichkeit genießen. Wandern, wellessen, sich im Haubenlokal Gannerhof den Bauch vollschlagen und im Winter mit den Schiern durch die osttiroler Berglandschaft wedeln: Ein Besuch hier zahlt sich einfach immer aus. Die Anreise funktioniert von Wien aus gut mit dem Auto, da auch immer mal wieder steilere Stücke zu passieren sind. Falls ihr selbst kein Auto habt, oder gerne mal mit einem richtig feinen Schlitten herumfahren wollt, könnt ihr euch bei SIXT zum Beispiel auch einen BMW X5 mit starken 259 PS und xDrive ausleihen, wie wir hier. Der xDrive ermöglicht ein besonders sicheres und agiles Fahrerlebnis und ist somit ein intelligentes Allradsystem.

in oesterreich noch nicht war

BMW X5 von SIXT

Naturpark Blockheide

Im nordwestlichen Waldviertel bei Gmünd findet ihr ein Ausflugsziel, das es in dieser Form so nur einmal in Österreich gibt. Willkommen in unserer Variation von Stonehenge, dem Naturpark Blockheide. Am besten parkt ihr euer Auto beim Eingang Grillenstein (Gasthaus Traxler) oder beim Eingang Eibenstein (bei der Latschenhütte). Hier angekommen, könnt ihr den Naturpark, der vermutlich einer der Orte ist, an denen man in Österreich noch nicht gewesen ist, ganzjährig bei freiem Eintritt besuchen. Eintritt ist nur für den Aussichtsturm (April bis Oktober) und die Ausstellung zu bezahlen. Hier könnt ihr den Meridianweg am 15. Meridian beschreiten, die Wackel- und Teufelssteine besichtigen und nach Vereinbarung auch eine geführte Wanderung machen. Weitere Infos zum Naturpark Blockheide findet ihr hier.

Blockheideweg 10, 3950 Gmünd

A post shared by Karina Baybicheva (@karish.ok) on

Den Sonnenaufgang am Berg genießen

Habt ihr euch schon mal einen Sonnenaufgang auf einem Berg angesehen? Es gibt wenige Dinge, die so viel Magie versprühen wie ein Sonnenaufgang hoch oben. Weil man für eine Wanderung hinauf allerdings sehr, sehr früh aufstehen müsste, bietet sich ein Besuch mit dem Auto gut an. Auf die Hohe Wand in Niederösterreich kann man zum Beispiel hervorragend mit dem Auto zufahren, denn jene ist straßenmäßig sehr gut erschlossen. Ihr braucht dafür nur die Panorama-Bergstraße auf rund 1000m Seehöhe entlang fahren und euch ein schönes Plätzchen suchen. Borgt euch ein Mietauto aus, packt den Lieblingsmenschen ein, gießt reichlich Kaffee in die Thermoskanne und schon geht’s los. Aussichten wie diese am Morgen machen jeden Tag gleich besser:

Sonnenaufgang bestaunen 😍🌲🌄 #nature #austria #goodmorning #beautiful #adventure #sunrise

A post shared by Melina Isabella (@_melina.bella) on

Die meisten dieser coolen Unternehmungen erreicht man am betsen mit dem Auto. Es gibt österreichweit Abholstationen in Wien, Graz, Salzburg, Linz, Weiz, Innsbruck, St. Johann und Vösendorf. Wir finden, dass Leihautos von SIXT eine gute Idee sind für all jene, die selbst kein Auto besitzen, oder sich einen Traum erfüllen möchten, indem sie sich mal in einen richtig coolen, luxuriösen Sportwagen setzen.

Genießt euren Besuch an einem der Orte, an denen man in Österreich noch nicht gewesen ist. Für noch mehr Ausflugstipps, schaut doch mal bei unseren To Do Profilen vorbei.

*Gesponserter Beitrag. Mit freundlicher Unterstützung von SIXT. 

×
×
×
Blogheim.at Logo