Valentinstag in Wien: Alternative Ideen

Ausgefallene Programmpunkte für den Valentinstag in Wien

Montag, 10. Februar 2020 / Lesedauer: ca. 5 Minuten

Ausgefallene Programmpunkte für den Valentinstag in Wien

Montag, 10. Februar 2020 / Lesedauer: ca. 5 Minuten

Der Valentinstag naht und ihr habt entweder keinen Plan oder keinen Bock? Wer nach einer Alternative zum obligatorischen Candlelight-Dinner sucht oder St. Valentin am liebsten gleich den Stinkefinger zeigen würde, findet hier sicher ein paar Inspirationen.

von Viktoria Klimpfinger & Luisa Lutter

Bald ist es wieder so weit: Deko-Geschäfte quellen über vor rot-rosa Kitschkram, alle möglichen Lebensmittel werden in unnatürliche Herzformen gepresst und die Floristinnen und Floristen reiben sich erwartungsvoll die Hände. Der Valentinstag naht in großen, lächerlich verliebt-hopsenden Schritten. Die einen lieben ihn, die anderen hassen ihn – und wieder andere hassen sich dafür, dass sie ihn insgeheim lieben. Für alle, die die Nase voll von Kerzenschein und Michael-Bublé-Dauerschleife haben, haben wir hier ein paar Tipps für einen alternativen Valentinstag in Wien.

Tinder-Spielplatz

Der 14. Februar ist natürlich prädestiniert für verkrampfte erste Tinder-Dates. Okay, vielleicht sehen wir das auch etwas zu pessimistisch. Immerhin soll es ja auch Leute geben, die nicht ausschließlich schreckliche Tinder-Dates haben. Und genau für diese Online-Dating-Profis veranstaltet das neue Lokal Schlawiener am kommenden Freitag eine Soirée: Denn rein kommt nur, wer Tinder-Match und entsprechendes Date dazu vorweisen kann. Ob ihr dabei ganz konventionell zu zweit aufkreuzt oder gleich über Tinder eines dieser ominösen Gruppen-Dates vereinbart habt, ist ganz egal. Hauptsache ihr könnt beweisen, dass ihr euch gegenseitig nach rechts gewischt habt. Dann gibt’s für 25 Euro pro Person jede Menge Goodies, wie etwa eine Rose, einen Begrüßungsdrink oder als Hauptgang Miesmuscheln in Weißweinsoße. Die sollen ja bekanntlich aphrodisierende Wirkung haben. Aber ihr wisst schon, keine ONS!

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Bondage-Workshop in der Schwelle.Wien

Ihr wollt den Valentinstag doch etwas rougher begehen? Dann seid ihr beim Workshop „Harnessing Rope“ am Freitag in der Sexpositive-Location Schwelle.Wien bestens aufgehoben. Gut, vielleicht ist dieser Workshop nicht unbedingt etwas fürs allererste Tinder-Date – oder vielleicht ja eben doch! Denn dabei können Neugierige erstmals in die Welt des erotischen Fesselns eintauchen und Bondage-Fortgeschrittene ihre Skills perfektionieren. Gezeigt werden vor allem Oberkörperfesselungen als Basis, auf der ihr eure kreative Knüpfenergie aufbauen könnt. Also ja, es wird intim. Aber keine Sorge: In der Schwelle.Wien seid ihr von offenen und behutsamen Gleichgesinnten umgeben, die euch dabei helfen, in einem sicheren, nicht wertenden Rahmen mit eurer Sexualität zu experimentieren. Und welcher Anlass würde sich dazu besser eignen als der Valentinstag?

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Erotische Stadtführung

Schnappt euch Begleitung und dann geht es direkt hinein in eine zweistündige, wilde Rätselrallye bzw. Schnitzeljagd durch den ersten Bezirk. Eines der Highlights der Schnitzeljagden von ArchäoNOW ist definitiv die Rätselrallye „Das erotische Wien“. Euch erwartet Liebe, Lust und Leidenschaft einmal in ganz neuer Form. Deckt alte Geschichten und geheime Infos zur Sexmetropole Wien auf. Von Beichtstühlen bis hin zu Geschlechtsorganen am Stephansdom ist alles vertreten. Wien war noch nie so geheimnisvoll erotisch! Allerdings müssen große Valentinstagsenthusiastinnen und -enthusiasten sich ein wenig gedulden: Die nächste findet nicht am Freitag, sondern erst am Samstag, den 15. Februar statt. Wenn ihr die Vorfreude mit einer anderen Rätselrallye überbrücken wollt, könnt ihr am Valentinstag etwa zum Thema „Wiener Highlights und Kaffeehausliteratur“ oder „Das schaurige Wien“ kniffeln oder einen Kriminalfall in der Stadt mithilfe von Augmented Reality lösen.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Liebe zur Stadtfotografie

Bevor wir mit der geballten Mischung aus Liebe und Literatur doch wieder voll in Richtung Kitsch-Klischee abrutschen, flüchten wir lieber schnell ins Museum. Das Kunsthaus Wien veranstaltet am 14. Februar um 17 Uhr nämlich die Spezialführung In Love with Street Photography. Egal ob Singles, Paare oder Unentschlossene: Alle bekommen hier einen Einblick in die aktuelle Ausstellung Street.Life.Photography und in die Liebesbeziehung von Fotografie und urbanem Raum. So ganz ohne Kitschgeste wird man aber auch hier nicht auf die grauen Straßen entlassen: Zum Abschluss gibt’s noch ein Punsch-Herzerl!

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Schmusende Meisterwerke

Auch in der Albertina kann man sich am Valentinstag vor rosa Herzchen und überladenen Blumensträußen in Richtung Kunst retten. Allerdings kommt man der romantischen Liebe als Thema hier nur schwer aus – wie auch, ist sie doch eines der wesentlichen Motive großer Kunst. Genau das kann man sich hier zur Feier des Tages mal genauer ansehen. Für vier Euro will eine Spezialführung ab 17 Uhr anhand ausgewählter Werke zeigen, wie vielfältig sich die Liebe vom Drama bis zum Happy End in der Kunst niederschlägt. Egal ob sich also das verliebte Pärchen glücklich seufzend in jedem zweiten Gemälde wiedererkennt oder sich der Anti-Romantiker, die Anti-Romantikerin daneben mit hämischem Seitenblick auf die prätentiösen Turteltauben an dargestellten Liebestragödien ergötzt – hier ist für alle was dabei.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Gemeinsam Sternderlschauen

Für romantische Stimmung braucht man manchmal weder Kerzen noch Kuschelrock: Das erledigt die Natur von ganz alleine, und zwar mit einem prächtigen Sternenhimmel. Da es aber im Februar doch etwas zu kalt ist für ein nächtliches Open-Air-Picknick, könnt ihr die funkelnden Himmelskörper alternativ auch im Planetarium Wien bestaunen. Das Valentinstagsspecial Star Date begrüßt euch ab 19 Uhr mit einem Sektempfang und nimmt euch ab 19.30 Uhr mit in die Tiefen des Weltalls, wie etwa zum „Herz und Seelen Nebel“. Und könnt ihr vielleicht sogar das kuscheligste Sternbild am Firmament erkennen?

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Mach dir deine Pralinen selbst!

Wir versuchen zwar, die typischen Valentinsklischees so gut es geht zu umschiffen, aber ganz ohne sie geht es eben auch nicht: die Schoki! Auch hier gibt es die Möglichkeit, sich kreativer mit der Materie auseinanderzusetzen als im Supermarkt die Süßwarenregale zu plündern und danach erschöpft röchelnd auf dem Sofa zu vergammeln. Im SchokoMuseum Wien im 23. Bezirk darf man am Valentinstag endlich das, was die Schokotiger unter uns gleich kreischend von den Sesseln reißen wird: Schokolade selber machen! Nach einem kurzen Sektempfang sind der Naschkatzen-Fantasie keine Grenzen mehr gesetzt. Man macht unter Anleitung eigene Pralinenherzen mit Marzipan, Nougat und Nüssen. Anschließend werden die Eigenkreationen getunkt, verziert und für zuhause eingepackt. So hat man länger etwas davon.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Komm zusammen mit anderen

Am Freitag feiert das Kollektiv hausgemacht das Zusammen Kommen. Wortwörtlich. Also sexuell. Denn man bittet wieder einmal zur legendären Sexpositive-Party in die Grelle Forelle. Diesmal konnte man sich schon vorab online anzumelden, um das Anstehen zu beschleunigen. Diese Frist ist zwar verstrichen, aber keine Sorge: Ab Mitternacht öffnet die Abendkassa und auch Kurzentschlossene haben eine Chance, mit anderen zusammenzukommen – und wer weiß, vielleicht sogar darauf, zusammen zu kommen. Wir halten euch die Daumen (und sonst nichts, so gut kennen wir uns ja noch nicht)!

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Die Anti-Variante

Wer sich aber mit St. Valentin in persönlichem Clinch befindet, der ist sicherlich am Anti-Valentines* Ball gut aufgehoben. Schrill kostümiert, lässt man sich hier von einem schön-schrägen Sample aus Acts und DJs durch den Abend feiern. Die queere Gegenveranstaltung zum Valentinswahn findet heuer ohne Budget und daher in kleinem Rahmen im GrillX statt. Dieses Mal steht der Abend unter dem Motto „Frau Holle“. Und wer weiß – vielleicht schaffen es Goldmarie und Pechmarie ja am Ende doch, sich zusammen zu raufen und die Liebe siegt?

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

One Billion Rising

Weltweit findet rund um den 14. Februar die getanzte Kundgebung One Billion Rising statt, also: eine Milliarde erhebt sich. Diese Milliarde bezieht sich auf die Statistik der UN, der zufolge ein Drittel aller Frauen und Mädchen Opfer von Gewalt werden. In Wien und vielen anderen Städten Österreichs habt ihr die Chance, gemeinsam mit vielen anderen ein eindeutiges Zeichen zu setzen, indem der Yppenplatz ab 17 Uhr zur Tanzfläche gegen Gewalt und für die persönliche Freiheit wird. Im Mittelpunkt steht der gemeinsame Tanz zu den Hymnen Break the Chain und Amazon Women Rise, auf den ihr euch im Vorfeld bei kostenlosen Tanzworkshops vorbereiten könnt.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Jetzt seid ihr so richtig in Valentinstagsstimmung? Dann zeigen wir euch die schönsten Orte zum Schmusen in Wien. Was ihr in der Hauptstadt sonst noch so anstellen könnt, zeigen euch unsere To Dos.

(c) Beitragsbild | Roman Kraft | Unsplash

×
×
×
Blogheim.at Logo