Sexy Wien – Einblicke in die prickelnden Events

Samstag, 8. Oktober 2016 / Lesedauer: ca. 2 Minuten

Sexy Wien – Einblicke in die prickelnden Events

Samstag, 8. Oktober 2016 / Lesedauer: ca. 2 Minuten

Wien is elegant, fein und mondän. Das die Stadt auch anders kann beweist sie gerne immer mal wieder. Egal ob Ausstellungen oder Events, es gibt stets ein paar Spots, die verführen und mit einem lustvollen, kecken Grinsen die Besucher locken. Wir haben einige hier im Blog aufgelistet. Viel vergnügen!

von Luisa Lutter

Oh là là! Egal, mit welcher Facette aufgewartet wird, Wien überrascht uns immer wieder. Es muss ja nicht gleich der groß aufgefahrene Berlin-Style sein, Wien bezirzt uns oft eher auf geheimnisvolle Weise. Im Blog haben wir einige Veranstaltungstips rausgesucht, mit denen ihr euch besonders an regnerischen und kalten Tagen warme (oder doch eher heiße?!) Gedanken machen könnt: Denn auch Wien kann sehr sexy sein. Wir zeigen euch wo. In diesem Sinne, viel Vergnügen beim Lesen.

Sex in Wien.

Lust. Kontrolle. Ungehorsam. Alles große Worte die definitiv Aufsehen erregen. Mehr zum Thema gibt es am Karlsplatz im Wien Museum seit dem 15.09. bis 22.01.2017. Erzählt werden zahlreiche Geschichten über die Entwicklung der Sexualität vom „ersten Blick“ bis zur „Zigarette danach“ vom 19. Jahrhundert bis zur heutigen Zeit. Was geschah und geschieht noch heute hinter zugezogenen Vorhängen? Erlebt eine prickelnde Zeitreise und wandelt auf den Spuren des Begehrens. In die Ausstellung kommt jeder der mindestens 18 Jahre alt ist. Der Eintrittspreise beträgt regulär 10€, ermäßigt 7€ und wer am ersten Sonntag im Monat kommt, kann die Ausstellung gratis besuchen.

Karlsplatz 8, 1040

wien-museum

Wiener Lust

Wer auf den Spuren der Sinnesfreuden und erotischer Lebenslust wandeln möchte, kann dies  und einiges mehr bei einer Führung zu eben jenem Thema erleben. Von der Hofburg mit Geschichten und Abenteuern aus der Habsburger Zeit bis hin zu Bettstorys in der Innenstadt. Es wird ein bunter Mix geboten und unter fremde Bettdecken geschaut. Die Führung dauert ca. zwei Stunden und mehr Informationen findet ihr hier.

Shunga

Hier dreht sich alles um die japanische Erotik. Vom 12.10. bis 29.01.2017 habt ihr die Möglichkeit in das Thema Shunga (zu deutsch: Frühlingsbilder) der ostasiatischen Kunst einzutauchen. Man erfährt wie anders der Ansatz zur Sexualität ist als bei uns in Europa. Die Ausstellung widmet 150 erotischen Farbholzschnitten im MAK allerlei Aufmerksamkeit. Der Eintritt ist hierbei erst ab 16 Jahren. Es wird einen speziellen Shunga Abend am 24.01.2017 geben, wobei dem Thema mit Führungen und Vorträgen gehuldigt wird. Eintritt beträgt 9,90€, ermäßigt 7,50€ und für alle unter 19 Jahren ist er gleich komplett kostenlos. Zudem gibt es die Möglichkeit jeden Dienstag zwischen 18 bis 22 Uhr kostenlos ins MAK zu gehen.

Stubenring 5, 1010

shunga-leopold-privatsammlung-wien-foto-mak-georg-mayer

Condomi Museum

Warum nicht auch mal ein Museum der etwas anderen Art und Weise besuchen, das garantiert zum Schmunzeln bringt. Was der Name schon vermuten lässt, dreht sich hier alles rund um’s Kondom. Von den frühen Anfängen bis hin zu kuriosen Erfindungen und Ideen rund um das Thema Kondom und Verhütung ist hier alles mit dabei. Wusstet ihr, dass es Kondome aus Latex schon seit den 20er Jahren gibt und heute sogar vegane und auch Fair Trade-Produkte erhältlich sind? Im 100 m² großen Gewölbekeller des Geschäftes Liebenswert befindet sich eine große und kuriose, in über 20 Jahren zusammengetragene Sammlung, von seit bald 100 Jahren maschinell gefertigten Kondomen im Wandel der Zeit.

Esterhazygasse 26, 1060

Cirque Rouge

Verführerisch sexy geht es auch hier zu: Beim Cirque Rouge werden Fantasien beflügelt. Es werden Burlesque und Cabaret vom Feinsten geboten und die Events finden in der absolut umwerfenden Location der roten Bar des Volkstheaters statt.  Wer dabei selber Lust auf Burlesque bekommt, kann kurzerhand bei einem der coolen Workshops mitmachen und Einblicke in diese feine Kunst erhalten.

volkstheater-aaron-muszalski

Fotos
(c) By Leopold Privatsammlung, Wien; Foto: MAK/Georg Mayer
(c) By Aaron Muszalski / Flickr
(c) ByImagno / Austrian Archives / Wien Museum
(c) By Imagno/Votava / „Sexpo 71“ im Wiener Künstlerhaus

×
×
×
Blogheim.at Logo