gemuetliche orte zum fruehstuecken in wien

Die besten Orte zum gemütlich Frühstücken in Wien – Teil 2

Freitag, 8. Januar 2016 / Lesedauer: ca. 3 Minuten

Die besten Orte zum gemütlich Frühstücken in Wien – Teil 2

Freitag, 8. Januar 2016 / Lesedauer: ca. 3 Minuten

Egal, was man gerne auf dem Teller hat – in Wien gibt es jede Menge zauberhafter Frühstückslokale, die zum Sitzen, Quatschen, Zeitunglesen oder einfach Träumen einladen. Alleine am Frühstückstisch zu Hause sitzen ist so 2015.

von Luisa Lutter & Lisa Panzenböck

Mhhhh, nach unserem beliebten Teil I der besten Orte zum gemütlich Frühstücken in Wien (hier entlang, wer ihn verpasst hat) haben wir euch nun einen Teil 2 zusammengestellt. Wo wir gerne in den Tag starten und was dabei unsere persönlichen Empfehlungen für euch sind, lest ihr hier. Guten Morgen und lasst es euch schmecken.

Das Ulrich

Direkt am Ulrichplatz im 7. Bezirk gelegen, ist dieses Lokal vielen schon ein Begriff. Wir haben es trotzdem mit reingenommen, denn die Frühstückskarte ist kompakt und total gut. Ein Frühstücksset gibt es ab 7.5€ mit Handsemmel, Croissant, hausgemachter Marmelade und frischen Früchten. Verschiedene Eierspeisen stehen auch zur Auswahl, sowie diverse Brote. Unser absoluter Liebling unter den Broten ist jenes mit Cottage Cheese, Avocado und Chili Flocken – omnomnom.  Unter der Kategorie „süß und fruchtig“ finden sich Granola, Porridge und Pancakes, die total fluffig und richtig köstlich sind. Neben Café und Tee überzeugt das Ulrich auch mit verschiedenen Smoothies, wie zum Beispiel der Green Machine, die nicht bloß gesund ist sondern auch gut schmeckt. Hier geht’s zur Frühstückskarte des Ulrichs, das bei unseren Orten zum gemütlich Frühstücken in Wien nicht fehlen darf.

St. Ulrichplatz 1, 1070 Wien

#buntezmorge☕️#uhuhuh #mhh

A post shared by бранка (@brankalazar) on

Corns n‘ Pops

Im nächsten Lokal dreht sich alles ums Müsli. Auf der Gumpendorfer Straße gelegen befindet sich dieses kleine Café. Man hat die Qual der Wahl: Aus ca. 50 Zutaten kann man sich sein eigenes Müsli mischen und direkt dort verzehren oder es sich einpacken lassen. Es gibt einen ganztägigen Müslibrunch, somit könnt ihr euch hier auch ein leckeres Frühstück zum Abendessen gönnen. Zudem gibt es Bagels in unterschiedlichsten Ausführungen und Pancakes sowie Waffeln. Besonders verführerisch las sich das „Original amerikanische Oakmeal“, bestehend aus warmen Haferbrei mit Honig, Nüssen, Bananen und Zimt. Müsli ist hier garantiert alles andere als langweilig. Unter diesem Link geht’s zur Speisekarte des Corns n‘ Pops.

Gumpendorfer Straße 37, 1060 Wien

Burgring 1

Das Burgring 1 überzeugt mit einer rustikal-chicen Atmosphäre, in die man sich bereits beim Betreten verliebt, denn dieses freundliche Lokal ist ein Hipster-Hotspot, der seinesgleichen sucht. Zahlreiche Lampen baumeln auf verschiedenen Höhen von den altmodischen Decken und verleihen dem modernen Lokal das gewisse Etwas. Besonders die Plätze direkt am Fenster, bei denen ihr in den Nischen von Backsteinelementen umgeben sitzt, haben es uns angetan. Neben einer überschaubaren Frühstückskarte ist das Burgring 1 vor allem wegen seines Brunchangebots am Samstag und Sonntag nicht mehr aus dem Wiener Frühstückshimmel wegzudenken. Hier erwartet euch nämlich ein fulminanter all you can eat Buffet-Brunch um 15.70 p.P. Das ist zwar nicht ganz günstig, allerdings lässt das Buffet keine Wünsche offen. Von veganen, über vegetarische und fleischhaltige Köstlichkeiten ist hier alles dabei und verschiedenste Säfte sind auch inkludiert. Schaut selbst mal vorbei und genießt die entspannte Umgebung in einem unserer liebsten Orte zum gemütlich Frühstücken in Wien.

Burgring 1, 1010 Wien

Café Little Britain

Lasst euch verzaubern und seht, wie leicht es gehen kann, dem britischen Charme zu erliegen. Das Café Little Britain bietet einige typische Frühstückshighlights sowie Teatime für Zwei. Gefrühstückt werden kann bis 14 Uhr. Wer danach noch einen kleinen Verdauungsspaziergang benötigt, kann an der Donau entlang schlendern oder durch den unweit entfernten Prater schlendern. Wer einmal hier vorbeigeschaut hat wird es lieben, denn das Little Britain hat sich einrichtungstechnisch komplett an Großbritannien orientiert und besticht daher mit süßen Teetassen, Lehnstühlen und süßen Details. Die britische Küche hat zwar nicht unbedingt den besten Ruf, doch das Frühstück sowie die hausgemachten Kuchen und Mehlspeisen im Little Britain schmecken echt vorzüglich. Definitiv ein perfekter Ort zum gemütlich Frühstücken in Wien.

Engerthstraße 249, 1020 Wien

Café Wortner

„Wenn ich nicht Zuhause bin, dann bin ich im Café, wenn ich nicht im Café bin, dann bin ich am Weg ins Café“. So steht es auf der Website und so geht es uns auch mit dem Café Wortner. Gemütlich an eine große Häuserecke gekuschelt und mit einem schönen Platz davor ist es kaum zu übersehen und lädt nicht nur zum frühstücken ein. Allerdings ist zu beachten, dass es Frühstück „nur“ bis 11 Uhr gibt. Wer sich davon nicht stören lässt, bekommt ein gehaltvolles Mal serviert, entweder eine Variante à la Carte oder zum Selberzusammenstellen.

Wiedner Hauptsraße 55, 1040 Wien

Brunchtime 🍴#Brunch #Vienna #Austria

A post shared by Vivian ⚡️ (@the6thdistrict) on

Viel Spaß in einem der Orte zum gemütlich Frühstücken in Wien. Hier findet ihr den ersten Teil, falls ihr in verpasst habe.

Wer noch mehr Tipps für Wien möchte, sollte sich zu unserem WhatsApp Service anmelden, hier findet ihr eine Anleitung.

Beitragsbild: (c) 1000things Redaktion / Lisa Panzenböck

×
×
×
Blogheim.at Logo