Schöne Spaziergänge mit Bärlauch-Garantie in Wien

Lukas Lindmeier vom 19.05.2021

Kaum ist der Frühling da, sprießt auch schon der Bärlauch aus der Erde. Wir führen euch deshalb durch einige der schönsten Spaziergänge mit Bärlauch-Garantie in Wien und zeigen euch ausgezeichnete Wiener Direktvermarkter*innen und Lokale, in denen ihr den herrlich duftenden Bärlauch und andere Gemüseraritäten genießen könnt.

baerlauch

Wenn uns die erste Frühlingsbrise um die Nase weht und auch die Sonnenstrahlen immer wärmer werden, dann ist klar: Der Bärlauch lässt in Wien nicht mehr länger auf sich warten! Deshalb zeigen wir euch gemeinsam mit AMA GENUSS REGION ein paar der schönsten Spaziergänge durch Wien mit Bärlauch-Garantie – und präsentieren euch obendrein ein paar ausgezeichnete Direktvermarkter und Lokale, in denen ihr in Sachen Bärlauch fündig werdet. Alle genannten AMA GENUSS REGION Betriebe findet ihr übrigens auch auf genussregionen.at. Also schnappt euch eure Kräuterkörbe und spart euch etwas Hunger auf, denn die Bärlauch-Spaziergänge in Wien haben es ganz schön in sich!

Stadtwanderweg 8

Hand aufs Herz: Das Bärlauchpflücken gehört doch zum Wandern wie die laufende Nase zum Winter. Deshalb starten wir unsere Liste der schönsten Spaziergänge in Wien mit Bärlauch-Garantie auf dem Wiener Stadtwanderweg Nummer 8. Start- und Ausgangspunkt befinden sich in Mauerbach im 14. Bezirk. Nach einem anfänglichen Anstieg erreicht ihr relativ bald das bewaldete Hochplateau Richtung Sophienalpe und Mostalm. Besonders an den schattigen, bewaldeten Stücken findet ihr jede Menge Bärlauch, den ihr ohne weiteres ernten könnt.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Ihr traut euch angesichts der ähnlich aussehenden und giftigen Maiglöckchen nicht so recht ans Bärlauchbrocken heran oder wollt die Zubereitung generell lieber den Profis überlassen? Dann solltet ihr nach eurer Wanderung am Stadtwanderweg 8 (oder einfach stattdessen) eines der beiden Restaurants im Hotel Schlosspark Mauerbach besuchen. Hier werden euch nämlich nicht nur herrlich duftende Bärlauch-Gerichte, sondern auch viele andere traditionelle und regionale Schmankerl zum Genießen und Stärken auf Hauben-Niveau serviert. Das Hotel Schlosspark Mauerbach ist vom Start- und Endpunkt des Stadtwanderwegs nur eine Viertelstunde mit dem Bus entfernt. Zu Fuß seid ihr in rund einer Stunde da.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Steinhofgründe

Unweit des Stadtwanderwegs 8 wartet mit dem weitläufigen Erholungsgebiet Steinhof ein weiterer Bärlauch-Hotspot in Wien auf euch. Die Steinhofgründe erinnern dank ihrer tiefgrünen Wiesen und hügeligen Waldabschnitte an die Südsteiermark und halten besonders im Frühling in den waldigen Bereichen jede Menge Bärlauch für euch bereit. Und das Beste: Gerade bei klarem und sonnigem Wetter genießt ihr hier einen schier endlosen Blick über Wien. Ein wahrer Kurzurlaub für alle Sinne also!

baerlauch
(c) Österreich Werbung | Filmspektakel.at

Euch zieht es nach dem Spaziergang noch zu einer gemütlichen Einkehr? Rund 15 Minuten Fußweg entfernt in Ottakring wartet das urige Schutzhaus Waidäcker auf euch. Hier findet ihr auf der wöchentlich wechselnden Speisekarte so ziemlich alles, was die österreichische Küche und die Saison hergibt: feine Sonntagsbraten, Innereispezialitäten, heimischer Fisch oder eben Bärlauchdelikatessen. Das Highlight ist hier eindeutig die Sonnenterrasse, wo es sich nach einem ausgedehnten Spaziergang gleich doppelt gut genießen lässt.

Pötzleinsdorfer Schlosspark

Wir bleiben im Westen Wiens und gehen auf Erkundungstour in den 18. Bezirk. An der Endstation der Straßenbahnlinie 41 erwartet euch nämlich der Pötzleinsdorfer Schlosspark, wo euch im hügeligen Waldabschnitt ein regelrechtes Bärlauch-Meer erwartet. Wir versprechen: Der typische Bärlauch-Geruch weht euch hier bereits aus einiger Entfernung entgegen und lässt euch das Wasser im Mund zusammenlaufen. Außerdem ist hier garantiert genug für alle da!

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Beim Besuch des Pötzleinsdorfer Schlossparks hat euch der Gusto gepackt und ihr möchtet euch so richtig verwöhnen und umsorgen lassen? Dann bietet sich ein rund einstündiger Spaziergang zum Pfarrwirt mitten im Herzen des 19. Bezirks bestens an. Hier werden nicht nur Qualität und Gemütlichkeit großgeschrieben, sondern auch ein edles Ambiente steht im Vordergrund. Und neben Wienerischen Gerichten findet ihr hier auch feine Neuinterpretationen auf der Karte. Kleiner Auszug gefällig? Hier kommt er: Zur Auswahl stehen Speisen wie Tafelspitz, Kalbsbutterschnitzel, Kärntner Kasnudeln, böhmischer Karpfen – und natürlich auch saisonale Spezialitäten mit Bärlauch. Außerdem bleibt ihr hier dank der feinen Weinauswahl aus dem hauseigenen Weingarten garantiert nicht auf dem Trockenen sitzen.

baerlauch
Der Pfarrwirt umsorgt euch mit allerlei Spezialitäten. (c) Netzwerk Kulinarik | Martina Siebenhandl

Stadtwanderweg 9

Ja, richtig gelesen: Ein weiterer Stadtwanderweg hat es auf unsere Best-of-Liste der Spaziergänge in Wien mit Bärlauch-Garantie geschafft! Entlang des Stadtwanderwegs 9 geht es nämlich durch den Prater – und zwar abseits der üblichen Route der Prater Hauptallee. Vielmehr geht es durch den wilderen grünen Prater direkt zu den Bärlauch Hotspots. Die findet ihr vor allem ungefähr ab dem oberen Heustadlwasser, auf Höhe der Ameiswiese und rund um das Lusthauswasser. Haltet hier vor allem nach waldbedeckten, schattigen Platzerln Ausschau – und folgt eurer Nase!

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Ausklang gefällig? Kein Problem, haben wir für euch! Und zwar das Gasthaus Möslinger, das ihr vom Start- und Endpunkt des Stadtwanderwegs 9 in rund 25 Minuten zu Fuß oder in 15 Minuten mit dem Bus erreicht. Die Bärlauchzeit wird natürlich auch hier gerne zelebriert – eine Spezialität des Hauses ist etwa der Osterschinken mit Bärlauch-Eiaufstrich. Aber auch sonst ist das Gasthaus Möslinger einen Besuch Wert, denn die Karte wechselt laufend nach Saison und sorgt so immer wieder für neue Überraschungen und Gaumenfreuden.

baerlauch
Ob Bärlauch oder nicht: Im Gasthaus Möslinger setzt man auf Qualität (c) Netzwerk Kulinarik | Martina Siebenhandl

Floridsdorfer Au

Entlang der Donau in Floridsdorf kann man nur die Beine ins Wasser halten und Fahrrad fahren? Keineswegs! Vielmehr könnt ihr auch hier bei einem entspannten Spaziergang den einen oder anderen Strauß Bärlauch zusammenklauben. Besonders in der grünen und dichten Floridsdorfer Au sprießt der intensiv duftende Lauch zuhauf aus dem Boden. Auch hier dürft ihr ohne weiteres Bärlauch ernten und zum Weiterverarbeiten mit nach Hause nehmen.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Unser Tipp für eine anschließende Einkehr ist übrigens der Strebersdorferhof, den ihr nach einem rund 45 Minuten langen Spaziergang erreicht. Alternativ erreicht ihr euer Ziel mit den Öffis in rund 25 Minuten. Euch gelüstet nach urtypischen Wiener Schmankerln, eure Begleitung mag es lieber vegetarisch? Perfekte Voraussetzungen für euren Besuch im Strebersdorferhof. All das findet ihr nämlich hier! Und auch, wenn euch der Sinn nach einem Kurzurlaub am Wiener Stadtrand steht, seid ihr hier richtig: Denn in diesem AMA GENUSS REGION Betrieb könnt ihr sogar in einem der Zimmer und Appartements nächtigen.

genusskalender
Innen wie außen ein wahrer Hingucker: der Strebersdorferhof (c) Netzwerk Kulinarik | Martina Siebenhandl

Lobau

Der letzte Punkt auf unserer Liste der schönsten Spaziergänge in Wien mit Bärlauch-Garantie führt uns in die wunderschöne Lobau. Direkt am Wasser gelegen und mit herrlichen Radrouten ausgestattet, hält hier die Flora und Fauna so ziemlich alles bereit, was Wien zu bieten hat. Und damit natürlich auch Bärlauch en masse! Aber Achtung: Die Lobau ist ein Naturschutzgebiet, hier ist das Pflücken von Pflanzen aller Art also nicht erlaubt! Wir bitten euch also, euch in Sachen Bärlauch in der Lobau nur auf das Schauen und Riechen zu beschränken und dafür auf die großartigen Angebote der umliegenden AMA GENUSS REGION Betriebe zurückzugreifen.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Wie zum Beispiel im Adamah Biohof in Glinzendorf: Der liegt zwar strenggenommen schon in Niederösterreich, ist aber vor allem mit dem Auto oder mit dem Fahrrad gerade von der Lobau aus bestens erreichbar. Hier findet ihr so gut wie ganzjährig frisches und vor allem lokal geerntetes Gemüse, Obst und mehr in Bio-Qualität.

baerlauch
Im Adamah Biohof findet ihr frisches Obst, Gemüse und mehr. (c) Netzwerk Kulinarik | pov.at

Wenn’s dann doch etwas zentraler sein soll, könnt ihr auf dem Rückweg nach Hause auch der Gärtnerei Marianne Ganger unweit der Blumengärten Hirschstetten einen Besuch abstatten. Immerhin gibt es auch hier herrlich frisches Obst und Gemüse – und sicherlich auch den einen oder anderen Bund Bärlauch. Wir versprechen euch: Wofür ihr euch auch immer entscheidet – in Sachen Regionalität und Qualität werdet ihr mit allen drei Optionen glücklich!

baerlauch
(c) Netzwerk Kulinarik | pov.at

Noch mehr Genuss abseits des Bärlauchs

Passend zum Bärlauch sucht ihr auch nach weiteren Schmankerl-Tipps aus Wien? Gute Nachrichten, wir haben noch welche abseits des grünen Lauchs auf Lager! Unweit der Lobau und kurz nach der Wiener Grenze, nämlich im niederösterreichischen Groß-Enzersdorf, könnt ihr euch etwa in Radls Genussparadies mit noch mehr Köstlichkeiten eindecken. Je nach Jahreszeit bekommt ihr hier frisches Gemüse wie Spinat, Mais, Paprika, Rote Rüben, Bohnen und vieles mehr direkt vom eigenen Feld. Und wenn ihr schon mal in Groß-Enzersdorf seid, schaut auch unbedingt bei Altschachl Kräuter vorbei. Denn wo so sonst bekommt man die Chance auf frische und hochqualitative Kräuter – im Sortiment sind etwa Oregano, Thymian, Liebstöckel, Blattsenf oder Wildkräuter – direkt aus Österreich?

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Von der Lobau und Groß-Enzersdorf ebenfalls gar nicht weit entfernt findet ihr im 22. Bezirk bei Blün von Mittwoch bis Samstag eine feine Auswahl von Gemüse bis hin zu Fisch. Sollte euch also passend zum Bärlauchrisotto nach einem feinen Wels oder nach knackigem Salatgemüse gelüsten, seid ihr hier an der richtigen Adresse.

baerlauch
(c) Netzwerk Kulinarik | pov.at

Noch mehr Genuss findet ihr am Bio-Feigenhof in Simmering. Der ist zwar ein paar mehr Katzensprünge von unseren Bärlauch-Hotspots entfernt, hält dafür aber von Bio-Feigen über eine breite Obst-Auswahl bis hin zu Essig und Sirup alles bereit, was euch für eure Bärlauch-Schmankerl noch fehlen könnte.

baerlauch
Im Bio-Feigenhof gibt’s alles von der Bio-Feige – und noch vieles mehr. (c) Netzwerk Kulinarik | Martina Siebenhandl

Euch zieht es aus der Stadt hinauf auf die Alm? Dann solltet ihr unbedingt unsere Tipps für jede Menge Alpenfeeling in Tirol abchecken! Und wenn ihr euch lieber einen Überblick darüber machen möchtet, wann ihr wo in Österreich die frischesten und besten Schmankerln herbekommt, dann ist unser 1000things Genusskalender genau das Richtige für euch!

(c) Beitragsbild | CC0 Jonathan Sautter | Pixabay 

*Gesponserter Beitrag: Dieser Artikel ist in Zusammenarbeit mit AMA GENUSS REGION und der Österreich Werbung entstanden.