Die schönsten Spaziergänge in Wien

Marie Amenitsch vom 28.02.2019

"Einfach wieder schlendern und auf Wolken gehen..." Wenn es schon nicht die Wolken sein können – wie es in Konstantin Weckers gleichnamigen Song heißt  – dann zumindest eine der zahlreichen Routen, die sich in Wien zum Spazierengehen anbieten. Genießt die frühlingshaften Temperaturen, um einmal fernab der Alltagshektik in der frischen Luft eure Batterien wieder aufzufüllen, Sonne zu tanken und dem ersten Vogelgezwitscher zu lauschen.

Hermesvilla

Womöglich scheinen in diesem Artikel vereinzelt Orte oder To Dos auf, die momentan eventuell aufgrund der Corona-Maßnahmen nicht geöffnet sind. Dennoch haben wir uns dazu entschieden, sie nicht zu löschen, um euch schon jetzt für die Zeit danach zu inspirieren. Unsere Artikel sollen keine Aufrufe zum Missachten der geltenden Maßnahmen sein – bitte haltet euch daran! Nehmt Rücksicht aufeinander, haltet Abstand und lasst euch impfen, wenn ihr könnt, damit wir die Corona-Zahlen so rasch wie möglich senken.

Wir lieben es, durch Wien zu spazieren und immer wieder neue, wunderschöne Ecken zu erkunden. Damit ihr nicht in Versuchung geratet, die immer selben Wege zurückzulegen, präsentieren wir euch in diesem Artikel spannende Routen für jede Jahreszeit sowie ganz besondere Geheimtipps der 1000things-Redaktion.

Den Frühling begrüßen

Wenn sich nach einem langen, viel zu grauen Winter die Sonne endlich wieder öfters am Wiener Himmel zeigt und die zahlreichen Grauschattierungen durchbricht, ist das für viele der Startschuss, wieder ausgiebige Spaziergänge in Wien einzulegen. Unsere liebsten Routen für frühlingshafte Spaziergänge, die mit jeder Menge Naturschönheiten belohnen, haben wir euch in einem eigenen Artikel zusammengefasst.Außerdem könnt ihr in den Wiener Parks, eure Nasen der Sonne entgegenstrecken und ordentlich Vitamin B tanken. Auch in der Wiener Innenstadt könnt ihr euch nicht nur auf spannende Zeitreise begeben, sondern auch versteckte Geheimgänge und Innenhöfe entdecken, um euch im Anschluss in einem Wiener Kaffeehaus aufzuwärmen. Nicht verpassen solltet ihr zudem zur Zeit der Kirschblüte die Japanischen Gärten in Wien, die euch garantiert ins Staunen versetzen.

Frühlingsausflüge in Wien
Frühlingsspaziergänge in Wien | Magdalena Mösenlechner

Sommerliche Stadtflucht

Wer im Sommer genug von der Stadthitze hat, der flüchtet am besten ins Grüne. Immerhin warten dort so viele idyllische Ruheosen, die sich ideal fürs Spazieren in Wien anbieten. Eines unserer liebsten Ausflugsziele wäre die Lobau, wo sich das Spazierengehen mit einem Sprung ins kühle Nass wunderbar verbinden lässt, ebenso an der Alten Donau. Welche Teiche und Seen sich außerdem in Wien zum Spazierengehen hervorragend anbieten, haben wir in einem eigenen Beitrag zusammengefasst. Wunderbar ist im Sommer zudem ein Abstecher nach Grinzing, wo ihr nach einem ausgedehnten Spaziergang in einem der gemütlichen Heurigen bei Spritzwein, österreichischer Küche und Co. die laue Sommernacht genießen könnt.

(c) Marie Amenitsch | 1000things

Herbstspaziergänge

Der Herbst ist wohl die Hochsaison für Spaziergänge in Wien. Immerhin zeigen sich zu dieser Jahreszeit so viele Naturhighlights im farbenprächtigsten Blätterkostüm und versprühen ganz besonderen Flair. Egal, ob es euch auf den Zentralfriedhof, hinauf auf den Nußberg oder in den Prater zieht, ihr werdet von traumhafter Naturkulisse belohnt. In unserer dreiteiligen Serie über Herbstspaziergänge in Wien stellen wir euch zahlreiche Ausflugsziele vor, die euch davon überzeugen, dass der Herbst in Wien so viel mehr kann, als tagelang nicht wirklich hell zu werden.

Spazierend durch den Wiener Winter

Wiener Stadtrand

Wiener Stadtwanderwege