Beitragsbild Grillplätze

Die besten Grillplätze der Stadt

Montag, 18. Juli 2016 / Lesedauer: ca. 3 Minuten

Die besten Grillplätze der Stadt

Montag, 18. Juli 2016 / Lesedauer: ca. 3 Minuten

Die Grillsaison ist schon seit geraumer Zeit eröffnet und wir alle haben riesige Lust darauf, draußen zu sitzen und uns die Sonne auf Gesicht und Bauch scheinen zu lassen. Da das natürlich hungrig macht, trifft es sich gut, dass einige Outdoor-Locations und Parks gleich einen ausgewiesenen Grillplatz bereitstellen. Im Blog erfahrt ihr, wo ihr ohne Probleme ein Grillabenteuer wagen könnt. Wir wünschen fröhliches Brutzeln und guten Appetit.

von Marie Amenitsch & Luisa Lutter

UPDATE: Juli 2019

Gemeinsam mit Freunden im Grünen sitzen, lachen, trinken und essen. Letzteres macht umso mehr Freude, wenn es frisch vom Grill kommt. Leider hat nicht jeder eine begrünte Dachterrasse und den Platz einen Griller aufzustellen. Genau aus diesem Grund möchten wir euch Wiens Grillplätze vorstellen, an denen öffentlich gegrillt werden kann. Packt die Zange, Kohle und Beilagen ein – hier darf geschlemmt werden. Beachtet allerdings, dass die Grillsaison in Wien von 13. April bis 6. Oktober 2019 dauert. Außerhalb dieser Zeiten ist das Grillen auf den Grillplätzen verboten, mit zwei Ausnahmen, die wir euch vorstellen. Schaut außerdem immer wieder online nach, ob und wo wegen Trockenheit Grillverbot herrscht.

Draschepark

Im 23. Bezirk erschnuppert das feine Näschen schon von weitem die Duftschwaden, die von den Grillern ausgehen. Es gibt im Draschepark einen extra ausgewiesenen Grillplatz. Den Griller, sowie alles, was man für ein leckeres Essen braucht, muss man jedoch selbst mitbringen. Zwischen 7 und 22 Uhr könnt ihr hier entspannt im Freien sitzen. Die Kleinen können sich derweil auf dem großen Spielplatz die Zeit vertreiben, bis sie zu Tisch gerufen werden. Im Draschepark dürft ihr das ganze Jahr über grillen.

Triester Straße/Ecke Sterngasse, 1230

Ottakringer Wald

Groß ist er, der Ottakringer Wald, und bietet im Sommer wie im Winter einiges an Aktivitäten. Neben einem Waldspielplatz und einer Rodelbahn, kann man im Sommer auch wunderbar den Grillplatz okkupieren. Die Fläche beträgt gute 192 Hektar und macht damit 2,5 Prozent der Waldfläche in Wien aus. Einem Verdauungsspaziergang steht somit nach einem guten Grillschmaus nichts im Wege. Erreichbar ist dieses nette Fleckchen Erde mit den Autobuslinien 46A und 46B.

Johann-Staud-Straße, 1160

View this post on Instagram

#sundaywalk ??

A post shared by Nargiza (@nargiza_htc) on

Krapfenwaldgasse

Wer Grillen gerne mit Wasserspaß verbindet, beziehungsweise einen entspannten Badetag gerne mit einem saftigen Kotelett ausklingen lässt, dem ist der Grillplatz in der Krapfenwaldgasse im 19. Bezirk ans Herz zu legen. In unmittelbarer Nähe zu Wiens Schwimmbad mit der schönsten Aussicht, kann auch hier täglich zwischen 9 und 21 Uhr der eigene Griller angeheizt werden. Die Linie 38A bringt euch und eure Lieben fast direkt zum erkorenen Ziel und von der Station Krapfenwaldgasse sind es nur sechs Minuten zu Fuß. Sitzgelegenheiten, Trinkbrunnen, WC und Parkplätze befinden sich vor Ort.

Krapfenwaldgasse, 1190

Donauinselbereich

Mindestens genau so entspannt ist das Grillen auf der Donauinsel. Es gibt zwei Grillzonen, die ihr gratis mit eurem eigenen Griller nützen könnt – bei der Brigittenauerbucht im 21. Bezirk und bei der Steinspornbucht im 22. Bezirk. Dann gibt es noch 15 von der Stadt Wien zur Verfügung gestellte Grillplätze, die ihr kostenpflichtig im Voraus reservieren müsst. Bei Schlechtwetter oder Nichtinanspruchnahme können die Kosten leider nicht rückerstattet werden. Es stehen Grillmöbel aus pflegeleichtem, robusten Beton bereit. Das Donauwellen-Design wurde im Zuge eines Kreativ-Wettbewerbs von einigen Studierenden der TU Wien entworfen und kann sich wirklich sehen lassen.

Am Donaukanal

Wie überall, muss man auch am Donaukanal die Grillplatzregeln beachten und die Grillbereiche dürfen nicht einfach erweitert oder gänzlich woanders hinverlegt werden. Gegrillt werden darf zwischen 9 und 22 Uhr. Essen könnt ihr eure Leckereien dann auf den fixierten Tischen. Am Besten nehmt ihr eure eigene Tischdecke mit, das sieht nicht nur schöner aus, sondern macht sich auch gut für die Instagram-Fotos. Erreichen könnt ihr den Platz mit dem Bus 76A oder mit dem Auto. Vor Ort gibt es Trinkbrunnen und WC.

Alberner Hafenzufahrtstraße / Nahe der Margetinstraße

 

Steinbruchwiese

Zu den besonders beliebten öffentlichen Grillplätzen zählt die Steinbruchwiese im 16. Bezirk. Die Grillstelle ist mit den Bussen der Linie 46A und 46B bis zur Station Feuerwache Steinhof schnell erreichbar. Von hier sind es nur mehr fünf Minuten zu Fuß, bis die idyllische Naturoase erreicht wird. Neben Trinkbrunnen und Toilettenanlagen steht ein Parkplatz bereit, für alle, die lieber mit dem Auto das Grillabenteuer antreten. Damit den Kleinen während des Wartens auf Bratwürstel und Co. so schnell auch nicht langweilig wird, steht ein großer Fußballplatz bereit. Lediglich der eigene Griller muss noch eingepackt werden und schon steht zwischen 9 und 21 Uhr, dem Grillspaß nichts mehr im Wege.

View this post on Instagram

Heute wird gegrillt! ☀️

A post shared by Christina St. (@rollingcherry) on

Na, Lust bekommen, neue Plätze und Ecken in eurer Lieblingsstadt zu entdecken? Hier findet ihr noch wesentlich mehr To Dos und kulinarische Highlights. 

Gönnt euch doch ein Eis und genießt den Frühling in einem der zahlreichen Parks in unserer Lieblingsstadt.

Für noch mehr Tipps solltet ihr unseren täglichen WhatsApp Service nützen. Wöchentliche Highlights flattern per Mail-Newsletter in euer Postfach.

(c) Beitragsbild | Republica | Pixabay

×
×
×
Blogheim.at Logo