Serien-Abend, Fernsehen-Abend

10 schaurige Serien, die euch Halloween versüßen

Dienstag, 27. Oktober 2020 / Lesedauer: ca. 3 Minuten

10 schaurige Serien, die euch Halloween versüßen

Dienstag, 27. Oktober 2020 / Lesedauer: ca. 3 Minuten

Halloween steht vor der Türe! Um richtig in Stimmung zu kommen, eignet sich nichts besser als ein gemütlicher Serienabend, der euch das Fürchten lehrt. Aber wer die Wahl hat, hat bekanntlich die Qual. Daher präsentieren wir euch eine Auswahl an Serien, die euch die schaurig schöne Zeit versüßen.

von Katharina Pagitz

*Wir wollen euch auch während des zweiten Lockdowns inspirieren und versuchen, unsere Artikel laufend Covid-konform upzudaten. Bitte haltet euch weiterhin an die Maßnahmen. Nur wenn wir jetzt zusammenhalten und aufeinander schauen, können wir möglichst bald wieder all diese Inspiration gemeinsam genießen und zu einem halbwegs normalen Alltag zurückkehren.

Bevor die besinnliche Weihnachtszeit beginnt und wir wieder „Weihnachtsmann & Co. KG“ binge watchen, dürfen wir uns an Halloween noch einmal so richtig fürchten. Da uns aufgrund der derzeitigen Situation nicht nach Party zumute ist, stellen wir uns auf einen Abend zu Hause ein. Damit euch trotzdem ein eisiger Schauer über den Rücken läuft, haben wir hier eine Watchlist mit schaurigen Serien zusammengestellt.

American Horror Story

Der Klassiker schlechthin: „American Horror Story“. Die kultige Erfolgsserie erzählt in jeder Staffel in sich geschlossene Stories, die nichts für schwache Nerven sind. Von Hexenzirkeln über Irrenanstalten und Horror-Clowns bis hin zur Apokalypse ist alles dabei. Hierbei schaffen Ryan Murphy und Brad Falchuk eine Atmosphäre des Horrors, die blutiger und verstörender nicht sein könnte. Aber auch das Ensemble an Stars kann sich sehen lassen: Mit dabei sind unter anderem Kathy Bates, Glenn Close, Sarah Paulson und Lady Gaga.

Netflix: Acht Staffeln mit jeweils 10 bis 13 Folgen à zirka 50 Minuten

Mit dem Laden des Inhaltes akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Giphy.
Mehr erfahren

GIF laden

via GIPHY

Spuk in Hill House

Man nehme ein Familiendrama, eine Geistervilla und begabte Kinderschauspielerinnen und -schauspieler, et voilà die Handlung für eine Horror-Serie ist perfekt! Die getypte Serie „Spuk in Hill House“ kombiniert gekonnt Familiendrama sowie Horror-Schocker und lässt einem das Blut in den Adern gefrieren. Das liegt einerseits an den Hauptfiguren und andererseits an den unheimlichen Geistern. Vor kurzem wurde die zweite Staffel unter dem Titel „Spuk in Bly Manor“ veröffentlicht, die sich einer ähnlichen Handlung bedient.

Netflix: Eine Staffel mit 10 Folgen à zirka 50 Minuten

Mit dem Laden des Inhaltes akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Giphy.
Mehr erfahren

GIF laden

via GIPHY

Marianne

Wer hat Angst vor der Horror-Hexe? In der französischen Serie „Marianne“ wird die größte Angst der Hauptdarstellerin zur Realität: Die junge Romanautorin Emma entdeckt, dass eine ihrer schrecklichsten Figuren tatsächlich existiert. Ihre Romanfigur Marianne terrorisiert die Bewohnerinnen und Bewohner ihrer Heimatstadt und treibt diese in den Wahnsinn.

Netflix: Eine Staffel mit acht Folgen à zirka 45 Minuten

Mit dem Laden des Inhaltes akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Giphy.
Mehr erfahren

GIF laden

via GIPHY

Stranger Things

Darf’s ein bisserl weniger Horror sein? Stranger Things fällt zwar nicht in das klassische Horrorgenre, aber sie eignet sich trotzdem für einen gemütlichen Halloween-Abend – vor allem für die Angsthasen unter uns. Im 80er-Jahre Vibe wird die außergewöhnliche Geschichte eines Jungen erzählt, der unter mysteriösen Umständen verschwunden ist. Seine Freunde begeben sich auf die Suche nach ihm und stoßen dabei nicht nur auf ein geheimnisvolles Mädchen, sondern auch auf düstere Regierungsgeheimnis und übernatürliche Kreaturen.

Netflix: Drei Staffeln mit acht bis neun Folgen à zirka 50 Minuten

Mit dem Laden des Inhaltes akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Giphy.
Mehr erfahren

GIF laden

via GIPHY

Beates Motel

Wie wurde Norman Bates zum Serienkiller? Dieser Frage geht die Serie „Bates Motel“ nach und rollt die Vorgeschichte der Figur aus Alfred Hitchcocks Film „Psycho“ auf. Im Fokus steht die intensive Beziehung vom jungen Norman Bates zu seiner Mutter Norma und die Umstände, die ihn zum Serienkiller geformt haben. Eine herrlich schaurige Serie, in der Freddie Highmore und Vera Farmiga eine hervorragende Performance abliefern.

Amazon Prime: Fünf Staffeln mit jeweils 10 folgen à zirka 44 Minuten

Mit dem Laden des Inhaltes akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Giphy.
Mehr erfahren

GIF laden

via GIPHY

Ju-On: Origins

Japanischer Horror on Point: „Ju-On: Origins“ erforscht den Ursprung der japanischen Ju-On-Reihe und soll auf zum Teil wahren Ereignissen basieren. Im Fokus stehen ein verfluchtes Haus und ein grausames Familienschicksal. Die Serie mischt dabei Drama mit blutigem Schrecken und befasst sich hierbei mehr mit den Geschichten der Lebenden als mit übernatürlichen Ereignissen.

Netflix: Eine Staffel mit sechs Folgen à zirka 30 Minuten

Mit dem Laden des Inhaltes akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Giphy.
Mehr erfahren

GIF laden

via GIPHY

Ratched

Welcome to the 50ies! Die Serie „Ratched“ rollt die Gesichte der gefürchteten Krankenschwester Mildred Ratched aus dem Klassiker „Einer flog über das Kuckucksnest“ neu auf. Hierbei wird Ratcheds Entwicklung von einer jungen, idealistischen Krankenschwester zu einer gefühlskalten, machtbesessenen Frau genauestens unter die Lupe genommen. Rayan Murphy schuf hier eine Mischung aus Hitchcock-Horror, Film Noir und Splatterfilm.

Netflix: Eine Staffel mit acht Folgen à zirka 50 Minuten

Mit dem Laden des Inhaltes akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Giphy.
Mehr erfahren

GIF laden

via GIPHY

The Strain

Ihr steht auf Vampire und Weltuntergangsszenarien? Dann ist „The Strain“ genau das Richtige für euch. Hier kämpft eine Gruppe von mutigen Widerstandskämpferinnen und Widerstandskämpfern gegen ein uraltes Vampirvirus, das die Menschheit zu zerstören droht. Zwar handelt es sich bei der Serie eher um einen Thriller, aber es gibt ab und an einen Ausflug ins Horrorgenre.

Amazon Prime: Vier Staffeln mit jeweils 10 bis 13 Folgen à zirka 42 Minuten

Mit dem Laden des Inhaltes akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Giphy.
Mehr erfahren

GIF laden

via GIPHY

Scream Queens

Diese schrille Slasher-Komödie ist perfekt für all diejenigen, die auf der Suche nach Horror und Comedy sind. Im Mittelpunkt steht die elitäre Studentinnen-Verbindung Kappa Kappa Tau, die in eine mysteriöse Mordserie verwickelt wird. Die Serie bedient sich hier unterschiedlichster Horrorklischees, kombiniert diese mit den Vorurteilen gegenüber Studentinnen-Verbindungen und zieht diese ordentlich durch den Kakao. Mit dabei sind unter anderem Emma Roberts, Jamie Lee Curtis und Ariana Grande

Amazon Prime: Zwei Staffeln mit 10 bis 13 Folgen à zirka 44 Minuten

Mit dem Laden des Inhaltes akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Giphy.
Mehr erfahren

GIF laden

via GIPHY

X Factor: Das Unfassbare

„Können Sie Wahrheit und Lüge unterscheiden? Dazu müssen Sie über ihr Denken hinausgehen und ihren Geist dem Unglaublichen öffnen.“ Wer kennt es nicht? Jonathan Frakes erzählte uns in der Mysterieserie X Factor die unglaublichsten Geschichten, die den einen oder anderen das Fürchten lehrten. Ob mysteriös leuchtende Augen oder ein hellsehender Hund, manche Folgen waren einfach unglaublich und stellten unser Urteilsvermögen auf die Probe. Natürlich darf dieser Klassiker bei einem Halloween-Abend nicht fehlen!

Teilweise auf YouTube: Vier Staffeln mit sechs bis 13 Folgen à zirka 43 Minuten

Mit dem Laden des Inhaltes akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Giphy.
Mehr erfahren

GIF laden

via GIPHY

Ihr habt Lust auf mehr Tipps? Wie wäre es zum Beispiel mit düsteren Ausflugszielen in Österreich? Falls ihr eure Couch doch verlassen wollt, gibt es mehr Inspiration für Herbst-Aktivitäten auf unserer Herbst-dahoam-Seite.

(c) Beitragsbild | Jeshoots.com | Unsplash

×
×
×
Blogheim.at Logo
Adventkalender PopUp Handy PopUp Adventkalender

You have Successfully Subscribed!